Vienna Jazz Floor Das Programm der Live-Music Clubs in Wien
Vienna Jazz Floor Jazz & Blues in Vienna

Montag, 23. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

"Rising Star Serie": Swingdance Bigband

Martin Jank sax & Jan Kolaja tp präsentieren Bigband-Sound heimischer & internationaler Klasse-Jazzer
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Jazz

Von den 60ern bis heute, von Al Green bis Green day, man könnte meinen sie haben die perfekte "Rock & Soul" Show, ein großartiges Acoustic Duo ...

Dienstag, 24. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Gary Smulyan & Ralph Moore

Modern Jazz

Zwei US Weltklasse-Musiker mit bariton & tenor-sax swingen mit Olivier Hutman p (Frankreich), Stephan Kurmann b (Schweiz) und unserem in Paris lebenden Spitzendrummer Berndnbsp;Reiter

Weltmusik

Moritz Weiß – Klarinetten, Gesang, Ivan Trenev – Akkordeon
Nikola Zari? – Akkordeon, Gesang, Franz Oberthaler – Klarinette, Saxophon, Gesang
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz Jam Session

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 25. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Gary Smulyan & Ralph Moore

Modern Jazz

Zwei US Weltklasse-Musiker mit bariton & tenor-sax swingen mit Olivier Hutman p (Frankreich), Stephan Kurmann b (Schweiz) und unserem in Paris lebenden Spitzendrummer Berndnbsp;Reiter
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Songwriter – Guitarist – Sänger – Pianist – Bandleader. Wieder einmal stellt Peter Karp ein eindrucksvolles musikalisches Talent unter Beweis. The Blue Flame ist das 9. seiner Alben, veröffentlicht als 3. Album bei Rose Cottage Records. Seine dem Americana und Blues zugeordnete Musik nennt er selbst "Soul-Influenced Americana- Blues Rock". Das Album besticht durch Karps herrlich rauhe Stimme und meisterhafter Beherrschung von Gitarre und Piano. Über all diesen Fähigkeiten steht sein beseeltes und exzellentes, von seinen Kritikern bejubeltes Songwriting.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 28  

Weltmusik

Aziza Brahim – Gesang, Band: TBA – Gitarre, Bass, Schlagzeug

Donnerstag, 26. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

"Rising Star Serie": Huubraum

Swing

Der klassische Bass mit R.Langer p, U.Langthaler & J.Dudli dm
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 30  
Savoy Brown sind eine der legendärsten Rockgruppen des British Blues Booms und haben trotz oder wegen des frühen Exil-Gangs in die USA bis heute einen Sonderstatus gehalten. Fast unerwartet erreichte das letzte Studioalbum „Going to the Delta“ in den USA die Spitze der Billboard Blues Charts und bescherte der Band um den Gitarren-Virtuosen Kim Simmonds den dritten Sommer. Live werden aber auch die alten Glanznummern wie „Tell Mama“, „HellboundTrain“ „Street Corner Talking“ oder „Louisiana Blues“ wieder zu erleben sein. Und die Gitarre von Kim Simmonds macht immer noch den Unterschied zu allen Anderen. Savoy Brown ist immer noch der Rolls Royce des Blues Rock.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Jazz

Man sagt: WIEN IST DAS TOR ZUM BALKAN!!! Das heisst: Der Balkan fängt in
Wien an. Aber wo hört er wieder auf? Vielleicht in Tennessee?
"Ein Orge(s) Duo" (2/3 der „Orges & The Ockus-Rockus Band“) hat sich formiert,
um dem Balkan Beat mit einer großen Prise Rock ,n‘ Roll und Gipsy Swing eine
kleine Erfrischungskur zu verpassen.

Freitag, 27. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Riverside Stompers

Traditional Jazz

Man swingt in der klassischen King-Oliver-Besetzung
Beginn: 20:30 Uhr

Violett Tree

Pop/Rock aus Korea: Violett Tree steht für einen rhythmischen Sound UND für den Klang einer Violine!. Sie machen ihre eigenen Covers wie “Like Fake Love” von BTS. Gegründet wurde die Band 2013 in Süd-Korea von Seowoo (bass) und Jiwon (guitar & vocal). Zuerst setzten sie auf elektronische Effekte mit ihrem DJ, bevor Hyuna (drums) und Hyunjin (violin) “Violett Tree” komplett machten. Ende 2018 verließ Hyuna die Band, nun sind die Koreaner mit einem neuen Drummer on Tour.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Jazz

Eine Hommage an „4 Brothers“ und Eddie „Lockjaw“ Davis „Very saxy“

Samstag, 28. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Affäre Dreyfuss

Modern Jazz

3xFuss: Martin&Florian sax & Dominik tp, Robert Schönherr p, Johannes Strasser b, Walter Grassmann dm
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Mojo Blues Band – ihre Geschichte - Auch die „Rosa Lee“ ist schon 30 …

Seit 1977 steht die Mojo Blues Band auf den Bühnen dieser Welt – da haben die Mannen um Mastermind Erik Trauner jede Menge aus der Bandgeschichte zu erzählen. Und das nicht nur musikalisch.
Schließlich haben sie mit praktisch allen Großen des Blues zusammengespielt, die Liste ist fast endlos, reicht von Champion Jack Dupree, Louisiana Red, Charlie Musselwhite über John Primer bis zu Big Jay McNeely. Und natürlich mit den heimischen Granden.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 28  

Weltmusik

Mauro Durante – Gesang, Rahmentrommel, Violine, Alessia Tondo – Gesang, Giulio Bianco – ital. Dudelsack, Mundharmonika, Blockflöten, Massimiliano Morabito – Akkordeon, Emanuele Licci– Gesang, Gitarre, Bouzouki, Giancarlo Paglialunga – Gesang, Tambour, Silvia Perrone – Tanz
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Jazz

Das Quintett um den in Wien lebenden Saxophonisten, Komponisten und Arrangeur Tobias Hoffmann hat sich, trotz der im Jazz traditionellen Besetzungsform des Quintetts, einem modernen und zeitgenössischen Bandsound verschrieben, der maßgeblich von den Kompositionen und Arrangements geprägt wird welche von Tobias Hoffmann extra für diese Band geschrieben wurden.

Sonntag, 29. September 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Jazz Big Band

The "NOTES AND TONES JAZZ ORCHESTRA"
Programm von Bob Mintzer, Herbie Hancock (Bob Mintzer Arrangements), Thad Jones...

Montag, 30. September 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Andy Middleton Quartett

Andy M. sax, Tino Derado p, Max Mucha b, Alan Jones dm
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
David Philips is a singer, songwriter, multi-instrumentalist and producer from the UK. His work as a solo artist and session guitar player has taken him around the world playing venues and festivals such as Montreaux Jazz Festival (Switzerland), Marciac Jazz Festival (France) Delhi Jazz Festival (India), Woodford Folk Festival (Australia), Blue Balls Festival (Switzerland), Mare De Agosto Festival (Azores Islands), plus studio work and live shows in the U.S. and South East Asia. He has also written and recorded productions for companies such as MTV, VH1, Audi and Volkswagon and his Cigar Box Guitar driven song "What Am I?" was used by Redbull, bringing a little more worldwide attention to his music. In 2017 his song "Hummingbird" was used on History Channel's navy seals based drama "Six".
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Jazz Big Band

Little Rosies‘ Kindergarten ist ein 13-köpfiges Kollektiv aus Wien.
Auf ihrem gleichnamigen Debut-Album versuchen sie, neuartige und fremde Pfade zu beschreiten.
In ihren weit greifenden Stücken, die sich in stetig steigernden Bögen von minimalistisch
bis großformatig, von leise bis laut, von geradlinig bis vertrackt, von einfühlsam sanft bis lautstark und energiereich, von melodiebetont bis experimentell entwickeln, erzeugt die höchst eigenwillige Bigband einzigartige musikalische Schwingungen zwischen Freejazz, Rock und Kammermusik.

Dienstag, 1. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

"Rising Star Serie": Heidi Krenn Quartett

Michael Kahr p, Marcos Varela b & Vladimir Kostadinovic dm
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Singer-Songwriting, Weltmusik

Annika Prey – Gesang, Gitarre, Ukulele, Lukas Popp – Bass, Gesang, Joana Karácsonyi – Cello, Gesang, Sebastian Simsa – Schlagzeug, Gesang
Andrea Konstankiewiczová – Cello, Gesang, Hang, Dorota Barová – Cello, Gesang
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Andreas Sobczyk p, Dave Blenkhorn g&voc & Karol Hodas b

Der leider wieder nach Deutschland re-emigierte Pianist besucht uns wieder mit dem in Europa gestrandeten ex-Australier D.B. und dem bei uns heimisch gewordenen K.H.
Beginn: 20:00 Uhr

CLASSIC JAZZ

Jeden ersten Mittwoch im Monat (Feb-Juni/Sept-Nov) und am letzten Mittwoch im November begeistert unsere "Hausband" ihr Publikum im "Schlössl" mit traditionellem Jazz und Swing vom Feinsten.

Musikalisches Motto an diesem Abend:
"BN6 featuring Big Joe (and his Blues and Jazz Music)"

Einlass: 18:30
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

CD: "Sailor on Dry Land"

Auf seinem neuen Album bringt das international für Konzerte gefragte NOCZ Quartet erstmals einen Chor zur Geltung, der wie die Gruppe selbst aus norwegischen und tschechischen Mitgliedern (daher auch der Name) besteht. Im Verbund mit Blech- und Holzbläsern sowie einer trickreich aufspielenden Rhythmusgruppe ergibt sich dadurch eine opulente Klangkulisse aus mitunter ausgesprochen interessanten Farben.
Das vom surrealistischen spanischen Dichter Rafael Alberti (verstarb vor zwei Jahrzehnten 96-jährig) inspirierte Material auf "Sailor on Dry Land" komponierte der Trompeter Didrik Ingvaldsen, der die Formation auch anführt. Das Album verfügt über einen politischen Unterton bezüglich der Auflehnung des Poeten gegen das Franco-Regime im Exil, womit das NOCZ Quartet tatsächlich eine Brücke zum freien US-amerikanischen und afrikanischen Jazz (Stichwort "black power") schlägt … bloß eben unter kulturell und geografisch anderen Vorzeichen.
FAZIT: Das vierte Album des NOCZ Quartet ist zugleich sein spannendstes und markiert eine Erfüllung hoher künstlerischer Ambitionen auf allen Ebenen. Auf "Sailor on Dry Land" verschwimmen die Grenzen zwischen festen Strukturen und Stegreif-Inventionen, instrumentalem Free Jazz und Kammerchormusik, Intimität und scheinbar grenzenloser Offenheit.
Andreas Schiffmann (Info)
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

hosted by Ray Aichinger

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

Jazz

Michael Fischer, sax
Thomas Stempkowski, bass
Wolfgang Reisinger, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Andreas Sobczyk p, Dave Blenkhorn g&voc & Karol Hodas b

Der leider wieder nach Deutschland re-emigierte Pianist besucht uns wieder mit dem in Europa gestrandeten ex-Australier D.B. und dem bei uns heimisch gewordenen K.H.
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

2-time Grammy winning Jazz Pianist, Composer and Arranger

Alan Broadbent, MNZM (* 23. April 1947 in Auckland, Neuseeland) ist ein Jazzpianist, Arrangeur und Komponist.
Er studierte zunächst Klavier und Musiktheorie in Neuseeland, kam aber 1966 in die USA um am Berklee College of Music zu studieren. Daneben war er auch Schüler von Lennie Tristano. 1969 bis 1972 arrangierte und komponierte er für Woody Herman (u. a. 1975 Variations on a scene), bei dem er auch als Solist spielte. Nach dieser Zeit ließ er sich in Los Angeles nieder. In den 1970er Jahren arbeitete er sowohl im klassischen Bereich (wo er auch klassische Kammermusik schrieb) als auch als Jazzmusiker: 1975 in der John Klemmer Band, ab 1979 im Trio mit Bud Shank und als Sideman für Warne Marsh, Chet Baker und Gary Foster und Begleiter der Sängerin Irene Kral. In den achtziger Jahren begann seine Teilnahme an Charlie Hadens Quartet West, das ihn einem größeren Publikum bekannt machte. In den 90er Jahren erhielt er für seine Arrangements mit Natalie Cole und Shirley Horn zwei Grammies, begleitete auch Sänger wie Kenny Rankin und Sheila Jordan und veröffentlichte mit seinem Trio Aufnahmen unter eigenem Namen. In seinem Jazzklavierspiel ist die klassische Ausbildung teils deutlich zu hören. Als Dirigent arbeitete er auch für Kerem Görsev (Therapy). Wikipedia
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Randi Tytingvåg – Gesang, Dag S. Vagle – Gitarre, Gesang, Erlend Egeberg Aasland – Banjo, Tenorgitarre, Backingvocals
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Mickylee stellt sein akustisches Trio vor.

Freitag, 4. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Marianne Mendt

Ob Schauspiel oder Musik - die Mendt kann alles: Mit ihrer grandiosen Band - Daniel Nösig tp, Johannes Herrlich tb, Thomas Kugi sax, Oliver Kent p, Johannes Strasser b, Mario Gonzi dm - macht sie einen Streifzug durch 100 Jahre Jazzgeschichte - von New Orleans nach New York
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

CELEBRATE 50TH ANNIVERSARY DEEP PURPLE'S 3rd ALBUM

Ende Juni 1969 erschien das dritte und letzte Studioalbum in der Urbesetzung (Mark I) von DEEP PURPLE. Musikalisch zeigt sich am Album eine Abwendung von den eigenen Progressive Rock Ursprüngen hin zum Hard Rock. Aus Sicht von Kritikern sei hier sowohl die Intensität des frühen Heavy Metal als auch die Komplexität von Progressive-Rock-Stücken erkennbar. Andererseits zeigt sich vor allem beim Song APRIL, eine dreiteilige Hommage an den Monat April, dessen Mittelteil von einem Kammerorchester gespielt wird, die Verschmelzung von Klassik und Rock, die kurz darauf in dem nachfolgenden Album "Concerto for Group and Orchestra" gipfeln sollte. Die dritte LP, auch DEEP PURPLE III genannt, feiert nun seinen 50. Jahrestag und NICK SIMPER & NASTY HABITS werden bei diesem Konzert den Schwerpunkt auf die Titel dieses legendären Albums legen.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Der grazer Schlagzeuger, Komponist und Bandleader präsentiert sein Debutalbum 'Polaroid', das einer photochemischen Reaktion gleich

Samstag, 5. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Marianne Mendt

Ob Schauspiel oder Musik - die Mendt kann alles: Mit ihrer grandiosen Band - Daniel Nösig tp, Johannes Herrlich tb, Thomas Kugi sax, Oliver Kent p, Johannes Strasser b, Mario Gonzi dm - macht sie einen Streifzug durch 100 Jahre Jazzgeschichte - von New Orleans nach New York
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Der Bandleader und Songwriter Marius Dobra ist seit mehr als 40 Jahren mit seiner Gitarre unterwegs. Der gebürtige Rumäne lebt nun schon 30 Jahre mit Frau und 3 Kindern in Österreich. Musik und Texte sind, bis auf wenige Ausnahmen, alle aus der Feder des Wiener Neustädters. Man spürt sehr deutlich seine Liebe zum Blues, zu Jesus Christus und auch zu seinem Vorbild Gary Moore. Marius Gitarre , Roman Bass, Schutzie Drums und Mathias Keybord, gelingt, durch die Richtige Mischung aus Blues, rockigen Nummern und ganz starken Balladen, die Spannung nie abfallen zu lassen.
Die MARIUS DOBRA BLUES BAND spielte auf zahlreichen nationalen wie auch internationalen Festivals. Gast-und Begleitmusiker waren unter anderem: Josè Feliciano, Supermax, Josh Smith (USA) ect. ect….
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/15,-  

SOUL - FUNK - JAZZ

Host of the night Rainer Gradischnig

Sonntag, 6. Oktober 2019

Jazz

A Tribute to Bill Evans

Montag, 7. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

"Rising Star Serie": Notes & Tones Jazz Orchestra

Modern Jazz

Daniel Nösig, Markus Pechmann, Simon Ploetzeneder tp; Mario Vavti, Johannes Herrlich, Christina Baumfried tb; Herwig Gradischnig, Roman Schwaller, Flo Fuss, Ray Aichinger sax; Matyas Bartha p, Karol Hodas b, Mario Gonzi dm
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Im Rahmen der DEBUT Series gibt das ZWE jungen Talenten die Chance, sich dem Wiener Jazzpublikum zu präsentieren

Dienstag, 8. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Faulhammer Quartett

Modern Jazz

Th. F. ss&ts mit Aaron Wonesch p, Peter Gruber b & Lukas Knöfler dm
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 30  
"It's Jazz. It just doesn't sound like it."
So beschreibt der Gitarren-Virtuose Oz Noy seinen Musikstil als Mischung von Jazz, Funk, Rock, Blues und R&B.
Der gebürtige Isreali began schon mit 13 seine Karriere als Profi, spielte damals schon Jazz, Blues, Pop und Rock. Mit 16 zählte er schon zu Arrivierten, mit 24 war er eine fixe Größe als Studiomusiker und Mitglied der Band einer der meistgesehenen TV-Shows in seiner Heimat.
Als er 1996 in New York ankam, war ihm sein Ruf als Gitarrist bereits vorausgeeilt. Er spielte mit den wichtigsten Musikern der Ostküste. 2003 veröffentlichte er sein erstes Album “Os Live”, aufgenommen in NYC's legendären ”Bitter End”.2005 folgte seine bejubelte erste Studio-CD "HA!" mit seiner All-Star Band featuring Fig, Carlock, Lee und Genus plus als Special Guests Mike Stern und George Whitty. Zahlreiche weitere Produktionen folgten, er eroberte auch den japanischen Markt.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Franz Hautzinger – Trompete, Electronics, Matthias Loibner –Drehleier, Peter Rosmanith – Perkussion, Hang
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Blues

Monatliche Bluesession geleitet von Edi Fenzl.
Bring your instrument and jam on!
Beginn: 21:00 Uhr

Heinz von Hermann: Salsa-Picante

Latin

J.Herrlich tb, M.Gaudriot p, V.Wadauer e-bass, W.Grassmann dm
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

hosted by Ray Aichinger

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

Jazz

Franz Hautzinger, trump, electr.
Fabian Pollack, guitar
Thomas Stempkowski, bass
Bernd Breuer, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Koolinger

Th.Kugi sax, E.Schmid org, Ch.Havel g, H.Putz b, A.Mühlhofer perc, A.Weiss dm&chef
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Wenn der Groove aus Wien, dem Melting Pot der Kulturen, auf eine der bekanntesten Soulstimmen der Vereinigten Staaten trifft, dann kann fast nur besonderes entstehen. Hubert Tubbs, früher Leadsänger der lengendären„Tower of Power“, und The Horny Funk Brothers sind mittlerweile zu eine der spannendsten Formationen geworden. Was ihre CD „A little Soul“ beweist.
Und live geht erst recht die Post ab, wenn Tubbs zum Mikro greift, der beinahe schon überperfekten Bläsersatz (Lorenz Spritzendorfer, Markus Hoffmann, Pepe Schütz, Martin Fischer) anschiebt und die Rhythm Section (Rue Kostron, Christian Ziegelwanger) die für den notwendigen Wums sorgt. Für den Funk ist Gitarrist Thomas Hechenberger zuständig, assistiert von Keyboarder Joffy Ecker.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik, Kammermusik

Irene Kepl – Violine, Komposition, Martina Bischof – Viola, Fabian Jäger – Cello, Andreas Semlitsch – Violine
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

3 Universities in Concert: BUCHAREST / BARCELONA / JAM VIENNA

Freitag, 11. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 18  

Jazz

Christof Kurzmann, electr.
Ken Vandermark, reeds
Beginn: 21:00 Uhr

Ohrgeldrio feat.: Michael Lutzeier bass-sax

Modern Jazz

Mit dem grandiosen Gast aus Deutschland swingen Daniel Nösig tp, Herwig Gradischnig ts, Rob Bargad organ & voc, Christian Havel g und Mario Gonzi dm
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Three Girl Madhouse und Cécile Nordegg T

Das Label Rossori Music steht für vielfältige Musik und so wird auch dessen Label Night sehr unterschiedliche Musikrichtungen vereinen. ÖHA! die „Beatles“ aus Ottakring erzählen akustische Vorstadtgeschichten und schwarzhumorig-hinterfotzige, aber liebevolle Beobachtungen zwischen Simmering und Hernois, mit einem Augenzwinkern. Mini & Claus sind in Niederösterreich eine Lokalgröße und präsentieren an diesem Abend aus ihrem neuen Album „Gestatten, Mini & Claus“. Three Girl Madhouse sind volljährig geworden und sind das heurige Reunion-Comeback! Thematisch tauchen ihre neue Songs tief in den persönlichen Erfahrungsschatz der erwachsenen Frau ein. Das Cécile Nordegg Trio schließt den Abend mit Französisch sprachigem Jazz ab und wird neue Songs aus dem bald erscheinenden Album vorstellen.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz / Austrojazz

Austrojazz auf Wienerisch

Samstag, 12. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Ohrgeldrio feat.: Michael Lutzeier bass-sax

Modern Jazz

Mit dem grandiosen Gast aus Deutschland swingen Daniel Nösig tp, Herwig Gradischnig ts, Rob Bargad organ & voc, Christian Havel g und Mario Gonzi dm
Beginn: 20:30 Uhr

Andrius Mamontovas

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Gespielt werden seltene Klassiker aus der Epoche vonArt Blakey, Dexter Gordon & Horace Silver, aber auch Eigenkompositione

Sonntag, 13. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz / Big Band

Ein (Big) Band Erlebnis der Sonderklasse

Montag, 14. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Caoba

Latin

Markus Zahrl sax, Philippine Duchateau p, Stephan Först b. Mit dem Chef & Bandleader Anton Mühlhofer perc
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Nicholas Robert Schnebelen ist ein US-amerikanischer Bluesrockmusiker aus Kansas City, Missouri, USA. Er hat mit Buddahead getourt und war ein Originalmitglied von Trampled Under Foot. Schnebelen wurde 2015 Solokünstler und veröffentlichte im folgenden Jahr zwei Live-Alben. Beim Vienna Blues Spring 2019 hat er Ende April mit den Blues Giants die Reigen Fans begeistert.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Einer emotionalen Reise in die Weiten der musikalischen Fantasie. Neue Kompositionen und ausgewählte Standards werden gespielt.

Dienstag, 15. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Duke Heitger & Christian Plattner Quartett

Traditional Jazz

Der lange vermißte Stammgast aus New Orleans jazzt endlich wieder mit den heimischen Kollegen
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 26  

Weltmusik

Irene Kepl – Violine, Komposition, Martina Bischof – Viola, Fabian Jäger – Cello, Andreas Semlitsch – ViolineThomas Castañeda – Klavier, Maria Craffonara – Gesang, Violine, Jörg Mikula – Schlagzeug, Lukas Lauermann – Cello
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Duke Heitger & Barrelhouse Jazzband

Traditional Jazz

Der lange vermißte Stammgast aus New Orleans jazzt endlich wieder mit den heimischen Kollegen
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Marius Preda ist ein unglaublich virtuoser Musiker, egal ob am Cimbalom, Piano, Akkordeon, Violine, Vibrafon, am Kontrabass oder auf der Panflöte. Sein Hauptinstrument ist und bleibt aber das Cimbalom, ein mit Klöppeln geschlagenes Hackbrett. Mit seinem ausgeprägten Sinn für die Jazzsprache fügt Preda auch Elemente des Latin-Jazz, Salsa, Afro-Cuban, Arabisch und natürlich des Blues hinzu. Gypsy-Swing Erfahrung sammelte Preda ab 2002 als langjähriger Solist im berühmten Rosenberg Trio.
Marius Preda ist der erste Hackbrett-Spieler in der Geschichte des Jazz!
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Rachelle Garniez – Akkordeon, Klavier, Gitarre, Gesang, Erik Della Penna – Banjo, Gitarre, Gesang, Ulrich Balß – Texte & Konzept
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

geleitet von Uli Langthaler und Oliver Kent

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 18,-  

Jazz

Martin Philadelphy, guit
Philipp Quehenberger, keys
Chris Janka, guit
Balazs Pandi, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Duke Heitger & Herbert Swoboda Quintett

Traditional Jazz

Der lange vermißte Stammgast aus New Orleans jazzt endlich wieder mit den heimischen Kollegen
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Tania Giannouli studierte Klavier und Komposition, räumte dabei jede Menge Auszeichnungen ein und entdeckte bald ihr Interesse an der Kombination verschiedenster Medien. Zuerst startete sie in ihrer griechischen Heimat zahlreiche Projekte, im Rahmen derer sie Musik mit Visuals, Texten und Gesprochenem verbindet. Improvisation spielt zunehmend eine gewichtigere Rolle in ihrem Schaffen, sie gründete zahlreiche Ensembles, trat bei zahlreichen Festivals auf. Ihre CD-Produktionen heimsten zahlreiche Auszeichnungen ein, wie etwa das Album “Rewa”, das sie gemeinsam mit dem Maori-Musiker Rob Thorne einspielte.
Mit ihrem neuesten Projekt, einem Trio mit Andreas Polyzogopoulus (Trompete) und Kyriakos Tapakis (Oud) kommt Tania Giannouli in den Reigen. Dem eilt ein großer Ruf voraus – beim Jazzfest Berlin wurde es als “Best Concert 2018” ausgezeichnet.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Der südoststeirische Ausnahmeorganist brilliert auch am Piano und spielt Stücke aus seinem sehnsüchtig erwarteten neuen Album.

Freitag, 18. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Duke Heitger & Hot Jazz Ambassadors

Traditional Jazz

Der lange vermißte Stammgast aus New Orleans jazzt endlich wieder mit den heimischen Kollegen
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  
"Seit mehr als 25 Jahren treten die - ARRHYTHMICS-, eine Ärzte-Band aus Wien, in Österreich und der Welt auf. Sie covern Lieder aus dem Rock, Pop und R&B Bereich , die scheinbar gar nicht ge-covered werden könnenDoch das ist ein Irrtum! Jetzt präsentieren sie ihre neue CD und starten aus diesem besonderem Anlass am 18.10.2019 an diesem legendären Auftrittsort!
Wer sie noch nicht gesehen hat, hat etwas versäumt! ARRHYTHMICS, der Bandname ist Programm!
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  
Erdiger Soul, freakiger Pop & R&B vom Feinsten!

Samstag, 19. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Duke Heitger & Burgundy Street Jazzband

Traditional Jazz

Der lange vermißte Stammgast aus New Orleans jazzt endlich wieder mit den heimischen Kollegen
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  
"Im Untergrund brodelt's wieder!" International und in der Szene gelten Freak Weber Reunion als Garanten für groovig, psychedelisch angehauchten Blues Rock.
"Reigen live" ist seit über 20 Jahren zuverlässiger Partner für viele Freak Weber - Veranstaltungen. Ob seinen 50er im Jahr 2006, CD Präsentationen und Konzerte mit Gastmusikern, oder die legendären "Undisputed Peace Festivals", das begeisterte Publikum freut sich stets über beste Unterhaltung. Schon zu "Sackratten - Zeiten" 1986, verstand es Freak Weber mit dem Debut Positivalbum meisterhaft, Musik so zu arrangieren, dass jeder Musiker Platz hat um zu brillieren! Das schätzen auch Gastmusiker der internationalen Musikszene, die seit den frühen 90ern in seiner Band aufgetreten sind. Mietek Jurecki (PL), Charlie Hart (GB), Peter Menyhart (HU), Rupert Cobb (GB) uva. Die aktuelle CD "In the Tower Of Fame" von Freak Weber Reunion feat. Mietek Jurecki (Mitglied Budka Suflera/ PL) belegt diese Zusammenarbeit ebenfalls eindrucksvoll.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Sonntag, 20. Oktober 2019

Als Plattform für innovativen „Celtic Folk” aus Schottland und Nova Scotia programmiere ich diese Konzertreise nun schon zum zwölften Mal. Der Begriff SCOTTISH COLOURS steht für die bunte Vielfalt der dortigen Musikszenen, die auch für moderne Strömungen sehr offen sind und waren.
Mit dem jungen schottischen Quartett TANNARA präsentiere ich solch eine moderne Band.
Owen Sinclair (Acoustic Guitar/Electric Guitar/Vocals), Becca Skeoch (Harp), Joseph Peach (Accordion) und Robbie Greig (Fiddle) arrangieren all ihre Stücke, spielen also keine alten Tunes nach, wie es – vor allem in der irischen Szene, aber auch in Schottland zum Großteil üblich war. Damit klingt das Repertoire frischer und schräger und sorgt für staunende Gesichter! 2016 wurde TANNARA als „Up and Coming Artists of the Year” bei den „Scots Trad Music Awards” nominiert und die Debut-CD „Trig” sorgte für einigen medialen Rummel
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

Sessions for SINGERS!
geleitet und initiiert von Leila Thigpen, vocal;

Montag, 21. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern……
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

„The hip stuff is outside the comfort zone“ (Herbie Hancock)

Dienstag, 22. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern……
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 26  

Weltmusik

Alsarah – Gesang, Nahid – Backing vocals, Mawuena Kodjovi –Bass, Brandon Terzic – Oud, Rami El Aasser – Perkussion
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: frei  

VMI Night

Jazz

Monatlicher Abend mit Studierenden und Lehrenden des Vienna Music Institutes
Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern……
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 35  

'JUBILEE-TOUR' 2019: 80. Geburtstag des Godfather of Acid !

Brian Auger - geliebt und gefeiert von der gesamten Musikwelt, von Herbie Hancock bis Mose Allison und von den Brand New Heavies bis zu den Beastie Boys. Seine Songs wurden von Künstlern wie Mos Def, Common, Air und Kid Loco gesampelt, seine Kompositionen von Sarah Vaughan, Richard 'Groove' Holmes und The Main Ingredient gecovert. Stets Neues zu wagen und seine eigenen Wege zu gehen ist zweifellos nicht der einfachste Weg zu künstlerischem und kommerziellem Erfolg. Doch Brian Auger war schon immer ein Freigeist, der seinen musikalischen Instinkten bedingungslos folgte – eine Einstellung, der er seit mittlerweile über 50 Jahren treu bleibt. So hat er seinen Ruf als gefeierter, beliebter und stets innovativer Musiker zementiert. Brian Auger war ein preisgekröntes Wunderkind am Jazz-Piano, eine Ikone im Swinging London der 1960er Jahre, ein früher Vertreter des Fusion Jazz, der Godfather des Acid Jazz und ist seit 2014 Mitglied in der Hammond Organ Hall of Fame. Vor allem aber ist er immer ein großzügiger, humorvoller und warmherziger Mensch geblieben. Die Anthology-Tour ‚Back To The Beginning’ vereint über 50 Jahre von Brian Augers Grammy-gekröntem Schaffen.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 28  

Weltmusik

Emel Mathlouthi – Gesang, Pier Salami – Keyboards, Shawn Crowder – Schlagzeug, Maya Postepski – Keyboards, Perkussion, Sami Battikh – VJ
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

hosted by Ray Aichinger

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10  

Jazz

DANIEL MOSER, bassclarinet, composition
LEONHARD SKORUPA, bassclarinet, composition
STEPHAN DICKBAUER, clarinet, composition
OSCAR ANTOLI, clarinet, bassclarinet, composition
Beginn: 20:00 Uhr

Ripoff Raskolnokov & Gottfried Gfrerer

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern……
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Freitag, 25. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Fritz Ozmec's Vienna Jazz Orchestra

Modern Jazz

Die Bigband des legendären Drummers Fritz Ozmec
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 35  
Beautiful sung, reflective, occasionally mystical, and with a certain underlying passion! (JazzRadio)'Eine Stimme, die sich wie eine Woge von Klangfarben bewegt' (Mindener Tagblatt)
Twana Rhodes gehört zu den aufregendsten Live-Musik-Entdeckungen der letzten Jahre. Der Gesang der zurzeit in Berlin lebenden Texanerin ist klar und kraftvoll; - wandlungsfähig die Stimme, mit der sie hauchzart die Höhen und sonor die Tiefen des Lebens durchdringt. Ihre großartige Bühnenpräsenz tut ein Übriges dazu.Sie vermag in ihren Liedern ihr Leben sprechen zu lassen.
Unterstützt wird sie dabei von einer Band internationaler Musiker, die sich auf eine fantastisch einfühlsame und groovende Weise in die Geschichte integriert. So entsteht, was mit einiger Intenstität vom Hörer Besitz ergreift und ihn für eine weite Lebensstrecke nicht mehr loslässt. Die zierliche Songwriterin teilte das Rampenlicht mit Größen wie George Benson und Al Jarreau bei der Stuttgarter Jazz Open und gastierte beim renommierten Jazz Baltica Festival. Aber auch Studio-Produktionen mit Richard Bona und Adam Holzman, Aufnahmen mit Horace Parlan, Sitzungen mit Markus Stockhausen und Tourneen durch Europa mit einer verrückten Ska-Band namens THE BoB Color gehören zu den Highlights in ihrer Karriere.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Christian Bakanic – Akkordeon, Perkussion, Klemens Bittmann – Violine, Mandola, Eddie Luis – Bass, Gesang / Gast: Miloš Milojevi? – Klarinette
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Eine hörenswerte Jazzband mit spanischer Seele. Latinjazz aus und mit Leidenschaft!

Samstag, 26. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

Jazz

Leonhard Skorupa, reeds
Gregor Aufmesser, bass
Lukas Aichinger, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Heinz Czadek's Project Two feat.: Susan Rigvava-Dumas

Die 9-Mann-Mini-Bigband von Heinz Czadek unternimmt einen Streifzug durch den swingenden Modern-Jazz
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz / Rock

ELP & beyond!

Das 2016 in Wien gegründete Trio hat sich der Musik im Stil der britischen Supergroup Emerson, Lake & Palmer verschrieben. Es erwartet uns ausgewählte Stücke von ELP sowie Eigenkompositionen und Arrangements des Trios.

Sonntag, 27. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz / Big Band

Ein (Big) Band Erlebnis der Sonderklasse

Montag, 28. Oktober 2019

Beginn: 22:00 Uhr

"Rising Star Serie": Elisabeth Lohninger

Der in New York lebende Pianist Walter Fischbacher mit seinem Trio und einer grandiosen Sängerin

Dienstag, 29. Oktober 2019

Beginn: 22:00 Uhr

Andy Bartosch Quartett

Latin

Der Gitarrist präsentiert Mister Carl Kaye - und seine steel guitar
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 40  
Der amerikanische Gitarrist John Scofield gehört wohl zum „Besten“ was der Jazz momentan zu bieten hat. Man darf ihn getrost als lebende frische Legende bezeichnen. Das beweist er uns immer wieder auf`s „Neue“. Diesmal mit einem besonderen Duo-Projekt mit dem in New Orleans lebenden Pianisten, Sänger und Komponisten Jon Cleary.
Cleary war 2008 bei Scofields Piety Street Projekt dabei. 2013 trafen sich die beiden in Brooklyn wieder und meinten es wäre schön wieder zusammen zu spielen, reduziert ohne eine Band im Rücken. Wer Jon Cleary jemals gehört hat weiß dass sein Piano Spiel wie eine Band klingt. Die Proben verliefen so gut, dass Scofield und Cleary beschlossen damit zu touren.
Wir spielen New Orleans und rhythm & blues classics. Jon singt, ich singe mit meiner Gitarre. Ich bin sehr glücklich über diese Zusammen arbeit „Bluespower“ John Scofield
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Beginn: 22:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 30  
Nach mehr als 8000 Konzerte und 50 Jahren "on the road" ist HANS THEESSINK eine Institution in Sachen Blues und Rootsmusik. Der mehrfache Amadeus-Gewinner Hans Theessink, ist mit seiner sonoren Stimme und unverkennbaren Gitarrenstil weltweit gefragt und ist immer ein Garant für niveauvolle Blues- und Rootsmusik. Seine Tourneen führen ihn durch Europa, Nord-Amerika, Asien, Neuseeland und Australien.
Der gebürtige Holländer ist schon längst „unser“ Hans geworden. Da sind wir natürlich stolz, wenn ihn die US Bluespresse als "internationalen Bluesschatz" feiert. Und wenn ihn der legendäre Bo Diddley "einen höllisch guten Gitarristen" nennt. Amtlich ist auch, dass ihm die Stadt Wien 2001 den Goldenen Rathausmann für seine Verdienste als musikalischer Botschafter verliehen hat. Dass er fast regelmäßig beim „Amadeus“ abräumt und für einen „Grammy“ nominiert war, gehört dazu.
Dass er bei „30 Jahre Reigen live“ dabei sein MUSS, war also keine Frage. Schöner Zufall: Theessink hat bisher 30 Alben eingespielt …
Begleitet wird er an diesem Abend von dem gefühlvollen Tastenvirtuosen Roland Guggenbichler sowie den drei afrikanischen Sänger von Insingizi aus Zimbabwe –sie machen mit ihren fast einzigartigen Stimmen, der mitreißenden Percussion und ihren choreographischen Einlagen den Auftritt zu einem Erlebnis!
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Jazz

Matyas Wolter – Sitar, Beate Wein – Klavier, Aaron Christ – Schlagzeug
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz Jam Session

geleitet von Uli Langthaler und Oliver Kent

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Beginn: 22:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Freitag, 1. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 18  

BALLISTER (USA)

Jazz

Dave Rempis, sax
Fred Lonberg Holm, cello
Paal Nilssen Love, drums
Beginn: 22:00 Uhr

Dana Gillespie& Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:00 Uhr

Edi Fenzl & Band

Samstag, 2. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10  

Jazztrio feat. Christian Becker

Jazz

Das aus Thomas Barth (Piano), Johannes Strasser (Bass) und Wolfgang Wehner (Drums) bestehende Trio spielt an diesem Abend gemeinsam mit Christian Becker Standards und für das Trio extra umarrangierte Lieder aus Beckers Feder. Eine spannende Sache - ist Christian Becker doch ansonsten eher dem Rock / Liedermachertum zuzuordnen.
Beginn: 22:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt

Sonntag, 3. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 18  

MAX NAGL & KOEHNE QUARTETT

Jazz

Mittwoch, 6. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Baum/Kämpf/Bäer

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

James Rossi – Violine, Gesang, Willo Sertain – Gesang, Akkordeon, Lucas Warford – Gesang, Bass

Donnerstag, 7. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Clemens Sainitzer – Cello, Philipp Erasmus – Gitarre, Daniel Romstorfer – Schlagzeug

Freitag, 8. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Christian Bakanic – Akkordeon, Bandoneon, Saghar Omidvar – Klavier, Gina Schwarz – Bass, Alois Omidvar – Schlagzeug, Perkussion, Florian Wilscher – Violine, Loukia Agapiou – Gesang

Samstag, 9. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Christian Dozier & Hannes Kassels

Dienstag, 12. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Local Session Band

Weltmusik

Claudia Schwab – Violine, Gesang, Komposition, Hannah James – Akkordeon, Tanz, Gesang, Fuß-Perkussion, Soof Nikritin – Bass, Gesang, Conrado Molina – Perkussion, Gesang

Mittwoch, 13. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Alina Bauer – Violine, Emil Goldschmidt – Klarinette, Nicolaas Cottenie – Violine, Eline Duerinck – Cello, Robbe Kieckens – Perkus- sion, Ira Shiran – Akkordeon

Donnerstag, 14. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

DSILTON

Jazz

Georg Vogel, keys
Valentin Duit, drums
David Dornig, guit
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Blasmusik, Austro Pop

Jonny Kölbl – Harmonika, Tobias Weiß – Tuba, Natalie Ofenböck –Gesang, Der Nino aus Wien – Gesang, Gitarre

Freitag, 15. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Hamidreza Ojaghi – Gesang, Daf, Dohol, Dayerh, Zsombor Horváth– Violine, Andor Végh – Kaval, Klarinette, Ney, Anban

Samstag, 16. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

DRY THRUST

Jazz

Georg Gräwe, keys
Didi kern, drums
Martin Siewert, guit

Dienstag, 19. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Geoff Berner – Gesang, Akkordeon, Diona Davis – Violine, Wayne Adams – Schlagzeug

Mittwoch, 20. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 27  

Weltmusik

Ania Witczak – Gesang, Akkordeon, Dominik Bie?czycki – Violine, Daniel Kaczmarczyk – Schlagzeug, Piotr Rejdak – Gitarren, Grzegorz Kolbrecki – Bass, Kasia Bogusz – Gesang, Szymon Bobrowski – Trompete

Donnerstag, 21. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

SUN OF GOLDFINGER (USA)

Jazz

Tim Berne, sax
Ches Smith, drums
David Torn, guit

Weltmusik

Christina Zurbrügg – Gesang, Helmut Hödl – Klarinette, Rupert Fankhauser – Klarinette, Hubert Salmhofer – Bassetthorn, Wolfgang Kornberger – Bassklarinette

Freitag, 22. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Pop, Rock

Alf Krauliz – Gesang, Gitarre, Scharmien Zandi – Gesang, Gitarre, Martin Schuster – Klavier, Gesang, Wolfgang Ableidinger – Gitarre, Peter Haumer – Bass, Rahel Kislinger, Livia Heiß – Gesang

Dienstag, 26. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Georg Gratzer – Holzblasinstrumente, Klemens Bittmann – Violine, Mandola

Freitag, 29. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

LSZ

Jazz

Hannes Löschel, keys
Paul Skrepek, drums
Martin Zrost, sax
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Nach den großen Erfolgen der Langen Nacht der Weltmusik in den letzten drei Jahren wird die heimische Weltmusikszene auch heuer in Kooperation mit der IG World Music Austria zwei Nächte lang in den geballten Fokus gestellt. Jeweils vier Bands, die die musikalische Vielfalt Wiens wider- spiegeln und die aktuelle, aufstrebende Weltmusikszene repräsentieren, finden pro Abend auf der Bühne der Sargfabrik zusammen.

Samstag, 30. November 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Nach den großen Erfolgen der Langen Nacht der Weltmusik in den letzten drei Jahren wird die heimische Weltmusikszene auch heuer in Kooperation mit der IG World Music Austria zwei Nächte lang in den geballten Fokus gestellt. Jeweils vier Bands, die die musikalische Vielfalt Wiens wider- spiegeln und die aktuelle, aufstrebende Weltmusikszene repräsentieren, finden pro Abend auf der Bühne der Sargfabrik zusammen.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Jazz

Stefan Sterzinger – Akkordeon, Gesang, Gerald Preinfalk – Klarinette, Edi Koehldorfer – Gitarre, Gesang, Franz Schaden – Bass, Gesang, Joerg Mikula – Schlagzeug, Gesang

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 21  

Jazz

Simon Raab – Klavier, Št?pán Flagar – Saxophon, Martin Kocián –Bass, Micha? Wierzgo? – Schlagzeug

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Jazz

Sascha Otto – Flöte, Vincent Pongracz – Klarinette, Astrid Wiesinger, Robert Schröck, Chris Kronreif – Saxophone, Manfred Balasch – Saxophone, Bassklarinette, Flöte, Florian Fennes – Saxophone, Flöte, Sebastian Höglauer, Mario Rom, Alexander Kranabetter, Markus Pechmann – Trompete, Flügelhorn, Alois Eberl, Clemens Hofer – Posaune, Florian Heigl – Bassposaune, Tobias Ennemoser – Tuba, Andreas Erd – Gitarre, Philipp Kienberger – Bass, Seppi Hinterhölzl – Schlagzeug, Reynhard Bögl – Harfe, Simon Frick – Violine, Jelena Popržan – Viola, Rina Kaçinari – Cello, Thessa Habeler, Bianka Ortner, Anna Anderluh – Gesang, Christoph Cech – Klavier, Keyboards, Komposition

Donnerstag, 9. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Franziska Hatz – Akkordeon, Gesang, Richie Winkler – Saxophon, orientalische Klarinette, Bassklarinette, Roman Britschgi – Bass, Jörg Reissner – Gitarre, Saša Nikolic – Schlagzeug / Gäste: tba

Dienstag, 14. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 21  

Weltmusik

Anna Lang – Cello, Electronics, Alois Eberl – Posaune, Akkordeon, Elektronics, Gesang

Mittwoch, 15. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 32  

Singer-Songwriting, Austro Pop

Ernst Molden – Gesang, Gitarre, Willi Resetarits – Gesang, Mundharmonika, Ukulele

Donnerstag, 16. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Stefan Slupetzky – Texte, Gesang, Säge, Martin Zrost – Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Klarinetten, Michael Kunz – Gesang, Gitarre, Nasenflöte

Mittwoch, 22. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Ernst Molden – Gesang, Gitarre, Andrej Prozorov – Tenorsaxophon

Donnerstag, 23. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Peter Gabis, Robin Gillard, Marcel Hutter, Peter Rosmanith – Hang, Perkussion, Obertongesang, Bass
Mobile Menu Mobiler Menu