Dienstag, 17. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr

Songs for Souls - Benefiz für die Ukraine

Der Anlass ist traurig, aber unter dem Motto „Songs fo Souls“ sorgen zahlreiche hochkarätige Sängerinnen und Sänger aus der Funk und Soul Szene Österreichs für ein Konzerterlebnis der Sonderklasse, dessen Erlös den vom Krieg bedrohten Menschen in der Ukraine zugutekommt.
Projekt Initiatorin Monika Kallausch hat alle Künstlerinnen und Künstler für die gute Sache begeistert. Wir müssen uns so glücklich schätzen, dass wir noch nie die Angst eines Krieges kennenlernen mussten.
Gisele Jackson
Helena May
Monika Kallausch
Hubert Tubbs
Jawara
Carl Avory
AP AllStars Band

Mittwoch, 18. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Micke Björklöf & Blue Strip Vienna Blues Spring 2022

2017 bis 2019 haben die fünf verrückten Finnen von MICKE BJÖKLÖF & BLUE STRIP drei erfolgreiche Tourneen absolviert, 2020 wird zwangsweise in den Kreativmodus umgeschaltet und sie sind nun umso heißer auf 2022. Sie werden um ein Jahr verspätet endlich ihr dreißigjähriges Bestehen feiern können und wollen zudem noch ihr im Oktober 2021 veröffentlichtes neues Studioalbum „Whole `nutha thang“ präsentieren. Lasst Euch von diesem urigen Quintett entführen.

Donnerstag, 19. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Franck L. Goldwasser, Roger Wade & Christian Rannenberg Trio

Vienna Blues Spring 2022

Franck L. Goldwasser, der französisch-amerikanische Sänger und Gitarrist, ist für europäische und US-amerikanische Bluesfans kein Unbekannter. Der in Paris geborene und seit 40 Jahren im sonnigen Kalifornien lebende Franck ist nicht nur für seine eigenen Bands bekannt, sondern auch als gefragter Sideman mit Größen wie Sonny Rhodes, Jimmy McCracklin, Rick Estrin, Charlie Musselwhite, Sunnyland Slim, James Harman und vielen anderen.
Christian Rannenberg ist zweifelsohne einer der führenden Bluespianisten weltweit und hat mit dem Who's Who der Blueslegenden gespielt. Er lernte von Blind John Davis, dem populärsten Studiomusiker der 1930er Jahre, und wurde außerdem von Sunnyland Slim, Henry Gray, James Booker und Willie Mabon gefördert. Christian verbrachte mehrere Jahre in Chicago und in Kalifornien. Blues- und Boogie-Piano vom Feinsten.
Zusammen mit dem britischen Mundharmonikaspieler und Sänger Roger Wade (Little Roger & The Houserockers / It Takes Two), der seit 30 Jahren seine einzigartige Spontaneität, seinen Humor und seine Bühnenpräsenz auf die Bühnen Europas bringt, haben sich diese drei Spitzenmusiker zusammengetan, um Ihnen Blues zu bieten, den Sie brauchen können!
Anfang Mai 2022 wird auch Ihre erste CD im Handel erscheinen. Ein seltenes Vergnügen, das Sie nicht verpassen sollten!

Freitag, 20. Mai 2022

Beginn: 22:00 Uhr
Eintritt: 10  

Album Release Party: Shukarimo - Tibor Barkoczy + DJ Melinda

live meets dj

Gipsy Melodien wurden mit jazzigen Beats versponnen. Gefühlvolle Harmonien, mit einem Hauch von Bossa Nova feeling. Jazz Piano in höchster Qualität, nichts drängt auf, nichts dominiert. Die leicht rauchige Stimme der Sängerin und Texterin Melinda Stoika rundet das Ganze perfekt ab, gesungen wird in Romanes. Die Lieder sind geschrieben, produziert und arrangiert von Melinda ?s Vater, Tibor Barkoczy (früher Komponist und Arrangeur für Louie Austen, Deladap). Durch die Corona Krise haben die beiden zwar isoliert, aber von zuhause aus weiter an ihrem gemeinsamen Projekt Shukarimo gearbeitet. Melinda und Tibor sind ein eingespieltes Team, das sofort spürbar und sehr aufregend anzuhören ist.
Melinda Stoika - Vocals
Tibor Barkoczy - Piano, Beats
Robi Lakatos - Violine
Oszkar Nemeth - Bass
Tony Pusztai - Gitarre
Clubbing with DJ Melinda Stoika - Funky Latin House
Melinda Stoika ist als DJ etwas Besonderes: Sie legt nicht nur auf, sondern bringt dabei auch ihre Stimme live zum Einsatz. All das macht sie zu einer häufig und gerne gebuchten Künstlerin für Veranstaltungen im In- und Ausland: So tritt sie regelmäßig in den besten Wiener Clubs auf, aber auch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Russland und in der Schweiz. Die gebürtige Ungarin, die seit ihrer frühesten Jugend in Wien lebt, singt auf Deutsch, Englisch und Romanes. Wien wurde dabei schnell zu ihrer neuen Heimat. Vor allem, weil die Stadt über eine jahrhundertealte musikalische Tradition verfügt, die bis heute spürbar ist. Zu Hause in Wien kann man sie als charismatische DJ auf Veran-staltungen in den elegantesten Hotels und Clubs der Stadt treffen. Die musikalische Bandbreite deckt fast alle Musikrichtungen ab. Egal ob Lounge, Jazz, Bossa, Latin,
Funk, Soul, Pop, House, Disco, R&B, EDM, Deep House, Hip-Hop, mit dem Hits aus den letzten Jahrzehnten oder aktuelle Hits, wenn sie Melinda als DJ mieten, sorgt sie für die perfekte Atmosphäre, bei der man Lust aufs Tanzen bekommt.

Samstag, 21. Mai 2022

Beginn: 22:00 Uhr
Eintritt: 10  

Trio Infernal feat. Paula Barembuem meets DJ Soozie Tangonacht

live meets dj

CD-PRÄSENTATION: „SUEÑERA / TRÄUMERIN“ PAULA BAREMBUEM & CHRISTIAN BAKANIC’S TRIO INFERNAL
Für die hochkarätigen Musiker des Christian Bakanic’s Trio Infernal galt es von Anfang an neue Wege zu beschreiten. Dabei sehen sie sich nicht als Grenzgänger, sondern als Botschafter zwischen den Klangwelten von Jazz, Tango und modernen Grooves der Club-Szene wie House und Drum’n’Bass. Gemeinsam mit der in Argentinien geborenen Wahlwiener Sängerin Paula Barembuem, die verschiedene Einflüsse, Kulturen und Stilrichtungen virtuos zu verschmelzen vermag, spannen sie einen musikalischen Bogen zwischen Lateinamerika und Europa, der unsere zeitgenössische kulturelle Vielfalt widerspiegelt.
Ihr erstes Album „SUEÑERA“ wurde von einer magischen, durch gegenseitige Faszination getragenen Zusammenarbeit inspiriert. Dabei verschmelzen die Merkmale des Tangos unkonventionell mit modernen Grooves, die der Musik ihren tanzbaren Charakter auf eine spielerische und ungezwungene Art zurückgeben. Das harmonische Spektrum wird kühn über die erwarteten Formeln ausgedehnt, was dem Tango sowie dem argentinischen Folklore einen jazzigen Flair verleiht, ohne dass sie dadurch an Authentizität verlieren.
Das Wort „Sueñero“ bedeutet „Träumer“. In der Umgangssprache beschreibt es jene, die unermüdlich auf der Suche sind und denen das Träumen zur Lebensaufgabe wird. „SUEÑERA“ lotet die Grenzen zwischen dem Hier und dem Dort, dem Gestern und dem Heute aus. Alte und neue Tangos sowie volkstümliche Lieder, die von Hoffnung, Aufsässigkeit und verzehrender Liebe erzählen, zeichnen musikalische Bilder von Argentinien und drücken die Hoffnung auf eine Zukunft aus, in der Unterschiede zu einer Bereicherung werden.
Ihr erstes Album „SUEÑERA“ wurde von einer magischen, durch gegenseitige Faszination getragenen Zusammenarbeit inspiriert. Dabei verschmelzen die Merkmale des Tangos unkonventionell mit modernen Grooves, die der Musik ihren tanzbaren Charakter auf eine spielerische und ungezwungene Art zurückgeben. Das harmonische Spektrum wird kühn über die erwarteten Formeln ausgedehnt, was dem Tango sowie dem argentinischen Folklore einen jazzigen Flair verleiht, ohne dass sie dadurch an Authentizität verlieren.
Das Wort „Sueñero“ bedeutet „Träumer“. In der Umgangssprache beschreibt es jene, die unermüdlich auf der Suche sind und denen das Träumen zur Lebensaufgabe wird. „SUEÑERA“ lotet die Grenzen zwischen dem Hier und dem Dort, dem Gestern und dem Heute aus. Alte und neue Tangos sowie volkstümliche Lieder, die von Hoffnung, Aufsässigkeit und verzehrender Liebe erzählen, zeichnen musikalische Bilder von Argentinien und drücken die Hoffnung auf eine Zukunft aus, in der Unterschiede zu einer Bereicherung werden
Paula Barembuem: Gesang
Christian Bakanic: Akkordeon, Keyboard, Percussion
Christian Wendt: Kontrabass, E-Bass
Jörg Haberl: Schlagzeug
DJ SOOZIE (Crossover Milonga) :
mixed music von traditionellen Tangos der Goldenen Epoche über Tango Nuevo und Elektrotango bis zu tanzbaren Nontangos

Sonntag, 22. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Jane Lee Hooker

Vienna Blues Spring 2022

Jane Lee Hooker steht einerseits für die Musik einer Legende des Blues, nämlich John Lee Hooker. Und auf der anderen Seite als leibhaftiger Beweis, dass neuzeitlicher Bluesrock keinesfalls nur männlich sein muss. Denn die 2013 in New York gegründete Formation besteht ausschließlich aus Musikerinnen.
2016 kam das erste Album auf den Markt, es folgten Tourneen durch Europa, mit dabei Sängerinnen wie die ja auch beim VIennaBluesSpring bestens bekannte und geschätzte Kanadierin Layla Zoe sowie später Vanja Sky. Die derzeitige Besetzung ist nicht minder spannend ...

Donnerstag, 26. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

The Doors Experience

Vienna Blues Spring 2022

2021 wartete Österreichs Tribute-Band Nr.1 The Doors Experience mit einer großen Überraschung für ihre Fans auf. An den Drums ist seit Sommer 2021 Gründungsmitglied Christoph Zauchinger zu finden, der die letzten 10 Jahre andere musikalische Projekte verfolgt hat und nun wieder begeistert in das Quartett eingestiegen ist, das in seiner bisherigen Karriere über 330 umjubelte Konzerte in 15 verschiedenen Staaten gegeben hat. Gemeinsam mit Frontman Jason Boiler, Gitarrist René Galik und Organist Klaus Bergmaier hat er die Tour 2021 von The Doors Experience bestritten.
Für 2022 stehen schwerpunktmäßig die bahnbrechenden Songs aus den Alben "The Doors", dem legendären Debütalbum, und "Strange Days", die beide 1967 erschienen sind, im Zentrum der Shows von The Doors Experience. Diese beiden Alben, die den Ruhm von Jim Morrison und den Doors begründeten, werden 2022 ihren 55. Geburtstag feiern. Natürlich gibt es auch Hits und Raritäten aus den anderen Schaffensperioden der Doors zu hören.

Dienstag, 31. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Jamiah Rogers Band (USA)

Vienna Blues Spring 2022

2015 veröffentlichte Jamiah Rogers das Album „Winners Never Quit“, die Band tourte durch die USA, Kanada und Europa; im Juni 2017 erschien dann „Blues Superman“: Supermann ist vielleicht etwas hoch gegriffen, aber Jamiah Rogers ist ein sehr guter Gitarrist und präsenter Frontmann, seine Riffs und Licks auf der Gitarre spielt er mit einem gut swingenden Ansatz – er groovt, vor allem zusammen mit seiner Band!

Freitag, 3. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 10  

„Fonk Friday“ feat. Mashiko and DJ Groovesome

live meets DJ

Mashiko ist nicht nur eine für ihre Töpfereien bekannte japanische Stadt und ein Hersteller teurer Designlampen. Mashiko ist die nächste Generation an Groove, Soul & Funk aus Österreich. Als Vorgruppe von Count Basic zu bestehen ist sicherlich keine leichte Aufgabe. Mashiko haben diese im WUK meisterhaft gelöst und das Publikum überrascht, mitgerissen und begeistert. Die junge Band besticht durch ihre locker fließenden Grooves, smoothe, soulvolle Vocals und hitverdächtige Eigenkompositionen.
Die erste 6-Track EP mit dem vielsagenden Titel „To the sky“ deutet an, wo die Band hin möchte und sie ist auf dem besten Weg dazu, einen fulminanten Karrierestart hinzulegen. Erste Hörproben der musikalisch irgendwo zwischen Galliano und D´Angelo angesiedelten Band haben Radio Superfly ebenso begeistert wie den Programmchef des Porgy & Bess. Nach Single-Releases im Sommer 21 gibt es dann am 3. September?die EP in voller Länge auf allen Streaminplattformen zu hören sowie als Vinyl zu kaufen.
Sebastian Antosch - Gitarre
Max Legat - Schlagzeug
Moritz Holy - Bass
Gunther Schuller - Keys
David Sladek - Vocals
Gregor Bischops - Vocals

On the turntables: Groovesome (Rare ‘70s funk)

Donnerstag, 9. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Florian Höfner Trio - CD Release Tour

Jazzpianist und Komponist Florian Hoefner kann aus einer Vielzahl von Einflüssen schöpfen. Aufgewachsen in Deutschland, ausgebildet in New York City und nun zu Hause in Neufundland in Kanada, hat der gebürtige Nürnberger zu seinem eigenen Stil gefunden, dersich durch musikalische Vielfalt und Einfallsreichtum auszeichnet. Aktiv in Besetzungen von solo bis zur Big Band hat er sich als erfindungsreicher und wandlungsfähiger Künstler seinen Platz im zeitgenössischen Jazz geschaffen. Die New York Times lobte ihn als “Komponist und Bandleader von einfühlsamer Entschlossenheit“ und der Downbeat bezeichnete ihn als „harmonisch waghalsigen Pianisten, der nach neuen Klangwelten greift“
Als Komponist konnte Florian zweimal hintereinander den ASCAP Young Jazz Composer Award gewinnen. Als Mitglied des BMI Jazz Composers Workshop unter Jim McNeely wurde er für den Charlie Parker Kompositionspreis nominiert.
Im September 2019 erschien Florians erste Pianotrioplatte unter dem Titel „First Spring“ beim kanadischen Label, Alma Records, die er anschließend erstmals auf Tour in Europa vorstellen wird. Für das Trio konnte er mit Andrew Downing am Bass und Nick Fraser am
Schlagzeug zwei herausragende Jazzmusiker aus seiner Wahlheimat Kanada gewinnen. Neben neuen Eigenkompositionen konzentriert sich das Repertoire des Trios auf die Interpretation von Folksongs aus verschiedenen Teilen der Welt.
Florian Höfner (p)
Andrew Downing (b)
Nick Fraser (dr)

Freitag, 10. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

MD Baby & Band

PFEIL DURCH’S HERZ
So nennt Martin Draxlbauer alias md baby sein neuestes Album vom ältesten Stoff des Menschen - Liebe, Lust und Leid. Ironisch, ernst, empathisch, ein bisl frech und.. auf Österreichisch! So schnörkellos die Lieder arrangiert sind, so unvergleichbar ist jedes einzelne: Da ist viel melodiöse Dur, da sperrt ein Moll-lastiger Twist dem Mitsingen den Weg ab. Mal poppig, mal schräg, mal Chanson..eine geile Mischung! Produziert hat Walther Soyka.
Konzeptalbum: Neun Lieder, eine Geschichte:
Erzählt wird die Geschichte von Michi &Babsi, die ihre Verliebtheit mit einem Tattoo in ihre Haut verewigen - mit einem Pfeil durch’s Herz. Doch es rumpelt daher der Alltag und führt die beiden aufs Glatteis des Lebens, wo ihre Liebe erfriert…
Wie das Ganze ausgeht, erfahren Sie am 10. Juni im ReigenLive, wo der
Liedermacher ein letztes Mal die Geschichte erzählt. Doch alleine spielen will er nicht, darum nimmt er sich nicht nur seinen langjährigen Partner Jakob Hahn, sondern gleich eine ganze Band mit!

Samstag, 11. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Rob Tognoni - der tasmanische Teufel

„Der Australier Rob Tognoni gilt als einer der besten und gleichzeitig auch als einer der kompromisslosesten wie auch virtuosesten Bluesrock-Gitarristen der Welt...“Bluesnews - Deutschland
„Rob Tognoni, der tasmanische Teufel selbst, ist hier ein Favorit unter den Giants Musik-Fans, und er kann auf jeden Fall Gitarre spielen! Es ist immer wieder eine Freude, Rob und seine Band dabei zu sehen, wie sie ein paar Up-Tempo-Blues raushauen...“
Giants Of Rock Festival - Großbritannien Metalplanetnews
„Jimi Hendrix, Rory Gallagher und Stevie Ray Vaughan würden ihm sicher die Hand schütteln, wenn sie noch am Leben wären. Tognoni besitzt etwas, das nur wenige Gitarristen haben: Charakter und seinen eigenen Stil. Wer sonst hat schon so großartige Licks zu bieten und kann gleichzeitig auch noch hervorragend singen...“Music Machine - Niederlande

Mittwoch, 15. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

The Blues Infusion feat. Manfred Holzhacker (trumpet)

Vienna Blues Spring 2022

Blues-Rock-Fusion aus Wien vom Feinsten!
Der schwer vom Blues getränkte Rock-Fusion-Blues der Wiener Band reizt ganz individuell das weite Spektrum des Blues aus. Die Musik bewegt sich im Crossover eines moderneren Mahlstroms dieses Genres und mixt Eigenkompositionen und weniger bekannte Kleinode mit stampfend-dampfenden Klassikern. Die Band lässt immer wieder Stilelemente des Rock oder Jazz in ihre Show einfließen und kreiert so eine musikalische Variable. Das Resultat ist ein frischer, abgefahrener groove! Diesmal extra-groovig mit Manfred Holzhacker an der Trompete!
Die aktuelle CD „Half Town Blues“ (Alessa Records) ist mit im Gepäck! „...ein Album, mit dem eine Band zwar nicht den Blues neu erfindet, aber beispielhaft ist für eine gelungene Übersetzung einzelner Kapitel aus der Blueshistorie in eine zeitgemäße Sprache. Das mache dem Quintett aus Wien erst mal einer auf dermaßen beeindruckende Weise nach. (lei, BluesNews 100 • Dezember 2019, Deutschland)“
„Blues aus heimischen Landen, mit dem Prädikat ‚besonders wertvoll’, stilsicher und selbstbewusst, im besten Sinne ‚contemporary’, den exzellenten Eindruck des Tonträgers untermauernd. (DiHo, CONCERTO 1/2019)“
ALS DANKESCHÖN AN DAS ZURÜCKGEKEHRTE LIVE-PUBLIKUM GIBT ES FÜR DIE ERSTEN 30 TICKETS IM VORVERKAUF JEWEILS EIN EXEMPLAR DER CD „STEPPING KEYS“ GRATIS DAZU!
Peter Dürr (vocals)
Peter Peduzzi (guitar)
Fritz Salek (bass)
Werner Müller (keyboard)
Mick Glantschnig (drums)
SPECIAL GUEST: Manfred Holzhacker (trumpet

Freitag, 17. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

TANGHETTO

Tanghetto is an electrotango band that was formed in Buenos Aires and isone of the leading contemporary tango orchestras of Argentina.The band began playing in the classic milongas of Buenos Aires such as La Viruta or Salón Canning and started playing in the most important tango festivals and soon became an international electrotango sensation.
Tanghetto has a new “Re-Milonguero” set especially for dancers, which includes electrotango versions of tango classics (such as Bahía Blanca or Danzarín) and the most danceable Tanghetto repertoire. In 2021 Tanghetto achieved a new nomination for Best Tango Orchestra at the Gardel Awards, the most important music award in Argentina, and its fourth nomination for the Latin Grammy Awards for Best Tango Album.

Dienstag, 21. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

The Soulmates

Vienna Blues Spring 2022

The Soulmates: Mit einer geballten Ladung aus Blues, Soul, Rock ‚n‘ Roll und einfühlsamen Balladen präsentieren sich The Soulmates! Drei Stimmen und eine Band aus heimischen Top Musikern feiert ihr Debut.
Lilli Kern mit ihrer legendär souligen Stimme, der neue Stern am heimischen Miusikhimmel. Ariana McManus und Sänger und Gitarrist Herby Dunkel sind Garanten für einen unvergesslichen Event am längsten Blues Festivals Europas.
Mit Martin Edelmann an der Gitarre, Benji Hösel am Bass und Bernd Rommel am Schlagzeug ist das Dream Team komplett.

Donnerstag, 23. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 30  

Watershed

Obwohl die Superstars aus Südafrika von einem deutschen Radio DJ anlässlich seines Urlaubs dort entdeckt wurden, haben sie sich hier in Europa immer rar gemacht.
Jetzt, zum 20-jährigen Jubiläum ihres Welthits "Indigo Girl", kommen sie massiv zurück. Mit einem neuen Album und zwei älteren Alben als Wiederveröffentlichungen. Dazu gibt es eine überarbeitete Version ihres Smashhits, der noch immer weltweit im Radio gespielt wird und allseits präsent ist.
Stilistisch hat sich WATERSHED weiterentwickelt, wobei sie ihren eigenen, speziellen Sound nicht verleugnen. Emotional vorgetragener, energiegeladener Indie-Folk-Pop-Rock, der erfahren und anspruchsvoll daherkommt. Erinnerungen an die Anfänge von R.E.M., Coldplay und den Crash Test Dummies werden wach. Der Schwerpunkt der Instrumentierung liegt hier auf elektrischer wie auch akustischer Gitarre, die in einer besonderen Mixtur mit dem E-Piano zu überzeugen weiß. Dazu kommt die markante Stimme des Sängers und Gründers der Band, Craig Hinds.
Die erste digitale Single- und Videoauskopplung des neuen Albums „Undone“ ist bereits seit dem 16.10.2021 öffentlich.

Samstag, 25. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 30  

Mario Bakuna Trio

*Release - Brazilian Landscapes*
Since moving to London Mario Bakuna became one the most prominent names and a reference of Brazilian Music in England, and he's currently one of the most acclaimed and prestigious Brazilian musicians living in Europe. He's been performing alongside the best
musicians in the best music venues in the UK and abroad, and his previous album show - recorded in Paris alongside the renowned
Brazilian percussionist Edmundo Carneiro - travelled to pretty much most countries in Europe, not to mention Brazil and Africa, with sold-out nights and great feedbacks everywhere.
Mario's latest release is 'Brazilian Landscapes' Conceived by Mario Bakuna, 'Brazilian Landscapes' features new arrangements of material by great composers such as Emilio Santiago, Marcos Valle, Claudio Bertrami, Rique Pantoja, Gilberto Gil, Djavan, João Bosco, Arismar do Espirito Santo, and the 'forrozeiros' Dominguinhos and Luiz Gonzaga.
'Brazilian Landscapes' is a tribute to the culture and memory of Brazilian people and it's the result of years of inspiration Mario Bakuna drew upon while travelling through Brazil, experiencing its rhythmic and harmonic richness. From the arid landscape in the northeast that's brought to the chorus of songs of Forró, Baião and Xaxado, to the African influence found in Ijexá, the popularity of Samba and the sophistication of Bossa Nova, Mario and his musicians celebrate the most musically
rich territory on Earth.
Mario Bakuna on acoustic guitar and vocals
Felippe Oliveira on bass
Uccio Gaeta on drums

Dienstag, 28. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 35  

Hamburg Blues Band feat. Chris Farlowe und Krissy Matthews

Die Hamburg Blues Band ist auch 2022 noch mit Freunden & Weggefährten auf großer Jubiläumstour. Mit dabei: Chris Farlowe! Seine Stimme erregte erstmals Mitte der Sechziger Aufmerksamkeit, als er mit dem von Mick Jagger & Keith Richards produzierten Rolling Stones Song “Out Of Time“, Platz 1 sämtlicher Hitparaden in Europa eroberte. Der allseits bekannte “Blues-Pavarotti“ (Good Times) war Sänger der Progressiv-Giganten Atomic Rooster & Colosseum deren Doppelalbum „Colosseum Live“ auch heute noch getrost als Juwel der Rockgeschichte bezeichnen kann. 1982 holte ihn Jimmy Page
(Led Zeppelin) für die Filmusik zu dem Charles Bronson Film “Death Wish II“ & und zu dessen Soloalbum “Outrider“.

Donnerstag, 30. Juni 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Tango Transit

Als Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) 2008 ihrem Trio den Namen Tango Transit gaben, war ihr Tango schon längst im Transit. Die versierten wie virtuosen Instrumentalisten widmen sich in ihrem neuen Programm Volksliedern, und nennen es – eine feine Ironie – „German Songbook“. Zum einen, weil sie zu dem Typus Jazzmusiker gehören, die ihr Selbstverständnis nicht einzig auf dem genetischen Material der Standards des „Great American Songbooks“ aufbauen, zum anderen, weil sie „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „He Ho, spann den Wagen an“ oder „Ein Jäger aus Kurpfalz“ in ihren eigenen Kontext stellen und kosmopolitisch umsetzen. Die Geschichten, die die Lieder erzählen, funktionieren auch ohne Texte. Auch weil die Instrumente oft Worte ersetzen und Szenen illustrieren. Das Schlagzeug setzt die Kraft und Energie von Mühlrad und Mühlstein um. Die Flageoletts des Basses lassen die Glocken in „Bruder Jakob“ läuten, der alles andere als idyllische Motorsägen- Bass konterkariert „Bunt sind schon die Wälder“. „Es spielt nicht unbedingt eine Rolle, ob Martin Akkordeon oder E-Gitarre spielt – wir rocken einfach“, meldet sich Bassist Hanns Höhn zu Wort. Damit verweist er nicht nur auf die Energie, mit der die drei ihre Musik auf die Bühne bringen, sondern auch darauf, dass sie das Handzuginstrument von jeglichen stilistischen
Grenzen befreien. Drei höchst unterschiedliche Charaktere bringen ihren diversen musikalischen Erfahrungsschatz ein und verschmelzen ihn zu einer unwiderstehlichen Einheit. Die euphorischen Reaktionen des Publikums bei bislang mehr als 500 Konzerten belegen: was Tango Transit spielt, ist für sie neu, frisch, frei von Konventionen und verweigert sich allen Schubladen. Oder, wie man in den Konzertkritiken nachlesen kann: „Die Musik des Trios ist Teufelswerk im positiven Sinn und an Virtuosität kaum zu überbieten. Atemberaubende Geschwindigkeit, rhythmische Exaktheit und instrumentale Beherrschung in Perfektion bieten den Zuhörern ein einmaliges Konzerterlebnis – Gänsehautfeeling
inkjlusive".

Samstag, 2. Juli 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Joey Green Band

Freitag, 8. Juli 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Trio Balkan Strings

     

Videos/Streams zum Nachsehen:

K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu