Reigen
1140 Wien, Hadikgasse 62
Tel.: +43 (0)1 89 40 094
kulturverein@reigen.at
www.reigen.at

Donnerstag, 19. April 2018

Die Supernacht des BLUES von und mit MONTI BETON

Wenn die Wiener Kultband ein neues Programm präsentiert ist jedenfalls garantiert, dass es unterhaltsam, professionell und originell abgehen wird. Die Einladung beim "Vienna Blues Spring" mitzumachen wurde sofort und mit Begeisterung umgesetzt: Thomas & Toni haben nicht lange recherchieren müssen, um ein einzigartiges Programm zusammen zu stellen. Blues Götter wie Robert Johnson und Elmore James sind genau so vertreten wie John Lee Hooker und Muddy Waters. Viele ihrer Kompositionen wurden später von anderen großartigen Künstlern interpretiert, z.B. Elvis, Eric Clapton, the WHO, die Beatles und die Rolling Stones. Andere Juwele der Bluesgeschichte sind aber weiterhin nur für Puristen verfügbar bzw. bekannt. Auch Eigenkompositionen von Schreiber&Matosic werden dramaturgisch passend eingeflochten.
MONTI BETON spannt an diesem Konzertabend wieder einmal einen bunten und repräsentativen Bogen über die Wurzeln und Ursprünge des Blues bis in die Gegenwart, selbstverständlich mit passenden Hintergrundgeschichten und Bonmots. Übrigens wieder mal im Reigen, wo die Band „erst kürzlich“, nämlich 1992 einen legendären Abend zelebriert hat!
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Schlagzeug: Oliver Gattringer

Bass: Hannes Steif

Gitarre: Hasl Michalek

Keyboard: Max Hagler

Gitarre und Gesang: Toni Matosic

Gesang: Thomas Schreiber

Sax: Lisi Stiger
 

Freitag, 20. April 2018

Jane Lee Hooker Band (nyc) Spiritus Tour 2018

Jane Lee Hooker ist eine fünfköpfige Frauenband aus New York City. Sie beziehen sich musikalisch auf Muddy Waters, Howlin' Wolf, Johnny Winter, Big Mama Thornton und andere Bluesgrößen - mit zwei Leadgitarren und genretypisch rauem Gesang als ihren Markenzeichen. Seit 2013 existiert die Band in dieser Besetzung - zuvor haben alle jahrelange Bühnenerfahrung in den unterschiedlichsten Rock- und Punkformationen gesammelt - bei Nashville Pussy etwa, bei Bad Wizard oder den Wives. Live gelten Jane Lee Hooker als "Blues-Monster, das es versteht zuerst in dein Ohr zu flüstern bevor es kräftig auf deinem Herz herumtrampelt". Their second album, Spiritus (Ruf Records) finds the band writing their own entry into the great rock 'n' roll songbook. The album was written by the band as a unit, and they hit the studio with producer Matt Chiaravalle then set the controls to 'GO.' “We wanted this album to sound like we do live – raw and high energy.”
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
 

Samstag, 21. April 2018

Lea's Shuffle Gangsters und die Juke JointRoyals Tanzabend

Lea's Shuffle Gangsters
R&B vom Feinsten - Tanzmusik aus den 40er und 50ern Louis Prima, Jimmy Mc Cracklin, Roy Brown, Bill Dogett, Louis Jordan, Little Esther, ... usw... Wer damit etwas anfangen kann wird schwer begeistert sein und hat viel mit uns gemeinsam ...
In klassischer Besetzung -3 Saxophone, Kontrabass, Schlagzeug, Gesang von Mann und Frau und immer wieder einmal ein Klavier, eine Posaune, ein anderer Bläser oder eine Gitarre - zaubern wir die 40er/50er wieder her - mit viel Liebe zum Detail und zur Authentizität. Wer wissen will wie heisse Tanzmusik, groovige Riffs und unbändige Energie klingen, ist mit uns bestens beraten.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Juke JointRoyals
Aus Österreich kommt die siebenköpfige Rhythm and Blues Band die sich der Musik der 40er und 50er verschrieben hat und den R&B Sound mit einer Prise purem Rock and Roll verfeinert. Kontrabass, Schlagzeug und Piano bilden den stampfenden Untergrund auf dem sich der dreistimmige Bläsersatz ein Duell mit der Gitarre liefert. Vorneweg bringt der pianospielende Frontmann “The Emperor” Erich Herbst in kürzester Zeit den Dancefloor zum Kochen und das Publikum will nur noch eins: Tanzen, Tanzen, Tanzen! Die Band liebt die Bühne, das Publikum und die Emotionen.
Auf unzähligen Club-Gigs und Festivals in Europa konnten „The Juke Joint Royals“ bereits musikalische Akzente setzen. Ob England, Deutschland, Kroatien oder Österreich, die Bühnenshow dieser Band begeisterte sofort nach dem ersten Ton. Durch diese fulminanten Auftrittserfolge wurde das Hamburger Plattenlabel „Boom Chicka Boom Records“ aufmerksam. Als Resultat dieser Zusammenarbeit erschien im Juni 2017 das erste Album „Jumpin‘ and Bluesin‘ with The Juke Joint Royals“.
 

Sonntag, 22. April 2018

Dede Priest Band

Dede Priest, gebürtige Texanerin, hat sich durch kontinuierliche Auftritte in ganz Europa&USA einen Namen gemacht. Die stimm-gewaltige Dame bewegt sich mit Ihre Gitarre und Geige zwischen authentischem Blues (Südstaaten) Rock und Folk und erinnert uns sowohl an Sister Rosetta Tharpe, Big Mama Thornton und Etta James, als auch an T-Bone Walker und Freddie King. Zusammen wird eine elektrische Atmosphäre geschafft, wo Blues auf Punk-Rock, Folk und Country trifft und einen eigenen modernen cross-over Stil kreiert.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Dede Priest: Vocals, Guitar, Violin

Johnny Clark: Vocals, Guitar

Ray Oostenrijk: Bass

Leon Toonen: Drums
 

Montag, 23. April 2018

Ann Vriend Band supp: S.Plahl & The Lightning Rod

Gewinnerin des kanadischen Blues Award 2017
Ihre Stimme klingt wie eine Mischung aus Janis Joplin und Nora Jones. Ihr Rhythmus und Swing am Piano erinnern an Aretha Franklin und ihre ruhigen Songs zerschmelzen wie bei Dolly Parton. Ann Vriend, die kanadische Singer-Songwriterin und Pianistin mit holländischen Wurzeln, gilt hierzulande noch als Geheimtipp. International ist sie längst erfolgreich und mehrfach ausgezeichnet. Sie begeistert ihr Publikum mit ihrer expressiven, soul-getränkten Stimme und beeindruckt mit einzigartigen instrumentalen Fähigkeiten. Ob Soul, Blues, Folk, Country oder Jazz, sie ist in vielen Bereichen der Musik zu Hause.
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
Susanne Plahl & Lightning Rod: Intensität und Ausdrucksstärke sind die herausragenden Elemente ihrer Performance. Mit "The Lightning Rod" im neuen Line Up hat Susanne Plahl Ausnahmetalente an ihrer Seite, die durch einen spannenden Abend des Blues und bluesverwandten Songs aus der Feder der Sängerin führen.
Stephan Kutscher - Gitarre
Constanze Höffinger - bass
Christoph Kögler - keyboard
Reinhard Höbart - drums
 

Dienstag, 24. April 2018

The HAMBURG BLUES BAND feat. Chris Farlowe & Krissy Matthews "35th-Anniversary Tour"

35 Jahre St. Pauli Blues! Seit nunmehr 3,5 Jahrzehnten touren fünf Typen durch überfüllte Clubs, die mit zum Besten gehören, was die europäische Bluesszene zu bieten hat. Die Hamburg Blues Band steht für intensiven, clever arrangierten und live umwerfenden Roots Blues der regelmäßig Puristen ins mentale Wanken bringt. Denn die die Truppe um den oft mit Joe Cocker verglichenen Sänger Gert Lange, vermengt brettharten Gitarren-Bluesrock so spielfreudig wie traditions-bewusst mit Soul, Psychedelic, Rhythm & Blues, Boogie & sogar Ausflüge in Jazz Gefilde.
1982 gründeten der Hamburger Sänger & der englische Saxophonist DickHeckstall-Smithim legendären Hamburger "Onkel Pö" spontan nach einer Mitternachts Session die Hamburg Band Band. "Dick Heckstall-Smith war unser Schlüssel zur britischen Bluesszene, unsere Brit-Blues-Connection". "Er war für uns das, was Alexis Korner für die Stones & viele andere war." so Lange heute. So verwundert es nicht, das die Band über die Jahre dann auch mit den Stars der Szene auf Tour war: Jack Bruce, Chris Farlowe, Mike Harrison, Arthur Brown und Gitarrenheroen wie Clem Clempson & Miller Anderson zu Bandmitgliedern wurden.
Beginn: 20:30
Eintritt: 35  
 
Die Stimme von Chris Farlowe erregte erstmals Mitte der Sechziger Aufmerksamkeit, als er mit dem von Mick Jagger & Keith Richards produzierten Rolling Stones Song “Out Of Time“, Platz 1 sämtlicher Hitparaden in Europa eroberte. Der allseits bekannte “Blues-Pavarotti“ (Good Times) war Sänger der Progressiv-Giganten Atomic Rooster & Colosseum deren Doppelalbum „Colosseum Live“ auch heute noch getrost als Juwel der Rockgeschichte bezeichnen kann. 1982 holte ihn Jimmy Page (Led Zeppelin) für die Filmusik zu dem Charles Bronson Film “Death Wish II“ & und zu dessen Soloalbum “Outrider“.
 

Mittwoch, 25. April 2018

Sean Webster Band support: Miss Kaytie

Blues Größen wie: the Kings (Albert, BB and Freddie), Collins, Cray, Moore, Knopfler, Lang und natürlich Eric Clapton sind Gründe warum Sean Gitarre spielt. Musik wurde zum Mittelpunkt in seinem Leben. Er fuhr 20 km Fahrrad, um seine Freunde mit der Band proben sehen zu können. Nach einer Weile wurde er der Sänger der Band Jouneymen. Jahre später und nach vielen Erlebnissen wurde die Sean Webster Band gegründet. Die Mitglieder wechselten einige Male, doch Sean glaubt daran, dass Veränderungen am Ende immer positiv sind: „I’m not the greatest fan of change in the beginning because I like things to run smooth, but it also forces you to learn, evaluate and ultimately re-shape what you already have. Keeping it fresh!”
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
Vocals, Guitar / Sean Webster

Drums / Ruud Gielen Keyboards / Hilbrand Bos

Bass / Vincent Leatemia

Die Vintage Bluesband aus dem tiefen Süden Österreichs.Miss Kaytie sind bekannt für eine intensive und dynamische Live Performances, die Blues Enthusiasten sowie Liebhaber der Rockgitarre gleichermaßen befriedigt. Die Band kann sich dabei am umfangreichen Repertoire Manuel Kainz’ Eigenkompositionen aus 20 Jahren Solo- & Bandgeschichte bedienen und interpretiert diese immer wieder neu
Die Rhythmusgruppe, bestehend aus Bassist Oliver Lepai und Schlagzeuger Dave Taferner, sind ein perfekt eingespieltes Team und geben dem Frontmann die nötige Basis und Dynamik. Seit Anfang 2017 fügt Michael Tauscher mit seiner Hammaond Orgel eine zusätzliche Würze hinzu.
 

Donnerstag, 26. April 2018

The Bluesinfusion

Der schwer vom Blues getränkte Rock-Blues der Wiener Band "The Blues Infusion" reizt ganz individuell das weite Spektrum des Blues aus. Die Musik bewegt sich im Crossover eines doch etwas härteren Mahlstroms des Blues und mixt Eigenkompositionen und weniger bekannte Kleinode des Genres mit stampfend dampfenden Klassikern.
Die Band lässt immer wieder Stilelemente des Rock oder Jazz in ihre Show einfließen und kreiert eine musikalische Variable. Seit Herbst 2013 bedient nun Werner Müller die Tasten und seit Herbst 2014 sorgt Dusan Milenkovic für den richtigen Beat am Schlagwerk und ab Mitte 2016 steht Peter 'Dürr mit seiner ausdrucksvollen Stimme als Frontman zur Verfügung.
Das Resultat ist ein neuer, abgefahrener groove !
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
Peter Dürr (voc.)

Peter Peduzzi (guit.)

Dusan Milenkovic (dr.)

Fritz Salek (bass)

Werner Müller (keyb.)
 

Freitag, 27. April 2018

Guy Verlinde Band / Rob Tognoni Band

Guy Verlinde feiert nicht nur 20 Jahre "on the road" als Musiker, sonder auch das 10-jährige Jubiläum seiner Band "The Mighty Gators". Zwei Gründe zum Feiern und um eine doppelte "Anniversary Tour" zu machen! Neue CD!

Der Tasmanische (Australier) Rob Tognoni wurde 1994 in der europäischen Musikszene von Slide-Guitar-Meister Dave Hole eingeführt. Mit seinen energiegeladenen Auftritten und kompromissloser Spielfreude hat sich Rob seither in die Herzen einer stetig wachsenden, weltweiten Fangemeinde gespielt.Mehr als 40 Jahre Bühnenerfahrung und die Unverwechselbarkeit seines Stils machen Rob zu einem viel beachteten, fest etablierten Künstler in der Bluesrock-Szene - und zu Recht wird er mit den Größten seines Genres in einem Atemzug genannt.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
GUY VERLINDE & THE MIGHTY GATORS is Belgium's most popular blues band, consistently delivering high-energy shows with genuine foot stompin' blues music. This band carries on the traditions of American blues masters from the Mississippi Delta to Chicago’s Southside. Guy Verlinde & the Mighty Gators always succeed in bringing the crowd to the dance floor with their tight, groovy, honest riffs and licks. He says: „In a world of plastic and virtuality, people want real things." Guy is not only an excellent musician and singer, but also an all-round entertainer, backed by his solid band “The Mighty Gators”. It does not matter for whom he plays or where he performs, people always start shaking their asses and having a mighty good time, when Guy Verlinde & The Mighty Gators are on stage. Laissez le Bon Ton Rouler!!!
Guy Verlinde: vocals, slide guitar & harmonica
Stijn Bervoets: guitar
Karl zosel: bass
Benoit Maddens: drums
 

Samstag, 28. April 2018

KYLA BROX supp: Geoffrey Goodman King Band

Kyla's voice remains a stunning example of the soul singer's art: turning up the heat by degrees, lulling and charming before unleashing emotional catharsis, and blurring the distinction between pleasure and pain like the soul greats of old. Whether fronting the mighty Kyla Brox Band, or harnessing undiluted soul power in a duo with musical and life partner Danny Blomeley, Kyla Brox is without doubt the most authentic UK blues and soul singer of her generation.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Der österreichische Gitarrist und Sänger Geoffrey Goodman King hat sich dem modernen, elektrischen Blues verschrieben. Mit seinem gefühlvollen Gitarrenspiel und seinem markanten Gesang hat er sich längst in der österreichischen Bluesszene etabliert. Das Fundament seiner 8-köpfigen Bluesband bildet die dynamische Rhythmusgruppe mit Schlagzeug, Bass und Piano/Hammondorgel. Mit dem 4-stimmigen Bläsersatz werden die ausgefeilten, anspruchsvollen Arrangements kraftvoll umgesetzt.
Harry Gansberger – piano, hammond organ
Wolfgang Tambour - guitar
Peter Wollner – bass
Günther Blieweis – drums
Jan Kolaja – trumpet, flugelhorn
Gerhard Aflenzer - trumpet, flugelhorn
Martin Huber – tenor saxophone
Martin Jank – baritone saxophone
 

Sonntag, 29. April 2018

Michael van Merwyk's BLUESOUL

Mit ihrem frischen und eigenständigen „American Music – Eurostyle“ belegten MvM & Bluesoul 2013 in Memphis bei der International Blues Challenge den 2. Platz. Seitdem ist der 2Meter Hühne aus Rheda Wiedenbrück zusammen mit Bluesoul auf den europäischen Bühnen erfolgreich unterwegs. Musikalisch kann man diese Band nicht in Schubladen verpacken. American Roots gilt als große Überschrift der vielseitigen Band, die verschiedene musikalische Elemente wie Blues, Country, Soul, Funk bis zu Rockmusik immer im Gewand eigenkomponierter Songs verpackt.
"In unserer musikalischen Entwicklung sehe ich diese Band eher in der Kategorie "kollektive Singer/Songwriter", da wir gemeinsam die Songs erarbeiten. Unsere Ursprünge in der Bluesmusik sind immer spürbar, wobei wir als Europäer immer auf verschiedene Musikstile zurückgreifen. Dies ist Teil unserer Identität", so Sänger und Gitarrist Michael van Merwyk.
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
Die Begründung der internationalen Juroren für die positive Beurteilung der Band 2013 in Memphis lag unter anderem in der Originalität der Eigenkompositionen. Permanente „standing ovations“ des Publikums im Finale untermauerten besonders die textlichen Qualitäten der Songs. Ebenso wurden die musikalische Bandleistung sowie das sympathische, permanent auf das Publikum ausgerichtete Entertainment gelobt. Wer diese Band einmal live erlebt hat wird verstehen, was damit gemeint war.
 

Montag, 30. April 2018

Ryan Mc Garve Band

Ab 00:00 Young Blues Session dir. by Stephan Kutscher

Beim Grolsch Blues Festival im Jahre 2011 noch als Insider Tip gehandelt, hat Ryan McGarvey mittlerweile die großen Club- und Festivalbühnen Europa's im Sturm erobert. Dies beweisen auch seine zahlreichen Auszeichnungen der letzten Jahre. Als Best New Talent im Jahre 2013, gewählt von den Lesern des renommierten Guitar Player Magazine und bei den European Blues Awards in der Kategorie
Best Guitarist 2014/2016 und Best Solo/Acoustic 2017, kommt Ryan 2018 wieder auf Tour nach Europa. Mit dabei auch wieder Carmine Rojas, der auch auf seiner neuen Live CD zu hören ist. Auch im reigen hat Ryan das Publikum immer wieder begeistert und stieg dann auch noch in die folgende "Young Blues Session" ein, was wir natürlich auch heuer hoffen...
Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
 
Im Anschluss an das Konzert folgt die traditionelle "Young Blues Session" directed by Stephan Kutscher bis in den frühen Morgen!
 

Mittwoch, 16. Mai 2018

Vinnie Appice - Mob Rules live

Ab 00:00 Young Blues Session dir. by Stephan Kutscher

Vincent „Vinny“ Appice (* 13. September 1957 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Hard-Rock-/Heavy-Metal-Schlagzeuger. Er spielte bereits bei vielen unterschiedlichen Interpreten, hauptsächlich trat er mit dem Sänger Ronnie James Dio auf z.B. bei Black Sabbath, Dio und Heaven and Hell. (Wikipedia)
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Vinny Appice - drums (Black Sabbath - Dio - Heaven & Hell)

Piero Leporale - vocals (Uli Jon Roth)

Fabio Cerrone - guitar (Tony Martin - Marco Mendoza)

Barend Courbois - bass (Blind Guardian)
 

Donnerstag, 17. Mai 2018

PETER BRKUSIC BIRTHDAYCONCERT 10 Musicans and 1 Drummer

Musiker : Attila Scholtz / Vocals, Christian Heissenberger/ Guitar, Helmut Puschacher / Keyboards, Wolfgang Pfenneberger/ Bass, Herbert Novacek/ Bass, Vocals, Herbert Graf / Sax, Franz Unger/ Guitar, Vocals, Igor Metzeltin / Keyboard , Vocals, Walter Kramer/ Guitar
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
 

Mittwoch, 23. Mai 2018

Gaby Moreno Band (Guatemala/USA) Latin, Pop, Soul, Blues

supp: Dannielle DeAndrea (Aus)

Die weltbekannte Grammy-Gewinnerin mit ihrer unfassbaren Stimme!* Wer diese Künstlerin einmal live erlebt hat, weiß warum sie schon so viele Preise und Auszeichnungen abgesahnt hat. Eine Ausnahmesängerin durch und durch, charismatisch und mit Weltklasse-Songs: Das beweist sie erneut auf ihrem letzten Album, das wieder für den Grammy nominiert worden ist. Als Singer- und Songwriterin stattet Gaby Moreno ihre englisch- und spanischsprachigen Songs mit einem liebenswerten Charme aus: Elegante Harmonien, unerwartete Klangfarben und eine schlichte Instrumentierung vereinen sich auf wunderbare Weise und sorgen für große Begeisterung.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Dannielle De Andrea is a powerful live vocalist and recording artist hailing from Sydney, Australia.
Dannielle has 3 solo albums to her name - You Don't Know Me (2000), Chocolate For Holly (2009) and her latest release The Call (2017).
The Call was recorded at Capitol Studios in Los Angeles and includes input from Grammy nominee Larry Goldings and legendary guitarist Bruce Forman and was mixed by Grammy winning producer/engineer Helik Hadar.
 

Samstag, 26. Mai 2018

Z`ammgschbüd

Der Grund warum sich das Programm aus vielen Klassikern des Austropop’s zusammensetzt ist dieser: „Austropop ist Musik, die man nicht übersetzen muss, weil Sie einfach echt und lebendig ist.“ Der Name Z’ammgschbüd entstand aus unserer langjährigen Freundschaft untereinander sowie der Liebe zum Austropop und anderen Musikrichtungen. Unser Repertoire beinhaltet z.B. Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Reinhard Fendrich, STS, Hansi Dujmic uvm. Manchmal verirren sich auch internationale und aktuelle Songs in unser Programm.
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
 

Donnerstag, 7. Juni 2018

The DOORS Experience

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
 

Freitag, 8. Juni 2018

Djabe with Steve Hackett (Genesis) and Gulli Briem

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Steve Hackett - guitar, vocal

Gulli Briem - drums, percussion

Tamas Barabas - bass

Attila Egerhazi - guitar, percussion

Áron Koós-Hutás - trumpet, flugelhorn

János Nagy - keyboards

Peter Kaszás - percussion, keyboards
 

Donnerstag, 14. Juni 2018

Walter Trout & Band

Preparing for a nonstop year, Walter Trout does not plan to rest on his laurels following the success of his 2017 release, ‘We’re All In This Together.’ Having survived a near-death bout with liver disease and a liver transplant in 2014, he is now full of energy and joie de vivre, and wants to make every note, every gig, and every day count.
Walter has just received two Blues Music Awards nominations for Best Rock Blues Album and Best Rock Blues Artist.
Walter and his band will tour extensively in 2018 on three continents. High profile US dates include an Acura Main Stage appearance at the New Orleans Jazz Fest. International appearances include the Byron Bay Bluesfest in Australia, Basel Bluesfest in Switzerland, and the International Blues Festival in Grolloo, the Netherlands. Walter has never felt more alive, thankful, and excited to perform. He is currently writing material for upcoming releases and finds himself at a creative peak.
Beginn: 20:30
Eintritt: 35  
 
 

Samstag, 10. November 2018

BAND OF FRIENDS -Celebrating the music of RORY GALLAGHER

Keiner kommt dem Sound und dem Spirit von RORY GALLAGHER näher, als die BAND OF FRIENDS. Kein Wunder, denn es handelt sich hier um die Backing - Band des Meisters, die mit Marcel Scherpenzeel jemanden in ihren Reihen haben, der an Qualität und Charisma dem Original zum verwechseln ähnlich ist.
Marcel Scherpenzeel: Vocals, Guitar / Gerry McAvoy: Bass / Ted McKenna: Drums
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
 
K