Mittwoch, 18. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

Müßig Gang

Wienerlied/Stadtmusik

Nahm die Müßig Gang ihren Anfang durch ein geteiltes Interesse am Wienerlied und eine Qualtinger-Adaption, steht und klingt das Quintett rund um Skero – Gitarrist Herb Pirker komponierte mit Gratzl die Musik, die Drums spielt Sasa Nikolic – 2020 nach einer zeitgemäßen (Wiener) Stadtmusik, die wie die Stadt in der sie entsteht viele Facetten und (musikalische) Dialekte spricht.
Heißt eine Band Müßig Gang, ist es womöglich gar nicht so erklärungsbedürftig, dass zwischen dem ersten Album der Gang – „Aller Laster Anfang“ ist im April 2014 erschienen – und „Massenlethargie“ über 6 Jahre liegen.

An der Musik von Massenlethargie und dessen 13 neuen Liedern schraubten mit Produzent Paul Nawrata sechs Menschen, die mitunter auch anderes zu tun haben. Wie die beiden Stimmen und Texter der Müßig Gang, Skero und Rudi Gratzl (der zusätzlich noch die Tasten spielt). Dazu ist das Liedgut der Gang, zu deren Kerntrio von Anfang an Bassist Jovan Torbica gehört, der seinen Bass nicht nur bei der Tschuschenkapelle zum Klingen bringt, ohnehin stets ein „work in progress“, wie mensch so schön auf Nicht-Wienerisch sagt. „Wir haben fast immer 20 Lieder auf Eis“ gibt Skero zu Protokoll, der das Album auf seinem Label Gang Records herausbringt, wo er ebenso seine anderen musikalischen Outlets verlegt, etwa die Maasnbriada, eine Kooperation mit BumBum Kunst, HipHop in den Grenzen und Möglichkeiten von 2020.

Nahm die Müßig Gang ihren Anfang durch ein geteiltes Interesse am Wienerlied und eine Qualtinger-Adaption, die zu einem eigenen Stück wurde, steht und klingt das Quintett – Gitarrist Herb Pirker komponierte mit Gratzl die Musik, die Drums spielt Sasa Nikolic – 2020 nach einer zeitgemäßen (Wiener) Stadtmusik, die wie die Stadt in der sie entsteht viele Facetten und (musikalische) Dialekte spricht, die über sie hinaus abstrahlen und anziehen.

„Was uns geblieben ist, ist die Zweistimmigkeit“ merkt Skero an, „aber uns interessieren auch andere Musikarten, die seit der Erfindung des Wienerlieds entstanden sind.“ Vergeblich sucht mensch die dem Wienerlied zugeschriebene Weinseligkeit, aber sonst ist „Massenlethargie“ inhaltlich wie musikalisch breitaufgestellt, dabei findet die Band mit einigen Kniffen von Produzent Nawrata ihren eigenen unverkennbaren Tonfall.
(Rainer Krispel)

Mehr dazu

Donnerstag, 19. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt frei

Funkalore

Funk/Soul/AcidJazz

Mit viel Groove und eigenem Sound interpretiert Funkalore erlesene Gustostückerl quer durch die letzten fünf Jahrzehnte der Musikgeschichte.
Ein Abend voll 70er Funk, Acid Jazz, Soul à la Stax und Motown!

FUNKALORE aus Wien interpretiert mit viel Groove und eigenem Sound erlesene Gustostückerl quer durch die letzten fünf Jahrzehnte der Musikgeschichte.
Feiert mit der Band, dass die Funken sprühen, das Motto ist: “We just want to celebrate“

Ann G – vocal
Christian – vocal
Katharina – tenor sax
Jonathan – trumpet
Hofrat Joschi – keys
Rudlof – bass
Manfred – guit, voc
Pat – drums


Musikbeitrag freie Spende

Mehr dazu

Samstag, 21. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt frei

Smoko + Captain Knife

Punkrock/Brachialchanson

Die fünfköpfige Punkrockband Smoko wird vom kunden-, mitarbeiter-, umwelt- und gesundheitsorientierten Undergroundlabel „Philipp Morris“ gepusht.
Captain Knife spielen Brachialchansons: Streicher eifern mit Saxophonen um die dreckigsten Riffs, während Bass, Pauke und Schlagzeug das Fundament für die rauchgebeizte Stimme legen.
SMOKO

Der Name ist Programm. Nicht umsonst wird die fünfköpfige Punkrockband von keinem geringerem als dem kunden-, mitarbeiter-, umwelt- und gesundheitsorientierten Undergroundlabel „Philipp Morris“ gepusht.
Smoke on and party hard!

Mr Sexy on bass
Mrs sexier on vocals
Horny on guitar
Tasty French cum on guitar
Big dick on drums


CAPTAIN KNIFE

Für ihren Stil müssen neue Schubladen erfunden werden – Brachialchanson trifft es wohl am ehesten. Streicher eifern mit Saxophonen um die dreckigsten Riffs während Bass, Pauke und Schlagzeug das Fundament für die rauchgebeizte Stimme legen. Dabei bewegt sich das Teufelsorchester thematisch zwischen Blut und Kettensägen, Massenmord und Liebeskummer. Tom Waits und Dimitri Shostakovich betrinken sich und finden eine Werkzeugkiste.

Mehr dazu

Mittwoch, 25. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 8  

"Funk Session Vienna" pres. by Mary Jane's Soundgarden

Funk

Nach der furiosen Liveshow von Mary Jane's Sundgarden, die sich zwischen funkigen Krachern und Discosound bewegen, steht die Bühne wieder für eine funky Jam Session bereit.
Mary Jane’s Soundgarden laden zur Funk Session Vienna.
Im Anschluss an das Konzert wird wie immer gejammt!

So come by, grab a drink and shake your booty!

Mary Jane’s Soundgarden sind:
Tanja Peinsipp (voc)
Dido Aschauer (sax)
Lukas Schmidt (git)
Michael Reitinger (b)
Luki Klingseisen (dr)

Mehr dazu

Donnerstag, 26. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 10  

Visar Kasa + Skinni Coco

Jazz/Pop/Alternative/Soul/Afro-Blues

Der Singer/Songwriter Visar Kasa, Komponist und Pianist aus dem Kosovo/Mazedonien, bewegt sich mit seinem aktuelles Band-Projekt stilistisch zwischen Rock und Experimental Electronic Ambient Musik. Skinni Coco spielt Smooth RnB Soul/Funk with Skinni Vanilli.
Visar Kasa

Der Singer/Songwriter Visar Kasa, Komponist und Pianist aus dem Kosovo/Mazedonien, begann seine klassische Ausbildung am Klavier im Alter von 5 Jahren und schrieb bereits mit 13 eigene Lieder. Er spielte in verschiedenen Bands, die sich stilistisch von Rock- bis zu Experimental Electronic Ambient Musik bewegten. Er belegte den 5. Platz bei „The Voice of Albania“ und spielte mit seinem Electric Duo „Bicalko“ auf den größten Festivals des Balkan Aktuell lebt Visar in Wien, wo er im Jam Music Lab (Jazz und Popular Musik) das Studium Theory/Arrangement & Komposition abgeschlossen hat.
Stilistisch bewegt sich sein aktuelles Band-Projekt zwischen Rock und Experimental Electronic Ambient Musik.


Support-Act: Skinni Coco

Smooth RnB Soul/Funk with Skinni Vanilli
Skinni Coco writes songs, strums guitar strings and sings a lot of tunes. Indie rock, country, blues. Inspired by Bill withers, Michael Kiwanuka, The XX, My Chemical Romance and Louis Armstrong.



Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Mehr dazu

Freitag, 27. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr

Alpha Romeo & Die Sommerreifen + Freude

Folk/Pop/Tagada Rock

Zwei großartiger Bands an einem Abend: Tagada-Rock nennen Alpha Romeo & Die Sommerreifen mehr oder weniger augenzwinkernd ihren eingängigen Mundart-Pop, benannt nach dem legendären Karussell im Wiener Wurstelprater. Freude, ein Liedermacher, knüpft mit seinen Erzählungen spielerisch ein Fangnetz über die alltäglichen Abgründe zwischen Lieben, Leben und Sterben, taucht mit wachsamem Auge und regem Geist ein in den Schlund, in dem die Menschheit untergeht.
Alpha Romeo & Die Sommerreifen

Tagada-Rock nennen Alpha Romeo & Die Sommerreifen mehr oder weniger augenzwinkernd ihren eingängigen Mundart-Pop, benannt nach dem legendären Karussell im Wiener Wurstelprater. Frontmann Michael alias Alpha Romeo hat mit seiner Band, den Sommerreifen, und Produzent Wolfgang Möstl eine grandiose EP aufgenommen, die im Frühjahr 2022 auf Problembär Records erscheinen wird. Darauf verbinden sie Pop von Austro- (Wolfgang Ambros, André Heller) bis Italo- (Adriano Celentano) mit einem Schuss British Invasion (Beatles) und verfeinern dieses Potpourri mit Wiener Slang-Poesie und Attitüde. So fragen sie sich in ihrer neuen Single Risiko etwa, warum es in dieser Stadt so viele Wettbüros gibt. Die Antwort geben sie sich selbst, seit a poa Wochen hob i‘s checkt / es tuat sehr guat wonn ma richtig tippt, und treffen dabei auf ein lokales Lebensgefühl, es geht ma scho long nimma drum ob i verlier oder gwinn.


Freude

Airplay auf Österreichs größtem Radiosender (Ö3, 2,6 mill listeners daily), Interviews im ORF TV – das Medieninteresse kann sich sehen lassen!

Freude, ein Liedermacher, der sich unprätentiös in die aktuelle Szene ebendieser einreiht und durch textlichen Tiefgang auch aus dieser hervorzustechen weiß.

Seine ersten sechs Veröffentlichungen verzeichnen bereits hunderttausende Streams und Views. Die Followeranzahl seiner Socials wächst stetig.

Spielerisch knüpft Freude mit seinen Erzählungen ein Fangnetz über die alltäglichen Abgründe zwischen Lieben, Leben und Sterben, taucht mit wachsamem Auge und regem Geist ein in den Schlund, in dem die Menschheit untergeht.

Mehr dazu

Samstag, 28. Mai 2022

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 10  

Luo + Adam Znaidi + Illegal Jazz Brunch

Jazzrock/Mathrock

Ein Abend im Zeichen des Jazzrock: Die britischen Bands Luo und Adam Znaidi werden bei ihrem Wiener Tourstopp von Illegal Jazz Brunch supportet.
Der in London lebende marokkanisch-britische Multiinstrumentalist Adam Znaidi tourt mit einer vierköpfigen Band. Seine Debut-EP „Pageant Smile“ ist eine kosmische Weltraumfahrt durch ein Technicolor-Wurmloch aus psychedelischem Jazzrock.

Luo beschreiben sich als „Experimental electronic producers and Live 2-piece based in Brighton & Bristol, UK.“

Illegal Jazz Brunch bewegen sich musikalisch zwischen Mathrock und Jazzrock.

Mehr dazu

     

Videos/Streams zum Nachsehen:

K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu