Vienna Jazz Floor Das Programm der Live-Music Clubs in Wien
Vienna Jazz Floor Jazz & Blues in Vienna

Montag, 21. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern....
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

„The hip stuff is outside the comfort zone“ (Herbie Hancock)

Dienstag, 22. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern....
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Experten stellen ihn in eine Reihe mit den ganz großen wie Albert King und Bobby Rush: William Zach "Zac" Harmon war schon lange Jahre ein fixe Größe im Musikgeschäft bevor er als als Bluser ins Rampenlicht trat.
Geboren und aufgewachsen in Lackson, Mississippi, dort wo der Big Blues Sound, geprägt von dem gewaltigen Strom, zu Hause ist. In der Altstadt, im Farish Street District, wo Elmore James daheim war, spielte Harmon schon während der High School in diversen Bands, wurde mit 16 Profimusiker und spielte mit Sam Myers. Die Musik lag in der Familie - die Mutter spielte Piano, der Vater - immerhin der erste schwarze Apotheker in der Stadt - die Harp. Ein Nachbar war mit Cab Calloway, Duke Ellington und Harry Belafonte befreundet, der andere mah, im Heimstudio Platten mit Skip James auf.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 26  

Weltmusik

Alsarah – Gesang, Nahid – Backing vocals, Mawuena Kodjovi –Bass, Brandon Terzic – Oud, Rami El Aasser – Perkussion
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: frei  

VMI Night

Jazz

Monatlicher Abend mit Studierenden und Lehrenden des Vienna Music Institutes
Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern....
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Die GG Group glänzt durch stilistische Vielfalt und präsentiert ein kaleidoskopischkreatives Feuerwerk an musikalischen Ideen - ein weites Spektrum und großes Feld zwischen Jazz und Fusion, das auf der Basis moderner Jazzharmonik durch groovenden Funk mit Rockeinflüssen gekennzeichnet ist.
Niemals entsteht Beliebigkeit in dieser breiten Palette von musikalischen Elementen und Stilistiken, denn die Musiker – handverlesene Teamplayer der internationalen Jazz/Fusion- Szene - deuten die gewählten Kompositionen maximal individuell, drücken der Musik ihren
qualitätvoll einfallsreichen Stempel auf und lassen so ein Projekt entstehen, das seine künstlerische Eigenständigkeit aus einem offensiven und zuhörenden Interagieren der Bandmitglieder bezieht. Die Stücke weisen vielfältige Kompositionshandschriften der
Musiker auf: Die dynamischen Eigenkompositionen, ob notiert oder improvisiert, werden in den Themen und ausführlichen solistischen Beiträgen mit einer großen Portion Funk & Rock versehen - spannende Musik die nicht nur Hörer aus dem Jazz- und Fusion-Lager zum
aktiven, mitfiebernden Zuhören verführt.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 28  

Weltmusik

Emel Mathlouthi – Gesang, Pier Salami – Keyboards, Shawn Crowder – Schlagzeug, Maya Postepski – Keyboards, Perkussion, Sami Battikh – VJ
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

hosted by Ray Aichinger

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 10  

Jazz

Daniel Moser, bclar
Leonhard Skorupa, bclar
Stephan Dickbauer, clar
Oscar Antoli, bclar, clar
plus Stimmen: Maria Hofstätter, Patricia Moreno,
Jahson The Scientist, James Baldwin
Beginn: 20:00 Uhr

Ripoff Raskolnokov & Gottfried Gfrerer

Beginn: 21:00 Uhr

Thomas Gansch

Modern Jazz

Mit Oliver Kent p, Johannes Strasser b und Vladimir Kostadinovic dm unternimmt Th.G. tp einen kurzen Trip durch sein Repertoire - das kann Wochen dauern....

'JUBILEE-TOUR' 2019: 80. Geburtstag des Godfather of Acid !

Brian Auger - geliebt und gefeiert von der gesamten Musikwelt, von Herbie Hancock bis Mose Allison und von den Brand New Heavies bis zu den Beastie Boys. Seine Songs wurden von Künstlern wie Mos Def, Common, Air und Kid Loco gesampelt, seine Kompositionen von Sarah Vaughan, Richard 'Groove' Holmes und The Main Ingredient gecovert. Stets Neues zu wagen und seine eigenen Wege zu gehen ist zweifellos nicht der einfachste Weg zu künstlerischem und kommerziellem Erfolg. Doch Brian Auger war schon immer ein Freigeist, der seinen musikalischen Instinkten bedingungslos folgte – eine Einstellung, der er seit mittlerweile über 50 Jahren treu bleibt. So hat er seinen Ruf als gefeierter, beliebter und stets innovativer Musiker zementiert. Brian Auger war ein preisgekröntes Wunderkind am Jazz-Piano, eine Ikone im Swinging London der 1960er Jahre, ein früher Vertreter des Fusion Jazz, der Godfather des Acid Jazz und ist seit 2014 Mitglied in der Hammond Organ Hall of Fame. Vor allem aber ist er immer ein großzügiger, humorvoller und warmherziger Mensch geblieben. Die Anthology-Tour ‚Back To The Beginning’ vereint über 50 Jahre von Brian Augers Grammy-gekröntem Schaffen.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Please visit the website www.kayameller.com for more information

Freitag, 25. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Fritz Ozmec's Vienna Jazz Orchestra

Modern Jazz

Die Bigband des legendären Drummers Fritz Ozmec
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 35  
Beautiful sung, reflective, occasionally mystical, and with a certain underlying passion! (JazzRadio)'Eine Stimme, die sich wie eine Woge von Klangfarben bewegt' (Mindener Tagblatt)
Twana Rhodes gehört zu den aufregendsten Live-Musik-Entdeckungen der letzten Jahre. Der Gesang der zurzeit in Berlin lebenden Texanerin ist klar und kraftvoll; - wandlungsfähig die Stimme, mit der sie hauchzart die Höhen und sonor die Tiefen des Lebens durchdringt. Ihre großartige Bühnenpräsenz tut ein Übriges dazu.Sie vermag in ihren Liedern ihr Leben sprechen zu lassen.
Unterstützt wird sie dabei von einer Band internationaler Musiker, die sich auf eine fantastisch einfühlsame und groovende Weise in die Geschichte integriert. So entsteht, was mit einiger Intenstität vom Hörer Besitz ergreift und ihn für eine weite Lebensstrecke nicht mehr loslässt. Die zierliche Songwriterin teilte das Rampenlicht mit Größen wie George Benson und Al Jarreau bei der Stuttgarter Jazz Open und gastierte beim renommierten Jazz Baltica Festival. Aber auch Studio-Produktionen mit Richard Bona und Adam Holzman, Aufnahmen mit Horace Parlan, Sitzungen mit Markus Stockhausen und Tourneen durch Europa mit einer verrückten Ska-Band namens THE BoB Color gehören zu den Highlights in ihrer Karriere.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Christian Bakanic – Akkordeon, Perkussion, Klemens Bittmann – Violine, Mandola, Eddie Luis – Bass, Gesang / Gast: Miloš Milojevi? – Klarinette
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Eine hörenswerte Jazzband mit spanischer Seele. Latinjazz aus und mit Leidenschaft!

Samstag, 26. Oktober 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

Jazz

Leonhard Skorupa, reeds
Gregor Aufmesser, bass
Lukas Aichinger, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Heinz Czadek's Project Two feat.: Susan Rigvava-Dumas

Die 9-Mann-Mini-Bigband von Heinz Czadek unternimmt einen Streifzug durch den swingenden Modern-Jazz
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz / Rock

ELP & beyond!

Das 2016 in Wien gegründete Trio hat sich der Musik im Stil der britischen Supergroup Emerson, Lake & Palmer verschrieben. Es erwartet uns ausgewählte Stücke von ELP sowie Eigenkompositionen und Arrangements des Trios.

Sonntag, 27. Oktober 2019

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz / Big Band

Ein (Big) Band Erlebnis der Sonderklasse

Montag, 28. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

"Rising Star Serie": Elisabeth Lohninger

Der in New York lebende Pianist Walter Fischbacher mit seinem Trio und einer grandiosen Sängerin
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Crossover aus Jazz, Rock und Latin

Nach einem kurzem Auslandsaufenthalt möchte sich Aseo wiedermal in Wien blicken lassen, und zwar mit seinem Trio. Die in Rotterdam gegründete Band wird ihre neuesten Kompositionen präsentieren. Ein einzigartiger. Crossover aus Jazz, Rock und Latin erwartet Sie.

Dienstag, 29. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Andy Bartosch Quartett

Latin

Der Gitarrist präsentiert Mister Carl Kaye - und seine steel guitar
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 40  
Der amerikanische Gitarrist John Scofield gehört wohl zum „Besten“ was der Jazz momentan zu bieten hat. Man darf ihn getrost als lebende frische Legende bezeichnen. Das beweist er uns immer wieder auf`s „Neue“. Diesmal mit einem besonderen Duo-Projekt mit dem in New Orleans lebenden Pianisten, Sänger und Komponisten Jon Cleary.
Cleary war 2008 bei Scofields Piety Street Projekt dabei. 2013 trafen sich die beiden in Brooklyn wieder und meinten es wäre schön wieder zusammen zu spielen, reduziert ohne eine Band im Rücken. Wer Jon Cleary jemals gehört hat weiß dass sein Piano Spiel wie eine Band klingt. Die Proben verliefen so gut, dass Scofield und Cleary beschlossen damit zu touren.
Wir spielen New Orleans und rhythm & blues classics. Jon singt, ich singe mit meiner Gitarre. Ich bin sehr glücklich über diese Zusammen arbeit „Bluespower“ John Scofield
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz / Jamsession

... bring your instruments and lets jam ...

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 30  
Nach mehr als 8000 Konzerte und 50 Jahren "on the road" ist HANS THEESSINK eine Institution in Sachen Blues und Rootsmusik. Der mehrfache Amadeus-Gewinner Hans Theessink, ist mit seiner sonoren Stimme und unverkennbaren Gitarrenstil weltweit gefragt und ist immer ein Garant für niveauvolle Blues- und Rootsmusik. Seine Tourneen führen ihn durch Europa, Nord-Amerika, Asien, Neuseeland und Australien.
Der gebürtige Holländer ist schon längst „unser“ Hans geworden. Da sind wir natürlich stolz, wenn ihn die US Bluespresse als "internationalen Bluesschatz" feiert. Und wenn ihn der legendäre Bo Diddley "einen höllisch guten Gitarristen" nennt. Amtlich ist auch, dass ihm die Stadt Wien 2001 den Goldenen Rathausmann für seine Verdienste als musikalischer Botschafter verliehen hat. Dass er fast regelmäßig beim „Amadeus“ abräumt und für einen „Grammy“ nominiert war, gehört dazu.
Dass er bei „30 Jahre Reigen live“ dabei sein MUSS, war also keine Frage. Schöner Zufall: Theessink hat bisher 30 Alben eingespielt …
Begleitet wird er an diesem Abend von dem gefühlvollen Tastenvirtuosen Roland Guggenbichler sowie den drei afrikanischen Sänger von Insingizi aus Zimbabwe –sie machen mit ihren fast einzigartigen Stimmen, der mitreißenden Percussion und ihren choreographischen Einlagen den Auftritt zu einem Erlebnis!
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Jazz

Matyas Wolter – Sitar, Beate Wein – Klavier, Aaron Christ – Schlagzeug
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freiwilliger Beitrag  

Jazz Jam Session

geleitet von Uli Langthaler und Oliver Kent

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Beginn: 21:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Jazz

Freitag, 1. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

Jazz

Dave Rempis, sax
Fred Lonberg Holm, cello
Paal Nilssen Love, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:00 Uhr

Edi Fenzl & Band

Zu „30 Jahre Reigen live“ gehört auch „50 Jahre Woodstock“, irgendwie. Vor allem, weil man jetzt, nach dem ganzen Hype um das Jubiläum, wieder draufkommt, was da alles NICHT verewigt werden konnte auf dem Mitschnitt und im Film. Nun, einen Teil davon kann man an diesem Abend nachholen.
Von Leo Lyons und seinen Ten Years After bleibt uns das legendäre „I'mGoing Home“ wohl ewig in Erinnerung. Ein Song, neben Jimi Hendrix‘ „The Star-Spangled Banner“ fast so etwas wie eine Woodstock-Hymne geworden ist.
Wohl kein anderer kann diesen Spirit wieder auferstehen lassen wie Leo Lyons. Auch wenn seine Band nun „HundredSeventy Split“ heißt. Zum Woodstock-Jubiläum spielt er also wieder das komplette Woodstock-Programm von „Ten Years After“. Gleich vorweg – eine CD davon wird es auch geben!
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €12  

Jazz

Auf Gastspielreisen in Kuba, China, Nepal und Südosteuropa hat das Ensemble
dusha connection Jazz Trio Inspiration für ein neues Programm gesammelt,
das der kulturellen Diversität und Geschichte Wiens seinen musikalischen Tribut zollt

Samstag, 2. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  
Vinzenz Wizlsperger, Stimme, Helikon, Kamm
Heinz Ditsch, Akkordeon, Säge, Stimme
Paul Skrepek, Kontragitarre, Stimme
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10  

Jazztrio feat. Christian Becker

Jazz

Das aus Thomas Barth (Piano), Johannes Strasser (Bass) und Wolfgang Wehner (Drums) bestehende Trio spielt an diesem Abend gemeinsam mit Christian Becker Standards und für das Trio extra umarrangierte Lieder aus Beckers Feder. Eine spannende Sache - ist Christian Becker doch ansonsten eher dem Rock / Liedermachertum zuzuordnen.
Beginn: 21:00 Uhr

Dana Gillespie & Joachim Palden Trio

Blues&Boogie

Die grandiose Blues-Sängerin aus London gastiert mit Joachim Palden p, Martin Winning sax, Michael Strasser dm in Ihrer zweiten Heimatstadt
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  
Sie wuchs nur ein paar Häuser entfernt von Jaimie Cullum in dem kleinen englischen Nest Huillavington bei Wiltshire auf. Damals ist nicht gelaufen zwischen den beiden - aber einige Jahre später wurde der Jazzer für Dani Wilde so etwas wie ein Vorbild. "Ich möchte eines Tages mit dem Blues erreichen was Jaimie gelungen ist - nämlich den Jazz einem breiten Publikum zugänglich machen", schwor sie sich. Mit 17 stand sie zum ersten Mal auf einer Bühne, 2008 tourte sie bereits mit Candye Kane, Sue Foley und Deborah Coleman durch die Lande und veröffentlichte ihr erstes Album "Heal My Blues". 2011 war sie zum ersten Mal beim ViennaBluesSpring im Reigen - eines der "Girls with Guitars".

Montag, 4. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Jon Regen has a rare combination of elements - virtuosic playing ability, soulful singing, and a strong songwriting talent, all developing more and more as he grows and grows as an artist through the years. Give him a freaking listen!” – Bruce Hornsby
August 1, 2019: The New York-based singer, songwriter and acclaimed pianist Jon Regen has released the title track to his forthcoming album Higher Ground out October 4 via Ropeadope. This morning, Forbes premiered the song, which features a cameo from his son Gabriel. The album was produced by Jamiroquai's Matt Johnson and includes musical performances by legends like Andy Summers of The Police, Benmont Tench of Tom Petty and the Heartbreakers, Chuck Leavell of The Rolling Stones, Nick Rhodes of Duran Duran and more. The album is available for pre-order starting tomorrow, August 2, and includes instant downloads of "Wide Awake" and "Higher Ground."

Blues

Seit vielen Jahren veranstaltet Oliver Gruen erfolgreich seine Session in Wien.

Dienstag, 5. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Pure blues at its most urgently expressive. A rollicking tour de force.--Living Blues
Dynamic excitement…Nick Moss is a major force in contemporary blues. Dennis Gruenling plays soaring harp…Infectious, finger-snappin’ R&B. --Blues Music Magazine. Blues guitar virtuoso Nick Moss and harmonica wizard Dennis Gruenling have been on a winning streak since they first joined forces in 2016. With relentless nonstop touring and the release of their Alligator Records debut, The High Cost Of Low Living, in 2018, The Nick Moss Band Featuring Dennis Gruenling has been playing for wildly enthusiastic fans and winning over critics and radio programmers worldwide.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €18  

Jazz

Der Erfolg im Jahr 2018 und die Flucht vor dem Brexit führt Earl Okin wieder nach Wien.

Mittwoch, 6. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Baum/Kämpf/Bäer

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,--  

Jazz

Peter Friedl, Stimme und Textauswahl
Thomas Berghammer, tp musikalische Untermalung
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  
Joey Green, now living in New York City, makes a visit to Vienna in October to visit family & friends--AND to celebrate his 60th birthday in this special concert at Reigen. He formed his first band when he was 16 years-old. The band was called “OZ” and performed original music as well as music from Led Zeppelin, Kansas, Neil Young, Blue Oyster Cult, The Allman Brothers and Bruce Springsteen. Joey Green Band will perform 2 sets of mostly original, 1970's style, driving, banging, brooding rock compositions including, "Trumpty Dumpty," "Other Side Of A Dream", "Heartbroke Again","Love, Love, Love" and " Blood Is Thicker Than Water". (All available on Spotify, I-Tunes, Soundcloud, etc.)
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

James Rossi – Violine, Gesang, Willo Sertain – Gesang, Akkordeon, Lucas Warford – Gesang, Bass

Donnerstag, 7. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

Jazz

Max Nagl, Saxophon
Joanna Lewis, Violine
Ann Harvey Nagl, Violine
Lena Fankhauser, Bratsche
Melissa Coleman, Violoncello
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,--  

Jazz

KUH Trio
Edi Köhldorfer, guit
Frantisek Uhlir - bass
Jaromir Helesic – drums
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Preston Reed spielen zu sehen, heisst, Zeuge einer Realitätsbeugung zu werden. Der New Yorker Meister macht den musikalischen Konventionen eine lange Nase, sticht ins Herz des anerkannten Wissens und verbrennt das Regelbuch der Vergangenheit. Mit der Verwendung einer Weiterentwicklung der zweihändigen akustischen Technik, der er 1987 den Weg bereitete, verschmilzt er akkordbasierte Grooves, galoppierende melodische Folgen und polyrhythmische Percussion, welche sich zusammen in das atemberaubende Potential der Gitarre vereinen. Die Kraft und die Tiefe seiner originellen Kompositionen sind so einzigartig wie seine Umsetzung. Ausgehend von ihren Wurzeln in Blues, Rock, Funk und Jazz und der Exploration nahöstlicher und neoklassischer Stile umfasst Reeds Musik gewohnte Klänge in einer frischen und originellen Weise. Preston Reed benötigt keine Band, er ist die Band.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Clemens Sainitzer – Cello, Philipp Erasmus – Gitarre, Daniel Romstorfer – Schlagzeug

Freitag, 8. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
“A look back at original blues, rock and gospel songs spanning Layla Zoe’s career.”
LAYLA ZOE: Die Gewinnerin des European Blues Award für BEST VOCALIST of 2016!
Wie ihre frühen Vorbilder – von Bob Dylan bis Muddy Waters – ist die kanadische Bandleaderin eine ausgezeichnete Songschreiberin, die bereits 2006 den vielversprechenden Compo 10 International Blues Songwriting-Wettbewerb gewann (Finland) und Anerkennung für ihre Alben wie das 2013 erschienene "The Lily" und Breaking Free (2016) in die Amerikanische Downbeat Magazine´s "Top Albums Of The Year" erhielt. Unterwegs mit Ruf Records Blues Caravan (2016) sowie Jane Lee Hookers (2017) demonstriert sie, dass sie ohne Zweifel eine der besten Bluesr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Christian Bakanic – Akkordeon, Bandoneon, Saghar Omidvar – Klavier, Gina Schwarz – Bass, Alois Omidvar – Schlagzeug, Perkussion, Florian Wilscher – Violine, Loukia Agapiou – Gesang
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €12  
Hubert Gredler startet mit der Gründung einer neuen Band ins Jahr 2019 und er hat sich damit einen Traum verwirklicht;

Samstag, 9. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Christian Dozier & Hannes Kassels

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Schon einmal war ABRAXAS - BAND mit dem Carlos Santana Project mit großem Erfolg im REIGEN zu Gast. Aus Santanas schier unerschöpflichen Repertoir fällt es der Band nicht schwer auch diesmal neben den schon bekannten Hits auch andere Songs in ein neues Programm zusammenzustellen.
Carlos Santana mit seiner unverwechselbaren musikalischen Mischung aus Blues- und Rockmusik mit südamerikanischen Latin und Salsaelementen begeistert ja noch heute das Publikum jeden Alters. Die Band ABRAXAS, benannt nach Santanas zweitem Album, würdigt mit ihrem Konzert auf besondere Weise den amerikanischen Sänger mit mexikanischen Wurzeln und setzt der lebenden Legende schon heute ein verdientes Denkmal.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €18  

Jazz

Songs in Yiddish! A new groove in Jewish music

Montag, 11. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  
The Noah Wotherspoon Band hails from Cincinnati, Ohio. Wotherspoon has been immersed in the blues and mesmerizing audiences with his soulful guitar playing since he was a teenager. In 2015, Wotherspoon received the Best Guitarist Award at the International Blues Challenge and the band placed 2nd in the Finals. Since the competition, they have been playing festivals and venues around the world, from the Mt. Baker Blues Festival in Washington to the Olsztyn Blues Nights Festival in Poland. The band's debut studio album entitled "Mystic Mud" was also presented a "Jimi Award" for Best Blues/Rock Album of the Year in 2015 by Blues411. The NWB has a new album in the works and will be touring Eastern Europe in the fall of 2019.

?

Jazz

The Jazz & Groove Session takes place on a Monday once a month.

Dienstag, 12. November 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Local Session Band

Weltmusik

Claudia Schwab – Violine, Gesang, Komposition, Hannah James – Akkordeon, Tanz, Gesang, Fuß-Perkussion, Soof Nikritin – Bass, Gesang, Conrado Molina – Perkussion, Gesang

Mittwoch, 13. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 23  

Jazz

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,--  

Jazz

Berndt Luef Trio
Berndt Luef, vib
Thorsten Zimmermann, b
Viktor Palic, dr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  
dam Holzman & Brave New World präsentieren einen Abend mit erstklassigem Jazz- Rock. Der Keyboarder Adam Holzman ist ein Zögling Miles Davis`und spielt derzeit mit dem berühmten Rocker Steven Wilson. Adam und seine Killer Band aus New York spielen Stücke seines letzten Albums, "Truth Decay" und covern Material, das ihn seine ganze Karriere über begleitete.
Adam Holzman war von 1985 bis 1989 Mitglied der Miles Davis Band. Mit der Trompeten Legende performte er mehr als 200 Konzerte weltweit. Man kann ihn auf den Alben "Tutu","Live Around The World" und "The Complete Montreux" Box Set (alle bei Warner Bros.) hören. 1988 wurde er Miles´s musikalischer Direktor und wurde für seine Sessions und Live Performances von der New York Times für sein "innovatives Keyboardspiel" hoch gelobt und vom Keyboard Magazine als "einer der vielversprechendsten Synth Solisten" gehandelt. Außerdem nahm er Alben auf und tourte ausgiebig mit Künstlern wie Grover Washington, Jr., Wayne Shorter, Chaka Khan, Steps Ahead, Wallace Roney, Michel Petrucciani und vielen anderen.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Alina Bauer – Violine, Emil Goldschmidt – Klarinette, Nicolaas Cottenie – Violine, Eline Duerinck – Cello, Robbe Kieckens – Perkus- sion, Ira Shiran – Akkordeon

Jazz

Wiens erste Jam Session bei der weibliche Musikerinnen im Vordergrund stehen!

Donnerstag, 14. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

DSILTON

Jazz

Georg Vogel, keys
Valentin Duit, drums
David Dornig, guit
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Barry Finnerty Superbad Funk Machine - blues/funk

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Blasmusik, Austro Pop

Jonny Kölbl – Harmonika, Tobias Weiß – Tuba, Natalie Ofenböck –Gesang, Der Nino aus Wien – Gesang, Gitarre
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €12  

Jazz

Das Alan Bartuš Trio ist das erste Projekt des 18-jährigen talentierten Pianisten Alan Bartuš.

Freitag, 15. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 16  
Das Leben und die Arbeit bei den Wiener Linien hat viele Facetten und bietet Raum für viele Geschichten aus dem Alltag. Die Band TRAMROCK hat in ihrem Album "Foahr, Foahr, Foahr" diese Geschichten in Songs verpackt und nimmt Sie mit auf eine Reise von der "Straßenbahnlehre" zur Schwerarbeit im Gleisbau und von der Fahrscheinkontrolle bis zur Nightline. Steigen Sie ein und fahren Sie mit.
Thomas Maudrey - Vocals
Hans Hödl - Guitars
Thomas Müllner - Guitars, B-Vocals
Walter Oberhammer - Bass, B-Vocals
Christian Kavan - Drums
Michaela Baldauf - B-Vocals
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Hamidreza Ojaghi – Gesang, Daf, Dohol, Dayerh, Zsombor Horváth– Violine, Andor Végh – Kaval, Klarinette, Ney, Anban
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €10/€12  

Jazz

Ihre Stilrichtung bezeichnen sie fern jeder Schublade als:
ROCK - JAZZ - MUSIC

Samstag, 16. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

DRY THRUST

Jazz

Georg Gräwe, keys
Didi kern, drums
Martin Siewert, guit
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt frei
Die Band Leeb!
bestehend aus Bertl Antoniuk (voc), Gerhard Feimer (dr) und Erwin Orsolits (guit) wurde 2016 von Bandleader Christian „Mulo“ Colombini (b) gegründet, dessen Kompositionen auch die Basis für die Musik der Formation bilden. LEEB! verpackt Erlebnisse, Emotionen und wichtige Stationen ihrer ersten rund 200 Lebensjahre in Rockmusik mit deutschen Texten und bedient sich dabei auch einiger Stilmittel aus der Popmusik. Als „musikalische Kinder“ der 80er und 90er sind auch Einfl üsse aus dieser Zeit auf ihrem ersten Album „Spiel.Dein.Leben.“ unüberhörbar.
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €12  
Eine Zeitreise durch Gassenhauer und Raritäten aus Pop, Rock und Blues bis hin zu Jazzballaden wird kreativ interpretiert.

Dienstag, 19. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Braii is an alternative music band formed in 2017 in Kyiv, Ukraine playing in post punk and indie rock genres with fresh tones of Eastern European song tradition.
The band’s frontwoman Oksana Bryzgalova while being out of stage and studio talks about her work exclusively in the categories of destiny, not allowing any other future course of events except music. Braii’s worldview was partially influenced by the post-punk movement, started by Joy Division and the whole Manchester wave. Cure and other leaders of alternative rock, as well as the pioneers of the experimental scene - The Velvet Underground and the American singer and poetess Patti Smith with numerous followers of their musical and poetic radicalism, such as PJ Harvey, Mazzy Star, and others also took part in musical formation of Braii.
2018 Braii released their debut EP “City of Nothing” on vinyl.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Geoff Berner – Gesang, Akkordeon, Diona Davis – Violine, Wayne Adams – Schlagzeug

Rock

Open Stage

Mittwoch, 20. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: EUR 25,--*  

Jazz

Miles and More
Bernd Gradwohl, viol
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
Der italienische, international renommierte Singer Songwriter und Ausnahmegitarrist Roberto Morbioli präsentiert sein neues Duoprojekt mit der jungen, talentierten Sängerin Debora Cesti. Während Roberto auf zahlreiche Kollaborationen mit weltweit bekannten Künstlern wie Big Daddy Wilson oder Guitar Shorty zurückblickt und seit mehreren Jahrzehnten mit seiner Band MORBLUS Furore macht, hat die Karriere der Sängerin mit äthiopisch-eritreischen Wurzeln erst angefangen. Mit Auftritten bei „The Voice of Italy“ und anderen Formaten machte sie auf sich aufmerksam und überzeugte mit aufregender Stimme und starkem Charisma. Die Zusammenarbeit der beiden ist kein Zufall. Roberto suchte nach einem jungen Talent und einer Stimme, die seinen eigenen, ursprünglichen Blues Soul Funk Songs eine neue Facette verleiht und einen Spannungsbogen schafft zwischen Tradition und Moderne. Zusammen mit Debora entführt Roberto die Zuhörer mit einem spannungs- geladenen, mitreißenden und gleichzeitig virtuosen Konzert auf eine Reise durch den Soul & Blues von den Wurzeln bis zur heutigen Zeit.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 27  

Weltmusik

Ania Witczak – Gesang, Akkordeon, Dominik Bie?czycki – Violine, Daniel Kaczmarczyk – Schlagzeug, Piotr Rejdak – Gitarren, Grzegorz Kolbrecki – Bass, Kasia Bogusz – Gesang, Szymon Bobrowski – Trompete

Jazz

“a modern day female Chet Baker”

Donnerstag, 21. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

SUN OF GOLDFINGER (USA)

Jazz

Tim Berne, sax
Ches Smith, drums
David Torn, guit
Doppelkonzert
NIKI JACOBS (NL)
„Gedenken, bazingen un fayern! 75 Jaar vrijheid!“ So der niederländische Titel ihres Programms, mit dem die 1978 geborene Sängerin Niki Jacobs – Wien ist ausnahmsweise etwas früher dran – mit ihren Musikern 75 Jahre seit der Befreiung vom verbrecherischen deutsch-österreichischen Naziterror zelebriert. Traditionelle und zeitgenössische jiddische Lieder, der Mauthausen Zyklus von Mikis Theodorakis, ein Zeitbogen von 1850 bis heute, eine tief empfundene Umarmung jüdischer Musikkultur.
Besetzung: Niki Jacobs: Stimme; Peter van Os: Akkordeon; Emile Visser: Cello
Niki Jacobs and her musicians celebrate 75 years – for once Vienna is a tad earlier – since the liberation from the German-Austrian naziterror. A heartfelt celebration of jewish music!

Weltmusik

Christina Zurbrügg – Gesang, Helmut Hödl – Klarinette, Rupert Fankhauser – Klarinette, Hubert Salmhofer – Bassetthorn, Wolfgang Kornberger – Bassklarinette
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €15  

Jazz

Mit ihrem siebten Album „Roots“ kehrt die international gefeierten Jazz-Funk-Gruppe Beat Funktion zu ihren Wurzeln als Instrumentalband zurück!

Freitag, 22. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  
nsingizi
Ihre vollendet stimmlichen Harmonien streicheln die Seele und öffnen das Herz in wunderbar wohligen Schauern. Ihre Texte stärken die Hoffnung. Der optimistische Ton ihrer Botschaften versöhnt in Toleranz: Den außergewöhnlichen Gesangsmeistern aus Bulawayo in Zimbabwe und ihren feinsinnig überzeugenden Kompositionen kann sich weltweit niemand entziehen. In ihren traditionellen Liedern, die die vielfältigen Herausforderungen der modernen Welt thematisieren, spiegelt sich liebenswürdige Ehrlichkeit wider.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Pop, Rock

Alf Krauliz – Gesang, Gitarre, Scharmien Zandi – Gesang, Gitarre, Martin Schuster – Klavier, Gesang, Wolfgang Ableidinger – Gitarre, Peter Haumer – Bass, Rahel Kislinger, Livia Heiß – Gesang
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €15  

Jazz

Neues Wienerlied im Jazz- und Blues-Gewand

Samstag, 23. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  
remium Jahrgang 1969 ....die Geburt von Legenden… und unserer weiblichsten Stimme Gabi! Frei nach dem Motto: „50 – und kein bisschen leise“ – feiert Point7 mit seinen Fans! Die 5-köpfige Band präsentiert eine bunte Palette an Coverversions a la „Point7“. Von Janis Joplin, ZZ TOP, Queen, The Doobie Brothers, Austro-Pop, u.v.m., bis hin zu Eigenkompositionen können erwartet werden.
Dabei ist auf der Bühne und in den Songs noch Platz für Family & Friends: Let’s rock and have fun!

Dienstag, 26. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

Electric Fire Records Nacht

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Georg Gratzer – Holzblasinstrumente, Klemens Bittmann – Violine, Mandola

Mittwoch, 27. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,--  

Jazz

KINTI
Gergana Popova, voc
Andi Wilding, guit
Lubomir Gospodinov, sax
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

Sunshine Music Division Nacht

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €12  

Jazz

MELANCHOLIE IST DIE TRIEBFEDER VON PIKAROT.

Donnerstag, 28. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

Noise Appeal Records Nacht

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: €12/€15  

Jazz

„Ranzgiving“

Freitag, 29. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

LSZ

Jazz

Hannes Löschel, keys
Paul Skrepek, drums
Martin Zrost, sax
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

Stark!Strom!Nacht!

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Nach den großen Erfolgen der Langen Nacht der Weltmusik in den letzten drei Jahren wird die heimische Weltmusikszene auch heuer in Kooperation mit der IG World Music Austria zwei Nächte lang in den geballten Fokus gestellt. Jeweils vier Bands, die die musikalische Vielfalt Wiens wider- spiegeln und die aktuelle, aufstrebende Weltmusikszene repräsentieren, finden pro Abend auf der Bühne der Sargfabrik zusammen.

Samstag, 30. November 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 18  

konkord Nacht

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Nach den großen Erfolgen der Langen Nacht der Weltmusik in den letzten drei Jahren wird die heimische Weltmusikszene auch heuer in Kooperation mit der IG World Music Austria zwei Nächte lang in den geballten Fokus gestellt. Jeweils vier Bands, die die musikalische Vielfalt Wiens wider- spiegeln und die aktuelle, aufstrebende Weltmusikszene repräsentieren, finden pro Abend auf der Bühne der Sargfabrik zusammen.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,--  

Jazz

Walter Maderner, dr
Andreas Tröster, guit
Sylvain Deslandes, b, voc
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Jazz

Stefan Sterzinger – Akkordeon, Gesang, Gerald Preinfalk – Klarinette, Edi Koehldorfer – Gitarre, Gesang, Franz Schaden – Bass, Gesang, Joerg Mikula – Schlagzeug, Gesang

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 21  

Jazz

Simon Raab – Klavier, Št?pán Flagar – Saxophon, Martin Kocián –Bass, Micha? Wierzgo? – Schlagzeug

Mittwoch, 18. Dezember 2019

Jazz

Sascha Otto – Flöte, Vincent Pongracz – Klarinette, Astrid Wiesinger, Robert Schröck, Chris Kronreif – Saxophone, Manfred Balasch – Saxophone, Bassklarinette, Flöte, Florian Fennes – Saxophone, Flöte, Sebastian Höglauer, Mario Rom, Alexander Kranabetter, Markus Pechmann – Trompete, Flügelhorn, Alois Eberl, Clemens Hofer – Posaune, Florian Heigl – Bassposaune, Tobias Ennemoser – Tuba, Andreas Erd – Gitarre, Philipp Kienberger – Bass, Seppi Hinterhölzl – Schlagzeug, Reynhard Bögl – Harfe, Simon Frick – Violine, Jelena Popržan – Viola, Rina Kaçinari – Cello, Thessa Habeler, Bianka Ortner, Anna Anderluh – Gesang, Christoph Cech – Klavier, Keyboards, Komposition

Montag, 30. Dezember 2019

European Tour 2019

Prime Cuts Rock And Blues Revue` - European Tour 2019
Popa Chubby, mit bürgerlichem Namen Ted Horowitz, ist ein waschechter Sohn des Big Apple. Er wurde 1960 in der Bronx geboren und wuchs in einer Gegend auf, die durch Robert De Niro’s berühmten Film `A Bronx Tale` bekannt wurde. In seiner Kindheit hörte er die frühen Sechziger Soul- und R&B-Hits auf der Juke Box, welche einen tiefen Eindruck bei ihm hinterließen. Bis zum heutigen Tag spiegeln sich die musikalischen Einflüsse von Otis Redding, Wilson Pickett, Aretha Franklin und Marvin Gaye in Popa’s Musik wieder.

Donnerstag, 9. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Franziska Hatz – Akkordeon, Gesang, Richie Winkler – Saxophon, orientalische Klarinette, Bassklarinette, Roman Britschgi – Bass, Jörg Reissner – Gitarre, Saša Nikolic – Schlagzeug / Gäste: tba

Dienstag, 14. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 21  

Weltmusik

Anna Lang – Cello, Electronics, Alois Eberl – Posaune, Akkordeon, Elektronics, Gesang

Mittwoch, 15. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 32  

Singer-Songwriting, Austro Pop

Ernst Molden – Gesang, Gitarre, Willi Resetarits – Gesang, Mundharmonika, Ukulele

Donnerstag, 16. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 24  

Weltmusik

Stefan Slupetzky – Texte, Gesang, Säge, Martin Zrost – Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Klarinetten, Michael Kunz – Gesang, Gitarre, Nasenflöte

Mittwoch, 22. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 25  

Weltmusik

Ernst Molden – Gesang, Gitarre, Andrej Prozorov – Tenorsaxophon

Donnerstag, 23. Jänner 2020

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: € 22  

Weltmusik

Peter Gabis, Robin Gillard, Marcel Hutter, Peter Rosmanith – Hang, Perkussion, Obertongesang, Bass
Mobile Menu Mobiler Menu