Samstag, 19. Juni 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Melinda Stoika Duo - Ella Fitzgerald Songs

Die Sängerin Melinda Stoika und der Gitarrist Karoly Berki spielen in dieser Formation ein Repertoire von Ella Fitzgerald & Joe Pass. Ein bisschen Swing, etwas mehr Bossa Nova. Wie ein warmer Sommerregen oder eine kühle Brise am Meer. Augen schließen und eintauchen in eine gefühlvolle sommerliche akustische Welt...

Donnerstag, 24. Juni 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

MIRIAM LUNA "Piano & Soul"

MIRIAM LUNA - "a voice with a soul" - ausgebildet am Conservatory of Classical Music in Barcelona in Gesang und Klavier. Sie gewinnt mit ihrer positiven und herzlichen Persönlichkeit jedes Publikum - egal ob in Wien, wo sie seit einigen Jahren lebt, oder in anderen europäischen Ländern, Asien und sogar Australien. Ein liebevoller Umgang der Menschen miteinander, Umweltschutz und Nachhaltigkeit liegen ihr besonders am Herzen.
Neben ihrem eigenen Song "SIMPLY BEAUTIFUL", einer Aufforderung das Schöne in den einfachen Dingen des Lebens zu finden, führt sie mit ihrem Programm "PIANO & SOUL", welches auch ihrem ersten Album den Namen gibt, eigenständig arrangierte Interpretationen von herausragenden Songs aus Pop, Soul, Jazz, Chanson, Bossa Nova und Spanischen Traditionals, in eine verträumte Welt der Musik voller Zuversicht und Ehrlichkeit.

Freitag, 25. Juni 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Magda Piskorczyk Band

Vienna Blues Spring 2021

MAGDA PISKORCZYK ist eine junge Sängerin mit einer reifen, tiefen, "schwarzen" Stimme. Sie spielt akustische, Elektro- und Bass- Gitarre, sowie Schlaginstrumente. Ihre Musik ist in der afroamerikanischen und afrikanischen Tradition tief verwurzelt. Sie ist Arrangeurin und Komponistin, gibt regelmäßig Konzerte mit ihrer Band, war Gast von vielen internationalen Festivals, u.a. in Deutschland, Skandinavien, Ungarn, Frankreich, England und Taiwan. Zweimalige Halbfinalistin des internationalen Wettbewerbs IBC in Memphis. Fünfmal wurde sie von den Lesern der Quartalsschrift "Twój Blues" zur Sängerin des Jahres gewählt. In Frankreich wird sie "la voix noire et au costume blanc" (die schwarze Stimme im weißen Kostüm) genannt.
Magda hat bisher 5 CDs veröffentlicht: "Mahalia" - Studio-Album zum hundertsten Geburtstag zu Ehren derGospel-Queen Mahalia Jackson; "Afro Groove" - Doppel-Live-CD feat. Billy Gibson aus Memphis auf der Harp; "Magda Live" Für den Fryderyk Award nominiert, dem bedeutendsten Preis der polnischen Musik-Industrie; "Blues Travelling" feat. weltberühmt Jazz-Violinist Michal Urbaniak; "Live at Satyrblues" mit dem Schwedischen Musiker Slidin' Slim.
Magda Piskorczyk - vocal, bass, acoustic and electric guitar, arrangements;
Bartek Kazek - drums and percussion;
Marcin Zale? / Sebastian Kret - electric guitar

Samstag, 26. Juni 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Rob Tognoni Trio

Vienna Blues Spring 2021

Rob Tognoni und seine Gitarre sind in den letzten 35 Jahren auf Bühnen weltweit aufgetreten.
Er war Opener für Größen wie Roy Buchanan, Stevie Ray Vaughans Mentor Lonnie Mack, Joe Walsh von den Eagles und teilte sich Bühnen mit Peter Green, Sting, ZZ Top und Bo Diddley. Er repräsentierte Australien bei der königlichen Hochzeit von Prinz Frederik und Prinzessin Mary von Dänemark, trat beim FIFA World Cup in Kaiserslautern auf, spielte von australischen Hochsicherheitsgefängnissen bis zum Mozarthaus in Wien und machte zahllose andere Erfahrungen, die seine Fähigkeiten verfeinerten.

Dienstag, 29. Juni 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Gregor Hilden Trio

Vienna Blues Spring 2021

„The Phunky Westphalians“ - Jazzy, funky, bluesy, …
Wenn drei etablierte Musiker der deutschen Jazz und R&B Szene zu einem Konzertabend einladen, wird man sicherlich ein musikalisches Highlight erwarten dürfen. Vornehmlich Titel aus der Feder des Gitarristen Gregor Hilden – der auch dieses Projekt initiierte – stehen auf dem Programm. Musik, im Grenzbereich von Jazz, Soul, Blues, die durch die Spiellaune und die Spontanität der drei Protagonisten geprägt wird. Improvisation, Groove, gute Laune: Das Konzept verspricht einen mitreißenden und vielseitigen Gig mit hohem Musikalitäts- und Spaßfaktor!
CD/Vinyl Doppelalbum »First Take« , 2018
CD »Second Chapter« (VÖ: Januar 2021)
Gregor Hilden, git, voc
Wolfgang Roggenkamp, org, voc
Dirk Brand, drums, voc

Freitag, 2. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Jörg Danielson & Vienna Blues Association

Vienna Blues spring 2021

Gegründet im Jahr 2008, zählt Jörg Danielsen’s Vienna Blues Association mittlerweile zu den fixen Größen der österreichischen Bluesszene. Nach unzähligen Auftritten mit wechselnden Formationen und Gästen brachte die Band rund um Jörg Danielsen im Jahr 2016 das Debütalbum "Vienna Blues Association" auf den Markt.
Nach einigen Tourneen durch Clubs in Europa sowie Südamerika erschien im Frühjahr 2018 das Live Album "Live aus dem Jazzland" welches, wie der Name schon verrät, im legendären Jazzland in Wien aufgenommen wurde. 2019 wurde das Album „Straight outta Buenos Aires“ veröffentlicht, gefolgt von „Guess who’s got the blues“, welches 2020, wie bereits das Vorgängeralbum, mit dem legendären Label „Wolf Records“ auf den Markt gebracht wurde.
Geprägt vom Blues der 60-er bis hin zu den 90-ern deckt das PowerTrio mit Jörg Danielsen, Walter Walterson & Christoph Karas eine breite Stilpalette ab. Ihre Spielfreude und Energie auf der Bühne, sowie die dadurch resultierenden freien Jam-Passagen lassen jedes
Zuhörerherz höher schlagen und selbst eingefleischte Sitzkonzertfans das Tanzbein wippen.

Samstag, 3. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Travel Diaries - CD - Release

Vienna Blues Spring 2021

Travel Diaries - CD-release concert
Beate Reiermann und Edith Lettner wurden beide durch ihre Reisen, internationalen Studienaufenthalte und Projekte mit hervorragenden MusikerInnen aus aller Welt, auf die sie unterwegs und in Österreich trafen, geprägt und inspiriert.
Edith Lettner pendelt- nach zahlreichen Aufenthalten in Afrika und Armenien- seit einigen Jahren zwischen Wien, New York und Westkanada; Beate Reiermann lebte ein Jahr in Venezuela und bereist seither vor allem Südamerika und Spanien, wo sie ein Flamenco- Studium absolviert hat und ihr Können auf diesem Gebiet immer wieder ausbaut.
2020 haben die beiden die geniale Perkussionistin und Schlagzeugerin Maria Petrova eingeladen, um vor allem die CD-Produktion mit ihrem vielfältigen Instrumentarium zu bereichern. Maria Petrova ist eine der vielseitigsten und gefragtesten SchlagzeugerInnen in und außerhalb Österreich und ideal für dieses Projekt, das ein breites Spektrum an Rhythmen und Grooves verwendet.

Im Trio präsentieren sie an diesem Abend ihr Album "Travel Diaries".

Mittwoch, 7. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Mel Previte & Gangsters of love

Vienna Blues Spring 2021

Mel Previte & The Gangsters of Love ist eine Band, die aus Mel Previte (Gesang und Gitarre), Antonio "Rigo" Righetti (E-Bass und Gesang) und Roberto "Robby" Pellati (Schlagzeug) besteht, die seit 30 Jahren zusammenarbeiten. Ihr Repertoire geht auf viele neu arrangierte amerikanische Rock-Hits der 1950er und 1960er Jahre zurück: von Eddie Cochran über Buddy Holly bis hin zu Everly Brothers und historischen Elvis Presley-Songs.
Das Trio hatte die Gelegenheit, im Studio und live mit Künstlern wie Sonny Landreth, Willie Nile, Elliott Murphy, Robert Gordon, Bobby Bandiera und anderen berühmten Vertretern des amerikanischen Rock zusammenzuarbeiten. Ab 1995 hat das trio mit Luciano Ligabue zusammengearbeitet, mit dem er die Alben “Buon compleanno Elvis", “Su “e giu’ da un palco, "Miss Mondo” und “Fuori come va’?” Aufnahm. Neben dem Soundtrack des Films "Radiofreccia". Die Zusammenarbeit mit Ligabue wurde in den folgenden Jahren in den Stadien, Theatern, Hallen bis zum Campo Volo Konzert vor 165.264 zahlende Zuschauer. 2017 veröffentlichten "The Gangsters of Love" ihr Album "On / Off"

Donnerstag, 8. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Severin Trogbacher Trio

Vienna Blues Spring 2021

Hauptsächlich - will heißen, die meiste Zeit sowie vielerorts - findet man Severin Trogbacher eher neben der Bühnenmitte, seit vielen Jahren zum Beispiel an der Seite von Hubert von Goisern, Konstantin Wecker oder Conchita Wurst. Aus bekannten Gründen gab es in der jüngsten Vergangenheit kaum Gelegenheit, jene Bühnen zu bespielen, dafür aber umso mehr Zeit.
Diese Zeit nutzte der Gitarrist, um die angestaute Kreativität, gemeinsam mit seinen kongenialen Partnern Jojo Lackner (bass) und Herbert Pirker (drums), in seine eigene Musik zu gießen - in weitläufige Klanglandschaften, durch die kraftvolle, groovelastige Improvisationsströme, feine Melodien und komplexe Kompositionen mäandern.
Foto: © Wolfgang Bohusch

Mehr dazu

Freitag, 9. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

MIRIAM LUNA QUARTET "Spain meets Brazil"

Vienna Blues Spring 2021

MIRIAM LUNA studierte am Conservatory of Classical Music in Barcelona Gesang und Klavier und ist bekannt als "a voice with a soul" mit ihrem Soloprogramm und gleichnamigen Album "Piano & Soul".
Begleitet von Fagner Wesley (piano, Brazil), Mike Acker (bass, Romania) und Jonatan Sarikovski (drums, Finland) verwandelt MIRIAM LUNA unterschiedlich bekannte Bossanovas, Jazz-Standards und Spanische Boleros in fantastisch neue, authentische und gefühlvolle musikalische Abenteuer. Die Sprache und der warmherzige Spirit dieser spanisch-brasilianischen Musik liegen tief in den Herzen von Miriam Luna und ihrer Band - COME, LISTEN AND FEEL IT!
Das besondere dieses Abends: MIRIAM LUNA's NEUER SONG erstmals auf der Bühne - eine ins Herz gehende Bossanova-Ballade über Liebe, Verlust und letztendlich die Wiederkehr zum Positiven im Leben.

Samstag, 10. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Paulie Cerra

Viena Blues Spring 2021

Paulie Cerra ist ein Saxofonist, Sänger und Pianist, der sich in der Bluesszene durch seine Arbeit mit Joe Bonamassa, Larry Carlton, Lucky Peterson und Little Milton einen Namen gemacht hat.
Paulie ist aber nicht nur als Sideman aktiv, sondern hat 2017 auch sein Solo-Album „Hell and High Water“ veröffentlicht, auf dem er seine zahlreichen musikalischen Einflüsse von Blues über Soul bis Gospel und Jazz miteinander verbindet. Seine mitreißenden Live-Shows leben nicht nur von seiner Soul-Stimme und seinem virtuosen Saxofon-Spiel, sondern auch vom immer präsenten ‚Groove‘ seiner Songs. Nach ihrer ersten gemeinsamen Tour 2019 ist Paulie auch 2021 wieder mit dem New Yorker Gitarristen Ben Forrester, seinem langjährigen Bassisten Billy Haynes (Tina Turner) und Simon Danninger an den Drums für einige Shows in Deutschland unterwegs. Im Gepäck hat er sein neues Studio-Album, das im Frühjahr 2021 erscheinen soll.
Paulie Cerra – keys/sax/voc
Ben Forrester – guit
Billy Haynes – bass
Simon Danninger – drums

Freitag, 16. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

Zamagna

Die Wiener Band „de Zamagna“ formierte sich im Jahr 2002 und entwickelte sich konsequent zum Spezialisten für Disco-Covers der 70er und 80er. Anschluss an diese Ära findet das Programm durch aktuelle Nummern dieses Genres, die sich gekonnt zwischen kommerziellen und anspruchsvoll arrangierten Popproduktionen bewegen.

Let`s Party!
Vocals: Steffi Zamagna
Flute: Michael Steindl (Stony the Flute)
Key: Andreas Buchta
Synth: Stephan Vycudilik
Git: Max Hölbl
Drums: Moritz Pedarnig
Perc: Doogie Hausner
Bass: Christopher Spirk

Samstag, 24. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr

G.G. King Bluesband

Vienna Blues Spring 2021

Der österreichische Gitarrist und Sänger Geoffrey Goodman King hat sich dem modernen, elektrischen Blues verschrieben. Mit seinem gefühlvollen Gitarrenspiel und seinem markanten Gesang hat er sich längst in der österreichischen Bluesszene etabliert.
Das Fundament seiner 8-köpfigen Bluesband bildet die dynamische Rhythmusgruppe mit Schlagzeug, Bass und Piano/Hammondorgel. Mit dem 4-stimmigen Bläsersatz werden die ausgefeilten, anspruchsvollen Arrangements kraftvoll umgesetzt.
Harry Gansberger – piano, hammond organ
Wolfgang Tambour - guitar
Peter Wollner – bass
Günther Blieweis – drums
Jan Kolaja – trumpet, flugelhorn
Gerhard Aflenzer - trumpet, flugelhorn
Martin Huber – tenor saxophone
Martin Jank – baritone saxophone

Freitag, 30. Juli 2021

Beginn: 20:30 Uhr

Susanne Plahl & The Lightning Rod - CD Präsentation"

Vienna Blues Spring 2021

Susanne Plahl & The Lightning Rod präsentieren ihren dritten Silberling "FLOW" und der Titel der neuen CD ist Programm.
Die Band im neuen Line up bleibt ihrer Linie treu, Rock, Blues & Soul aus der Feder der Bandleaderin zum Besten zu bringen und damit weiterhin im Fluss zu bleiben.
Von einem abwechslungsreichen und energiegeladenen Abend kann ausgegangen werden.
Susanne Plahl - vocals, harp
Christoph Kögler - keyboard, vocals
Reinhard Höbart - guitar
Consti Höffinger - bass
Didi Mattersberger - drums
special guests:
Ariana McManus
Stephan Kutscher

Freitag, 3. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Beklen Band

Die 2016 gegründete “Beklen Band” aus Wien in neuer Besetzung besteht aus professionellen Musikern und Musikerinnen mit jahrelangen Erfahrungen und internationalen Tätigkeiten.
Die Soundbandbreite reicht von „World Music“ mit unterschiedlichen Einflüssen aus Jazz, Latin, Rock, Pop und Klassik. Gepaart mit Rhytmuswechseln kommen die musikalischen Facetten besonders zum Ausdruck.
Neben gefühlvoll, intimen Eigenkompositionen, die den Zuhörer in seinen Bann ziehen, werden auch Melodien aus der europäischen Klassik und Anatolien energievoll und bewegend arrangiert.
Der Kopf der Band und Gittarist Ça?r? Beklen wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und verfügt über jahrelange Erfahrungen als Komponist, in denen er Musik für mehr als 40 Theaterstücke komponiert hat.
Tu?ba Ya?mur, die sehr talentierte Sängerin begeistert mit ihrer charmanten Stimme.
Die Weiteren Bandmitglieder sind Edith Lettner am Saxophone, Uygar Ça?l? am Bassgitarre, Tzu-Min Lee am Keyboards, Marco Mrcella am Schlagzeug und Gökhan Cellat auf der Gitarre und Gesang.
Tu?ba Ya?mur - Gesang
Ça?r? Beklen - Gitarre
Edith Lettner - Saxofon
Uygar Ça?l? - Bass
Tzu-Min Lee - Keyboards
Marco Mrcella - Schlagzeug
Gökhan Cellat - Gitarre, Gesang

Freitag, 10. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 35  

WATERSHED - Elephant In The Room - Tour 2021

Vienna Blues Spring 2021

Obwohl die Superstars aus Südafrika von einem deutschen Radio DJ anlässlich seines Urlaubs dort entdeckt wurden, haben sie sich hier in Europa immer rar gemacht. Jetzt, zum 20-jährigen Jubiläum ihres Welthits "Indigo Girl", kommen sie massiv zurück. Mit einem neuen Album und zwei älteren Alben als Wiederveröffentlichungen. Dazu gibt es eine überarbeitete Version ihres Smashhits, der noch immer weltweit im Radio gespielt wird und allseits präsent ist.
Stilistisch hat sich WATERSHED weiterentwickelt, wobei sie ihren eigenen, speziellen Sound nicht verleugnen. Emotional vorgetragener, energiegeladener Indie-Folk-Pop-Rock, der erfahren und anspruchsvoll daherkommt.
Erinnerungen an die Anfänge von R.E.M., Coldplay und den Crash Test Dummies werden wach.
Der Schwerpunkt der Instrumentierung liegt hier auf elektrischer wie auch akustischer Gitarre, die in einer besonderen Mixtur mit dem E-Piano zu überzeugen weiß. Dazu kommt die markante Stimme des Sängers und Gründers der Band, Craig Hinds.

Dienstag, 14. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Latvian Blues Band

Vienna Blues Spring 2021

Seit 1997 gibt es die Latvian Blues Band. Im Jahr 2000 begleiteten sie den kanadischen Blueser Johnny V auf seiner Tour durch Lettland. Ein Konzert wurde mitgeschnitten – und das muss wohl sehr gut gewesen sein, denn dieser Mitschnitt öffnete ihnen Tür und Tor. In der Folge wollten nämlich alle Bluesmusiker, die durch das Baltikum tourten, von der LBB begleitet werden, darunter Phil Guy, Carey Bell, John Primer, Coco Montoya, Howard Glazer, Shawn Pittman und sogar Joe Cocker.
Janis "Bux" Bukovskis - guitar, vocals
Rolands "Rolx" Saulietis – drums, vocals
Marcis Kalnins - bass
Artis Locmelis - sax, organ, piano, vocals
Viesturs Grapmanis – trumpet, conga, vocals

Mittwoch, 15. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Drum Gods feat. John Macaluso

Vienna Blues Spring 2021

John Macaluso ist ein Prog-Metal-Drummer der Spitzenklasse! So ist er bei Malmsteen, James LaBrie, Symphony X, Ark TNT und wirklich sehr viel weiteren Acts zu hören!
John Macaluso (Malmsteen/Ark/James LaBrie)

Nazzareno Zacconi (Doogie White)

Francesco Caporaletti (Uli Jon Roth)

Donnerstag, 16. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Gerald Gradwohl Group

Vienna Blues Spring 2021

Die GG Group glänzt durch stilistische Vielfalt und präsentiert ein kaleidoskopischkreatives Feuerwerk an musikalischen Ideen - ein weites Spektrum und großes Feld zwischen Jazz und Fusion, das auf der Basis moderner Jazzharmonik durch groovenden Funk mit Rockeinflüssen gekennzeichnet ist. Niemals entsteht Beliebigkeit in dieser breiten Palette von musikalischen Elementen und Stilistiken, denn die Musiker – handverlesene Teamplayer der internationalen Jazz/Fusion- Szene - deuten die gewählten Kompositionen maximal individuell, drücken der Musik ihren qualitätvoll einfallsreichen Stempel auf und lassen so ein Projekt entstehen, das seine künstlerische Eigenständigkeit aus einem offensiven und zuhörenden Interagieren der Bandmitglieder bezieht.
Gerald Gradwohl git

Thomas Kugi sax

JoJo Lackner b

Harald Tanschek dr

Freitag, 17. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Mario Bakuna Quartet - 'Brazilian Landscapes'

Brazilian Landscapes' ist das neueste Projekt von Mario Bakuna mit Arrangements von Mario Bakuna, Matheus Nova, Marcinho Pereira und Sam Watts. Die Band wird eigene Stücke und neu-interpretierte Klassiker u.a. von Emilio Santiago, Marcos Valle, Claudio Bertrami, Rique Pantoja, Toninho Horta, Johnny Alf, Edu Lobo und 'forrozeiro' Dominguinhos vorstellen. 'Brazilian landscapes' vereint Samba, Bossa Nova, Afrikanische Rhythmen und Brasilianische Tradition.
Mario Bakuna ist ein in London lebender brasilianischer Komponist, Sänger und Gitarrist und seit über 20 Jahren professioneller Musiker. Er hat an der Free University of Music in Sao Paulo, Brazil studiert und dort u.a. mit Musikern wie Olmir Stocker, Roberto Sion and Roberto Bomilcar (pianist von Frank Sinatra).
Mario Bakuna on Acoustic Guitar and Vocals

Matheus Nova on Bass

Marcinho Pereira on Drums

Sam Watts on Piano

Samstag, 18. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

GUY DAVIS

Vienna Blues Spring 2021

Guy Davis once said, “I like antiques and old things, old places, that still have the dust of those who’ve gone before us lying upon them.” Blowing that dust off just enough to see its beauty is something Guy has excelled at for over twenty years of songwriting and performing. It’s no wonder his reverence for the music of the Blues Masters who’ve gone before him has been evident in every album he’s ever recorded or concert he’s given.
Guy Davis has spent his musical life carrying his message of the blues around the world, from the Equator to the Arctic Circle, earning him the title “An Ambassador of the Blues”. His work as an actor, author, and music teacher earmark him as a renaissance man of the blues. What music and acting have in common, he explains, “is that I don’t like people to see the hard work and the sweat that goes into what I do. I want them to hear me and be uplifted. And I want some little eight-­?year-­?old kid in the front row to have big eyes and say, ‘Hey, I want to do that!’.”

Mittwoch, 22. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 35  

Carl Palmer ELP Legacy Tarkus Tour 2021

Carl Palmer kommt mit seiner Band im September und Oktober auf Europatour und präsentiert das legendäre EMERSON, LAKE & PALMER Album TARKUS.
Er ist eine der weltgrößten Drummer-Legenden und Mitbegründer von EMERSON, LAKE & PALMER.
Er spielte die Drums für ATOMIC ROOSTER, für THE CRAZY WORLD OF ARTHUR BROWN und natürlich bei ASIA. Außerdem hat er parallel auch immer seine eigenen Projekte, wie die CARL PALMER BAND und danach die CARL PALMER´S ELP LEGACY verfolgt
Carl Palmer - drums
Paul Bielatowicz - guitar
Simon Fitzpatrick - bass

Donnerstag, 23. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

DAS MIT DEN BLUMEN TUT MIR LEID

Das Konzept unseres Live-Programms ist weitgehend einzigartig und kurzweilig. Denn im Grunde genommen erzählt jeder Abend eine in sich schlüssige (Lebens)Geschichte: Freude und Feiern als Grundprinzip, Liebeskummer inspiriert, das Schlimmste ist immer auch das Größte – unsere Herzen sind immer offen. Und Versagen erzeugt keine Angst, denn erst wenn die Sehnsucht größer ist als die Angst, entsteht Mut.
Kein Abend gleicht dem anderen, die Shows strotzen vor Lust auf Vielfalt, Abwechslung und Überraschungen für das Publikum. „Wir spielen für die, die da sind. Und wenn sich auch nur drei Leute vor die Bühne trauen. Dann eben volle Kanne für diese drei!“
DAS MIT DEN BLUMEN TUT MIR LEID wurde 2017 gegründet als Duo, ein weiteres Jahr später wurde das Projekt mit Akkordeon und Chor-Sängerin ergänzt. Seit Anfang 2020 ist die Band zudem vollständig: ein Drummer, eine Bassistin und nun auch ein Gast-Geiger komplettieren die Shows, die zudem in sämtlichen Konstellationen gespielt werden können.

Samstag, 25. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Raphael Wressnig Soul Gift

“Heavy organ soul & funk”
Old-School trifft auf New-School und sein Sound vermengt authentisches Blues-Feeling mit zeitgemäßer Funkiness. Raphael Wressnig & The Soul Gift Band repräsentieren eine Schnittstelle zwischen Soul, Blues und Funk-Rhythmen und greifen schamlos ins Glückszentrum des Musikhörerhirns. Seit Jahren tourt er mit Enrico Crivellaro, einem stilprägenden Gitarristen im Blues und Hans-Jürgen Bart, ein Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Sie verknüpfen zeitgemäßes Rhythmusgefühl mit rohen Roots-Sounds und zeigen wie viel Seele und Groove in modernem Soul und Blues stecken kann.
Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 5 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll vom DownBeat-Magazin als "Best Organ Player of the Year" nominiert. "Soul Gumbo" ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter "Wolfman" Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von "The Meters", George Porter, Jr.) und für das neueste Album, “Chicken Burrito" stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Quincy Jones, Paul McCartney, D'Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio.

Donnerstag, 30. September 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Luciano Biondini & Klaus Falschlunger

Akkordionist Luciano Biondini und Klaus Falschlunger an der Sitar gehören zu jenen Musikern, die mit offenen Augen und Ohren
ausgestattet, immer wieder ein Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Musiktraditionen und Stilrichtungen suchen.
In ihrem neuen Programm *„Once In A Blue Moon“* durchstreifen die zwei Virtuosen, die weiten Galaxien der westlichen und östlichen Musikhemisphäre – Seelenmusik voller Poesie, Energie und feinem Humor. Sie schlagen Brücken zwischen indischer Musik,Jazz, Pop und Folk und bis in die italienische Folklore hinein.
Ihre musikalischen Tagebuchaufzeichnungen sind Klangerlebnis der besonderen Art!

Samstag, 2. Oktober 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

NASTY HABITS

Das Wiener Rock Urgestein NASTY HABITS werden gemeinsam mit ihrem ungarischen Ausnahme Vokalisten ATTILA SCHOLTZ ihr neues Programm Rocken.
Musikalische Edelsteine von Bands wie THE WHO, BAD COMPANY, LED ZEPPELIN, DEEP PURPLE, WHITESNAKE, CREAM, JETHRO TULL, THE DOORS, JIMI HENDRIX, u.a. Legenden werden an diesen Abend zum Besten gegeben.
ATTILA SCHOLTZ : Lead Vocals

CHRISTIAN HEISSENBERGER; Guitar

WOLFGANG PFENNEBERGER : Bass

HELMUT PUSCHACHER: Keyboards

PETER BRKUSIC: Drums

Dienstag, 5. Oktober 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Paul Lamb & the King Snakes

In diesem Jahr konnte nach dem grandiosen Konzert beim Bluesspring 2018 erneut einer der weltweit führenden internationalen Top-Acts aus England für ein Konzert in Wien gewonnen werden: Paul Lamb & the King Snakes sind in den vergangenen 40 Jahren weltweit als Headliner bei allen großen Festivals aufgetreten. Und jetzt zum 2. Mail bei uns im Reigen live !!!
Paul Lamb aus London vertritt mit seinen King Snakes die guten alten Traditionen des Blues und verbindet dabei geschickt den akustischen US amerikanischen Country-Blues mit dem wummernden Chicago-Blues, würzt es mit einer Prise des typisch britischen Bluesrocks und serviert den einzigartigen Mix mit einem Schuss des elektrisierenden und tanzbaren Rhythm & Blues-Styles. Dabei ist Paul Lamb selbst ein Gigant an der Blues-Harp und gehört zu den weltweit besten Mundharmonikaspielern. Von seinem Mentor Sonny Terry hat Paul in jungen Jahren das perfekte Harmonikaspiel erlernt und er trat schon mit 15 Jahren regelmäßig in den Bluesclubs seiner Heimat auf. Gemeinsam mit seiner 1979 gegründeten Band hat er national und international alles an Preisen gewonnen, was man gewinnen kann. Ganz aktuell hat Paul nach 2013 und 2014 erneut den “British Blues Award 2015“ als bester Mundharmonikaspieler verliehen bekommen und er ist in die London „Hall of Fame“ aufgenommen worden und steht dort direkt neben Eric Clapton und Alexis Corner! Das Album „Hole in the Wall“ wurde zur CD des Jahres gewählt ! Beim Konzert in Wien hat die Band u.a. auch die aktuelle Live-CD “Live at the Royal Albert Hall“ im Tourgepäck!

Samstag, 9. Oktober 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Marius Dobra Blues Band

Marius Dobra Blues Band
Bandleader und Songwriter Marius Dobra, der seit mehr als 40 Jahren mit der Gitarre unterwegs ist. Geboren in Rumänien, lebt er seit 30 Jahren mit Frau und 3 Kindern im Österreich. Bis auf wenige Ausnahmen sind Musik und Texte aus der Feder des Bandleaders aus Wiener Neustadt selbst. Man spürt seine Liebe zum Blues, zu Jesus Christus und zu seinem großen musikalischen Vorbild Gary Moore. Es gelingt Marius, die Spannung bei den Zuhörern mit der richtigen Mischung aus blues rockigen Nummern und ganz starken Balladen nicht abfallen zu lassen.Die Marius Dobra Blues Band ist auch auf Nationalen und internationalen Festivals vertreten, wo sie bereits gemeinsame Auftritte mit José Feliciano, Supermax und weiteren Künstlern aus den USA wie Josh Smith,etc. absolvierten.
Roman Kovacs/bass

Martin „Schützi“ Wagner/drums

Matthias Ihrybauer /Hammondorgel

Marius Dobra Git/vocal

Sonntag, 10. Oktober 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

The Bluesanovas

Die Bluesanovas haben sich in den letzten Jahren als absoluter Geheimtipp in Sachen Live-Musik bewiesen. „Alter Blues, (…), wird hier mit Inbrunst in lebendiges, neues Gewand verpackt und mit großartigem Entertainment in Perfektion zelebriert. Kurz: Retro, der sofort über das Ohr in die Beine geht.“
Spätestens seit dem Gewinn der German Blues Challenge 2019, dem Einzug ins Halbfinale bei der Internationalen Blues Challenge in Memphis 2020 sowie dem Gewinn des German Blues Awards 2020 in der Kategorie „Bester Tonträger" haben die fünf jungen Bluesanovas sich als essentieller Teil der Musikszene in Deutschland etabliert.
Die Band veröffentlichte bereits zwei Studioalben und brachte im Sommer 2020 eine EP heraus, welche im legendären "Sun Studio" in Memphis, Tennessee aufgenommen wurde, in dem auch schon Elvis, Johnny Cash und Howlin Wolf aufgenommen haben.

Mittwoch, 13. Oktober 2021

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

Sari Schorr Band

Der legenda?re Produzent Mike Vernon (Eric Clapton, Stevie Winwood, Fleetwood Mac, John Mayall) produzierte das grandiose Album dass bei Rezensenten hoch in der Top-10-Album-Liste stand.
Nun ist die New Yorker Sa?ngerin mit der unglaublichen Stimme zuru?ck mit ihrem neuem Album „Never Say Never“.
Obwohl Sari Schorr’s Name vor ihrem Solo-Debu?t 2016 meist nur den Kennern der Blues-Szene ein Begri war, kommt der Erfolg der ausgebildeten Opernsa?ngerin nicht von ungefa?hr. Jahrelang tourte sie als Background-Sa?ngerin mit Popa Chubby und Joe Louis Walker, war in der Musikszene der New Yorker South Bronx und Manhattan’s Lower East Side unterwegs und arbeitete sich mit ihrer pha?nomenalen Stimme bis zu einer Show in der renommierten Carnegie Hall hoch.
Zur Zeit tourt sie ununterbrochen weltweit mit ihrer eigenen Band auf renommierten Festivals wie Montreux Jazz Festival (Schweiz), Notodden (Norwegen), Ottawa und Tremblant (Canada), Blues Bender (USA) und vielen anderen.
Ihr neues Album „Never Say Never“, produziert von Co-Songwriter Henning Gehrke, ist deutlich rockiger ausgefallen als Sari’s erstes Werk. Dass sie damit einige Blues-Puristen verschrecken du?rfte, nimmt Sari Schorr billigend in Kauf, denn sie hat sich noch nie aufhalten lassen, ihren eigenen Weg zu gehen. Auf diesem Album erza?hlt Sari ihre perso?nliche Geschichte, davon, niemals aufzugeben, immer zu sich selbst zu stehen und niemals nie zu sagen. Sie tut es auf ihre Weise mit starke Songs, voller Leidenschaft und Seele.

Videos/Streams zum Nachsehen:

K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu