1140 Wien, Hadikgasse 62
Tel.: +43 (0)1 89 40 094
kulturverein@reigen.at
www.reigen.at

Dienstag, 19. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Braii Band - Ukraine

Braii is an alternative music band formed in 2017 in Kyiv, Ukraine playing in post punk and indie rock genres with fresh tones of Eastern European song tradition.
The band’s frontwoman Oksana Bryzgalova while being out of stage and studio talks about her work exclusively in the categories of destiny, not allowing any other future course of events except music. Braii’s worldview was partially influenced by the post-punk movement, started by Joy Division and the whole Manchester wave. Cure and other leaders of alternative rock, as well as the pioneers of the experimental scene - The Velvet Underground and the American singer and poetess Patti Smith with numerous followers of their musical and poetic radicalism, such as PJ Harvey, Mazzy Star, and others also took part in musical formation of Braii.
2018 Braii released their debut EP “City of Nothing” on vinyl.

Mittwoch, 20. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Roberto Morbioli und Debora Cesti

Der italienische, international renommierte Singer Songwriter und Ausnahmegitarrist Roberto Morbioli präsentiert sein neues Duoprojekt mit der jungen, talentierten Sängerin Debora Cesti. Während Roberto auf zahlreiche Kollaborationen mit weltweit bekannten Künstlern wie Big Daddy Wilson oder Guitar Shorty zurückblickt und seit mehreren Jahrzehnten mit seiner Band MORBLUS Furore macht, hat die Karriere der Sängerin mit äthiopisch-eritreischen Wurzeln erst angefangen. Mit Auftritten bei „The Voice of Italy“ und anderen Formaten machte sie auf sich aufmerksam und überzeugte mit aufregender Stimme und starkem Charisma. Die Zusammenarbeit der beiden ist kein Zufall. Roberto suchte nach einem jungen Talent und einer Stimme, die seinen eigenen, ursprünglichen Blues Soul Funk Songs eine neue Facette verleiht und einen Spannungsbogen schafft zwischen Tradition und Moderne. Zusammen mit Debora entführt Roberto die Zuhörer mit einem spannungs- geladenen, mitreißenden und gleichzeitig virtuosen Konzert auf eine Reise durch den Soul & Blues von den Wurzeln bis zur heutigen Zeit.

Donnerstag, 21. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

NIKI JACOBS, HUDAKI VILLAGE BAND feat BENJY FOX ROSEN Klezmore Festival

Doppelkonzert
NIKI JACOBS (NL)
„Gedenken, bazingen un fayern! 75 Jaar vrijheid!“ So der niederländische Titel ihres Programms, mit dem die 1978 geborene Sängerin Niki Jacobs – Wien ist ausnahmsweise etwas früher dran – mit ihren Musikern 75 Jahre seit der Befreiung vom verbrecherischen deutsch-österreichischen Naziterror zelebriert. Traditionelle und zeitgenössische jiddische Lieder, der Mauthausen Zyklus von Mikis Theodorakis, ein Zeitbogen von 1850 bis heute, eine tief empfundene Umarmung jüdischer Musikkultur.
Besetzung: Niki Jacobs: Stimme; Peter van Os: Akkordeon; Emile Visser: Cello
Niki Jacobs and her musicians celebrate 75 years – for once Vienna is a tad earlier – since the liberation from the German-Austrian naziterror. A heartfelt celebration of jewish music!
HUDAKI VILLAGE BAND (UA) feat BENJY FOX ROSEN (USA)
Im ukrainischen Teil der Karpaten liegt das Dorf Nyzhne Selyshche, dessen musikalische Botschafter_innen: Die Hudaki Village Band! Deren Musik greift die verschiedenen Einflüsse auf, die durch Dorf und Karpaten zogen und ziehen. Dieses spezielle Ensemble macht gemeinsame Sache mit Benjy Fox-Rosen, erforscht mit diesem die jüdische Musik des Kreises Maramures.
Besetzung:
Benjamin Fox-Rosen: Stimme; Kateryna Yarynych: Stimme; Vitaliy Kovach: Stimme, Gitarre; Mykhailo Shutko: Stimme, Violine; Volodymyr Tishler: Kontrabass; Serhiy Kovach: Akkordeon; Plonka Volodymyr Korolenko: Zimbal; Vasyl Rushchak: Baraban (Perkussion); Yuri Bukovynets: Klarinette, Taragot, Flöten

Freitag, 22. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

10TH EDITION (ROOTS MUSIC FROM SOUTHERN AFRICA)

nsingizi
Ihre vollendet stimmlichen Harmonien streicheln die Seele und öffnen das Herz in wunderbar wohligen Schauern. Ihre Texte stärken die Hoffnung. Der optimistische Ton ihrer Botschaften versöhnt in Toleranz: Den außergewöhnlichen Gesangsmeistern aus Bulawayo in Zimbabwe und ihren feinsinnig überzeugenden Kompositionen kann sich weltweit niemand entziehen. In ihren traditionellen Liedern, die die vielfältigen Herausforderungen der modernen Welt thematisieren, spiegelt sich liebenswürdige Ehrlichkeit wider.
Insingizis erste CD ‚Voices of Southern Africa‘ wurde in USA und Kanada über 250.000 mal verkauft und hat der Gruppe eine ‚Goldene CD‘ eingebracht. Solche Erfolge werden nicht ohne harte Arbeit und unermüdlichen Fleiß erzielt. Um ihre Alben zu bekannt zu machen, war Insingizi seit dem Erscheinen ihres ersten Albums mit ihren vielen Projekten ständig auf Tourneen. Der Ruf und Erfolg der Gruppe erreichte die Ohren bekannter Musikkritiker und Insingizis wachsender Einfluß und ihre meisterhaften Kompositionen wurden in Filmen verschiedener Fernseh-Sender, wie z.B. der BBC (Großbritannien), des ORF (Österreich), der ARD (Deutschland), von PBS (USA) und ARTE (Frankreich) usw. dokumentiert.
Insingizis Musik strahlt Hoffnung, Optimismus und Glauben aus. Wo immer die Gruppe auftritt, spiegeln die Reinheit ihrer stimmlichen Harmonien, die Liedertexte voller Hoffnung und der erhebende Ton ihrer Botschaft ihre Überzeugung wieder.
Kurz gesagt: ein Abend mit Insingizi ist ein sicheres Rezept für eine wirklich inspirierendes Erlebnis.
INSINGIZI:
Ramadu : Vocals & Percussion
Blessings Nqo: Vocals & shakers
Vusa Mkhaya : Vocals

Samstag, 23. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Point 7

remium Jahrgang 1969 ....die Geburt von Legenden… und unserer weiblichsten Stimme Gabi! Frei nach dem Motto: „50 – und kein bisschen leise“ – feiert Point7 mit seinen Fans! Die 5-köpfige Band präsentiert eine bunte Palette an Coverversions a la „Point7“. Von Janis Joplin, ZZ TOP, Queen, The Doobie Brothers, Austro-Pop, u.v.m., bis hin zu Eigenkompositionen können erwartet werden.
Dabei ist auf der Bühne und in den Songs noch Platz für Family & Friends: Let’s rock and have fun!
Point7:
Gabi Fuchs (Vocal, Guitar, Keyboard)
Christian Richter (Vocal, Guitar)
Wolfgang Haidvogl (Vocal, Guitar, Harp)
Martin Vörös (Drums)
Peter Fuchs (Bass, Cajon)

Special Guests Family & Friends:
Gerald Richter (Guitar)
Wolfgang Richter (Piano)
„The Legendary Crazy Rockin‘ Soul Sisters” (Background)

Dienstag, 26. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 18  

Electric Fire Records Nacht

Mittwoch, 27. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 18  

Sunshine Music Division Nacht

Donnerstag, 28. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 18  

Noise Appeal Records Nacht

Freitag, 29. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 18  

Stark!Strom!Nacht!

Samstag, 30. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 18  

konkord Nacht

Dienstag, 3. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 35  

Popa Chubby Vienna Jazzfoor Prime Cuts Rock And Blues Revue`

European Tour 2019

Prime Cuts Rock And Blues Revue` - European Tour 2019
Popa Chubby, mit bürgerlichem Namen Ted Horowitz, ist ein waschechter Sohn des Big Apple. Er wurde 1960 in der Bronx geboren und wuchs in einer Gegend auf, die durch Robert De Niro’s berühmten Film `A Bronx Tale` bekannt wurde. In seiner Kindheit hörte er die frühen Sechziger Soul- und R&B-Hits auf der Juke Box, welche einen tiefen Eindruck bei ihm hinterließen. Bis zum heutigen Tag spiegeln sich die musikalischen Einflüsse von Otis Redding, Wilson Pickett, Aretha Franklin und Marvin Gaye in Popa’s Musik wieder.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Twin Dragons - Nathaniel Peterson b, N. Zacconi git

acoustic

NATHANIEL PETERSON is born in Memphis Tennessee. He began playing bass at a very young age. Confident with his proviency he began playing and jamming with some of the 60’s greatest artists around the USA such as Mitch RydRusty Day, Jim McCartey, Tim Buckley, Jimmy Reed, Howlin Wolf, Iggy Pop an Don Davis to name a few. He was never content to play only one style of music and demonstrated early on his ability to be extremely fexible as to form and content. In the late 90’s he toured for five years as the lead singer/bassist of Savoy Brown. 2005 Nathaniel was nominated for the grammy award thanks his voice present on 3 tracks of the Hubert Sumlin album “About them shoes” with Keith Richards (Rolling Stones) and Eric Clapton playing guitars.
He comes with the italian guitar player Nazzareno Zacconi.

Samstag, 7. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Nasty Habits Classic Rock Project

Das Wiener Rock Urgestein NASTY HABITS werden gemeinsam mit ihrem Ungarischen Ausnahme Vocalisten ATTILA SCHOLTZ ihr neues Programm Rocken.
Musikalische Edelsteine von Bands wie THE WHO, BAD COMPANY, LED ZEPPELIN, DEEP PURPLE, WHITESNAKE, CREAM, JETHRO TULL, THE DOORS, BLACK SABBATH u.a. Legenden werden an diesen Abend zum besten gegeben.
ATTILA SCHOLTZ : Lead Vocals

CHRISTIAN HEISSENBERGER; Guitar

WOLFGANG PFENNEBERGER : Bass

HELMUT PUSCHACHER: Keyboards

PETER BRKUSIC: Drums

Dienstag, 10. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

JOE BOWIE & DEFUNKT New Edition

Mit Defunkt kommt eine der legendärsten Funk-Rockbands auf Tour. Angetrieben von ihrem charismatischen Leader + Sänger Joseph Bowie, liefert die Band eine Live-Show der Superlative ab, bei der Zuschauer und Band am Ende erschöpft und glücklich nach Hause gehen. Am Bass ist die Königin des Funk, Kim Clarke, die mit ihrem fetten, erdigen und pumpendem Bass-Spiel alle begeistert. Ein zweiter Star in der Band ist der Megabassist Linley Marthe, den man ohne Zweifel als einen der weltweit besten seines Faches bezeichnen darf. Wer diesen fantastischen Musiker noch nicht gesehen hat, der wird staunen, was er bisherverpaßte.Der junge Saxofonist Vincent Brijs überzeugt durch sein dynamisches Spiel. An den Drums die Powerstation Garry „Gman“ Sullivan, der schon mit Tina Turner, den B52,s, Funkadelic oder den Cro-Mags spielte und beim World-Music Superstar Nneka trommelt. Ein Topact, ein denkwürdiges Konzert wird es werden. Defunkt spielten schon in der Anfangszeit bei uns und sind daher teil des 30 Jhre Reigenlive Festivals!
Joseph Bowie - voc, trombone

Linley Marthe-b, keys

Kim Clarke-b

Vincent Brijs-sax

Garry „Gman“ Sullivan-dr

Freitag, 13. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Peter Kern Quartet

Der Wiener Blues-Musiker Peter Kern stand bereits mit 15 auf der Bühne und wurde als Shootingstar der heimischen Musikszene bald über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt. Mit markanter Stimme und impulsivem Gitarrenspiel überrascht und verführt er sein Publikum stets mit neuen Interpretationen mehr und weniger bekannter Blues-Schmankerln.
Sein musikalisches Spektrum erstreckt sich vom traditionellen Blues der frühen 30er Jahre über Chicago Blues bis hin zum Rock’n‘Roll. In seinen eigenen Texten erzählt er Geschichten aus seinem Leben, von Ups and Downs, vom Scheitern und Neu-Anfangen und von dem, was ihm im Leben wirklich wichtig ist.
Gemeinsam mit Christian Kurz (drums), René Angelis (bass) und seinem langjährigen Freund und Bühnenkollegen Hannes Kasehs (git. und voc.) wird uns Peter eine Kostprobe seines Schaffens zum Besten geben, die sich besonders durch Spontanität und Spielfreude auszeichnet.

Samstag, 14. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 29  

OldSchoolBasterds

Lassen Sie sich mit Songs wie: „Blue Christmas“ im Stile von Dean Martin, „Here comes Santa Claus“, in der Version von Elvis Presley, „White Christmas“, in Original von „The Drifters“, „Last Christmas“ (Twist-Version) und vielen anderen in die 50er Jahre zurück- versetzen.
Zusätzlich zu weihnachtlichen Klassikern werden die OldSchoolBasterds mit dem Rock‘n‘Roll von Chuck Berry, dem swingenden Piano von Fats Domino, der Pomade von Elvis Presley, dem Soul eines Sam Cooke, der Energie von Little Richard und dem Charme von Harry Belafonte zu begeistern wissen.
Halleluja!

Dienstag, 17. Dezember 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 5  

Stefan Wagner Group - Session

Stageband: "Soundstairs"
Jazzig, poppig, soulful und funky sind die Tunes, die Stefan Wagner für diese Band schreibt. Der Gitarrist und Komponist war lange Zeit als reiner Jazzmusiker aktiv ("Stefan Wagner Group"), eine kurzlebige gemeinsame Band mit einer bekannten Wiener Sängerin veranlasste ihn vor einigen Jahren dazu, erstmals auch Songs mit Lyrics zu schreiben. "Soundstairs" ist Stefan Wagners aktuelles Vehikel für dieses Repertoire. Zwei Songs daraus werden mittlerweile im ORF-Radio gespielt, live waren "Soundstairs" u.a. im Sommer 2019 im Rahmen des Jazzfest Wien am Rathausplatz zu erleben. Die Band bietet Musik voller Groove, Melody und Virtuosität.
Nach dem Set von "Soundstairs" heisst es "Die Session ist eröffnet"! "Bring your instruments" für eine jazzy, groovy Session - die Backline steht bereit!
Nicole Vallant - vocals

Stefan Wagner - guitar

Georg Barnert - sax

Christian "Gigi" Skokan - keyb

Bardia Benedikt - bass

Hans Nemetz - drums
K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu