1140 Wien, Hadikgasse 62
Tel.: +43 (0)1 89 40 094
kulturverein@reigen.at
www.reigen.at

Donnerstag, 24. September 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 35  

Raphael Wressnig & Soul Gift Band VBS 2020

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 5 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als "Best Organ Player of the Year" nominiert. "Soul Gumbo" ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter "Wolfman" Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von "The Meters", George Porter, Jr.), "The Soul Connection" entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D'Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio hat “Chicken Burrito” eingespielt.
RAPHAEL WRESSNIG & THE SOUL GIFT BAND

Raphael Wressnig - Hammond B-3 organ, vocals

Enrico Crivellaro - guitars

Horst-Michael Schaffer - trumpet, vocals

Andreas See - saxes

Hans-Jürgen Bart - drums

Sabine Stieger - leadvocals

“Deep fried New Orleans soul & funk”

Freitag, 25. September 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Stephan Graf´s Double Vision

VBS 2020 Extended

Das Blues-Rock Trio aus Thüringen begeistert mit unvergesslichen Live-Auftritten und mittlerweile schon sieben produzierten Alben in ganz Deutschland und Teilen Europas! Mit ihrem „Blues’n’Roll“ rocken die talentierten und sympathischen Jungs jede Bühne. Der eigene Stil der Band, der selbstkreierte „ Blues´n Roll „ steht dabei im Focus, jedoch auch der eine oder andere Rory Gallagher song wird live immer zu hören sein. Die Musik Rory Gallagher´s steht sozusagen Pate für die eigene Musik von Stephan Graf´s Double Vision. Sie ist inspiriert davon und dies hört man auf jeden Fall, bei jedem Ton. Auf dem 40. Fehmarn Open Air Festival überzeugte das Trio um Sänger und Gitarrist Stephan Graf mit einer unglaublichen Live-Performance.

Samstag, 26. September 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 30  

XXL Benefizkonzert für HOPE FOR THE FUTURE

Benefizkonzert für den Wiener Verein HOPE FOR THE FUTURE der sich um die Opfer des Menschenhandels in Wien kümmert. Blues & 60ies/70ies.

Sonntag, 27. September 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 15  

Alex C. & K.K.s - Big Time Baby - Session

VBS 2020 Extended

Alex C & the KKs - Sessionnacht
Als Musiker ist Alex Czerny der Wiener Szene wohlbekannt. Als Sidemen, Sessionplayer und Sänger absolviert er jährlich über 60 Auftritte oder mehr und zählt somit zu den Stammgästen in der Liveszene. Als Gitarrist ist er dem Publikum des Vienna Blues Spring bereits in unterschiedlichen Formationen bekannt und konnte in den vergangenen Jahren immer wieder begeistern. In der neuen Formation bringt das Power Trio klassischen Rock und Funk-Blues mit Einflüssen des psychodelic Rock eines Jimi Hendrix und Eric Gales. Die einzigartig tiefe, kraftvolle und rauchige Stimme verleiht dem Sound eine außerordentliche Note – die eines jahrzehntelang gereiften Single Malt Whiskeys.
Gerold Autengruber, Bass
Wolfgang Hummel, Drums
Alex Czerny, Vocals/Guitars
Ein Gitarrenfeuerwerk der Extraklasse – Norbert Ivanek, Ö3
Alex Karlin, Keith Konrad und Robbie Noebauer sind BIG TIME BABY und spielen zusammen am liebsten fetten Classic Blues-Rock... roh, gewaltig und virtuos; grad so wie vor 50 Jahren. Songs von Deep Purple, Led Zeppelin, Cream, der Allman Brothers Band oder The WHO im klassischen Rock-Trio-Gewand garantieren dem Publikum eine "Big Time, BABY"!
Alex Karlin - Gesang, Gitarre
Keith Konrad - Schlagzeug
Robbie Noebauer - Bass

Montag, 28. September 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

JMO – CD-Präsentation „dandoula tala“ (SUI, SEN, ISR)

Ein Berner Holzbläser, ein Kora-Spieler und Sänger aus dem Sénégal und ein israelischer Perkussionist haben vor 4 Jahren ein Trio aus der Taufe gehoben, das sich der uralten Tradition des Storytelling in der Musik widmet. Alle drei schöpfen aus einem reichen Erfahrungsschatz, der nicht nur die jeweilige musikalische Tradition (Jazz, westafrikanische Musik, Musik des Orients) einschließt, sondern genau auch die Öffnung derselben in der Kommunikation mit dem Anderen. Wo Geschichten mit dieser Intensität erzählt werden, erübrigen sich weiterführende Stilbezeichnungen.
„Drei Länder – eine Sprache“ – Wenn Geschichten mit solcher Intensität erzählt werden, erübrigen sich weiterführende Stilbezeichnungen.
Jan Galega Brönnimann – (Bass Clarinet, Soprano Saxophone)

Prince Moussa Cissokho – (Kora, Vocal, Talking Drum)

Omri Hason – (Oriental Percussion, Hang, Kalimba)

Samstag, 3. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 15  

Gedankenzirkus - Fabia und Isabella Musik & Poesie

Gedankenzirkus - das sind Fabia und Isabella, das ist Musik und Poesie. Auf der Suche nach dem roten Faden (sowohl im Leben, als auch auf der Bühne) vereinen die Poetry-Slammerin Isabella (Landesmeisterin im Poetry Slam für Wien, NÖ & Bgld 2019) und die Singer-Songwriterin Fabia diese zwei Welten und geben eine Auswahl ihrer Gedanken, Texte und Songs zum Besten. Im Gedankenzirkus schlagen Sätze Saltos, Buchstaben werden jongliert, Reimketten aus dem Hut gezaubert und die unterschiedlichsten Fragen in die Manege geworfen: Wann macht erwachsen sein endlich mal Spaß? Wo ist der beste Ort um zu Weinen? Wann erfüllt der Flaschengeist endlich meinen Lebensplan? Und wieso ist seit dem letzten Update eigentlich alles ganz anders?

Mittwoch, 7. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Neal Black & The Healers The Master of High Voltage Texas Boogie” Blues Rock

VBS 2020 Extended

Neal Black, geb. als Sohn einer deutschen Mutter und eines indianischen Vaters in San Antonio, verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Texas. In der vielfältigen Bluesrock Szene ist er bekannt geworden als der Musiker u. Gitarrist, der regelmäßig die Konzerte von Stevie Ray Vaughn, Chuck Berry, Albert King, The Fabulous Thunderbirds, Johnny Copeland, Leon Russel, Omar & The Howlers u.v.a. eröffnete.
Zitat Rolling Stone: „ Neal Black ist einer der wichtigsten Blues Musiker und einer der besten neuen Musiker der letzten 10 Jahre aus Texas. Er hat seinen ureigensten Gitarren-Stil entwickelt und seine Stimme klingt wie eine Mischung aus Tom Waits und Howling Wolf.“
Neal Black, guitar, vocals

Abdur Benachour, bass

Natan Goessens, drums

Mike Lattrell, piano

Donnerstag, 8. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Viennese Ladies

VBS 2020 Extended

Purer Soul, Rhythm & Blues! Die multikulturelle und prominent besetzte Formation VIENNESE LADIES, zollen mit ihrem Etta James Tribute Programm der unbeugsamen Künstlerin ihren Respekt und sind jetzt bereit für ihr Debut-Album, welches sie 2021 ihrem Publikum präsentieren werden.
Jede Einzelne hat sich auf ihrem Instrument oder als Sängerin einen Namen gemacht, sodass man die Ladies getrost als Supergroup bezeichnen kann. Die Musikerinnen stammen aus den USA, Großbritannien, Schweiz, Belgien und Österreich und haben allesamt ihren Lebensmittelpunkt in Wien gefunden.
Betty Semper (Vocals), Kim Cooper (Vocals)

Meena Cryle (Vocals), Aminata Seydi (Vocals)

Anita „Niddl“ Ritzl (Vocals),Claudia K. (Bass, Vocals)

Miki Liebermann (Gitarre), Philippine Duchateau (Klavier)

Harpina Defant (Mundharmonika), Maria Petrova (Schlagzeug)

Silke Gert (Saxophon) und Daniela Lang (Trompete)

Freitag, 9. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

MEENA CRYLE & The Chris Fillmore Band

VBS 2020 Extended

sind bekannt für ihre raffnierte Mischung aus Blues, Soul, Rock, Gospel und Country Elementen. Dieser Sound imponierte auch den legendären Grammy Gewinner Jim Gaines (Stevie Ray Vaughan, John Lee Hooker, Santana,..), der 2009 ihr erstes Album produzierte und Meena als „...one of the best singers I ?ve worked with in twenty years“ bezeichnete. „She ?s got the voice and she ?s got the passion...“. In der internationalen Bluesszene fielen sie bereits ein Jahr später durch ihr aussergewöhnliches, musikalisches Auftreten auf. Ein Gitarrist und eine Sängerin, die auf der Bühne plötzlich eins werden - man kann nicht sagen wer in dieser Formation, im wahrsten Sinne des Wortes, den Ton angibt.
Ihr Auftritt in der ausverkauften Wiener Staatsoper, unzählige Gastspiele auf internationalen Festivals- unter anderem mit Buddy Guy, Walter Trout, Taj Mahal, Canned Heat, Eric Burden, Cindy Lauper, uvm.- wenn man die Tourpläne der letzten Jahre ansieht, so sind Cryle und Fillmore mit Sicherheit ein paar mal um die Welt gereist, sie könnten sich also zurücklehnen. Tatsächlich sind beide Vollblutmusiker, die ihr Instrument und auch die Interaktion mit dem Publikum brauchen und lieben.
Im Oktober 2019 erschien das, von der Presse hoch gelobte, vierte Studio Album von Meena Cryle & Chris Fillmore - "ELeVatIonS".

"with ELeVatIonS Meena proves once again what we already learned at numerous festivals: she is a natural. With her intruiging voice, wrapped in Fillmore’s acoustic-, electric- or slide guitar she turns every song into a true gem.”

Samstag, 10. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Austrian Blues All Stars

VBS 2020 Extended

Diese heimisch bestens bekannten Musiker spielen traditionellen Chicago Blues mit Gespür für stilechten Louisiana Blues.
Die Mitglieder dieser Formation, die in dieser Zusammensetzung 2017 für BlueSimon geboren wurde, kennen sich bereits seit über 25 Jahren sehr gut und haben mit spontanen Konzerten wie beim Vienna Blues Spring am 10. Oktober 2020 große Freude.
Hannes Kasehs – g, voc
ist ein Musiker, der besonders mit seiner weichen Stimme und den sehr versierten Gitarrenlicks im Blues alle Generationen anspricht. Seine mittwöchentlichen Sessions im Louisiana Blues Pub sind zur Wiener Blues Tradition geworden – besonders der Louisana “Schnulzen“ Blues kommt dabei nicht zu kurz.
Gerry Lülik – hca
gilt wohl als DER führende Blues Harp Spieler Österreichs und hat schon den Respekt so mancher internationaler Künstler erworben. Sein dynamischer Stil ist virtuos, packend und einfühlsam zugleich. Kaum ein anderer lässt uns so tief in die Welt von Little Walter und Sonny Boy Williamson eintauchen. Gerry Lülik ist zu 100 % Blues, ohne Wenn und Aber. Er unterstreicht seine Erscheinung durch sein spezielles Outfit, wir dürfen gespannt sein.
Dani Gugolz – b
unser Schweizer Aushängeschild in Sachen Blues. Im Jahr 1983 reiste Dani zum ersten Mal nach Chicago und spielte dort mit Bluesmusikern wie Eddie C. Campbell, Jimmy Walker, Big Smokey Smothers und vielen anderen. Sein instrumentales Spektrum erweiterte Dani Gugolz in Richtung Rhythmusgruppe und war gemeinsam mit Peter Müller jahrelang festes Mitglied der Wiener Mojo Bluesband. Er wirkte bei zahlreichen CD-Einspielungen mit und bestritt unzählige internationale Tourneen. Vor allem die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Axel Zwingenberger, Jay McShann und Champion Jack Dupree machten ihn zu einem der kompetentesten Kontrabassisten in der Blues- und Boogie-Szene.
Peter Müller – d
gehört zu den profiliertesten Schlagzeugern Europas im Bereich Blues, Rhythm & Blues, Boogie Woogie und Swing. Technische Perfektion ist ihm Voraussetzung für dynamischen Drive und Groove, seine Mitmusiker verlassen sich blind auf seinen Rhythmus. Mit raffinierten, oft überraschenden Schlagkombinationen begeistert Peter Müller sein Publikum - und nicht selten auch seine Bandkollegen.
Sein eigenes Plattenlabel STYX gründete er 1999. Bis heute hinterlässt er bei mehr als 90 Produktionen seinen rhythmischen Stempel, das sind mehr als 700 Songs!

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Gerald Gradwohl Group

Die GG Group glänzt durch stilistische Vielfalt und präsentiert ein kaleidoskopisch kreatives Feuerwerk an musikalischen Ideen - ein weites Spektrum und großes Feld zwischen Jazz und Fusion, das auf der Basis moderner Jazzharmonik durch groovenden Funk mit Rockeinflüssen gekennzeichnet ist. Niemals entsteht Beliebigkeit in dieser breiten Palette von musikalischen Elementen und Stilistiken, denn die Musiker – handverlesene Teamplayer der internationalen Jazz/Fusion-Szene - deuten die gewählten Kompositionen maximal individuell, drücken der Musik ihren qualitätvoll einfallsreichen Stempel auf und lassen so ein Projekt entstehen, das seine künstlerische Eigenständigkeit aus einem offensiven und zuhörenden Interagieren der Bandmitglieder bezieht.
Die Stücke weisen vielfältige Kompositionshandschriften der Musiker auf: Die dynamischen Eigenkompositionen, ob notiert oder improvisiert, werden
in den Themen und ausführlichen solistischen Beiträgen mit einer großen Portion Funk & Rock versehen - spannende Musik die nicht nur Hörer aus dem Jazz- und Fusion-Lager zum aktiven, mitfiebernden Zuhören verführt.
Gerald Gradwohl - git
Thomas Kugi-sax
Jojo Lackner-bs
Harald Tanschek-dr

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

The Cat's Jump - Herby & The Mudcats feat. Lilli Kern

VBS 2020 Extended

Lilli unterstützt die Cats nun stimmkräftig bei dieser besonderen Gelegenheit. Erdiger Chicago Blues trifft auf eine ausdrucksstarke Stimme. Einem mitreissenden Live Act steht nichts mehr im Weg!
Herby Dunkel – voc, git
Gerry Lülik – harp
Werner Dorfmeister – bass
Lilli Kern – voc
Yasemin Lausch – drums
Stefan Haslinger – piano, git
JUMP THE CURB – Happy Swingin‘ Grooves of the 1940s and 50s
Schnörkelloser Stil, charmanter Witz und ein durchgehend beschwingtes, tanzbares Repertoire. Es wird gefühlt und gelacht, sodass es Freude macht. Ihr werdet mit einem Lächeln nach Hause gehen.
.
Tanja Lipp – voc
Sandra Schennach – piano
Karl Eder – drums, voc
Eduard Linshalm – bass
Alfred Kern – sax, clarinet

Freitag, 16. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

The Blues Infusion - guest: Brigitte Sorger

VBS 2020 Extended

Der schwer vom Blues getränkte Rock-Fusion-Blues der Wiener Band reizt ganz individuell das weite Spektrum des Blues aus. Die Musik bewegt sich im Crossover eines moderneren Mahlstroms dieses Genres und mixt Eigenkompositionen und weniger bekannte Kleinode mit stampfend-dampfenden Klassikern. Die Band lässt immer wieder Stilelemente des Rock oder Jazz in ihre Show einfließen und kreiert so eine musikalische Variable. Das Resultat ist ein frischer, abgefahrener groove!
Die aktuelle CD „Half Town Blues“ (Alessa Records) ist mit im Gepäck!
„...ein Album, mit dem eine Band zwar nicht den Blues neu erfindet, aber beispielhaft ist für eine gelungene Übersetzung einzelner Kapitel aus der Blueshistorie in eine zeitgemäße Sprache. Das mache dem Quintett aus Wien erst mal einer auf dermaßen beeindruckende Weise nach. (lei, BluesNews 100 • Dezember 2019, Deutschland)“
„Blues aus heimischen Landen, mit dem Prädikat ‚besonders wertvoll’, stilsicher und selbstbewusst, im besten Sinne ‚contemporary’, den exzellenten Eindruck des Tonträgers untermauernd. (DiHo, CONCERTO 1/2019)“
Special Guest: Brigitte Sorger
Eine große Stimme bei verschiedenen Projekten wie z.B. „Gospel Meets Vienna“, „Broadway Bigband“, der Soulband „Good News“, „End Of Madness“ (Rock) und mit Dennis Jale!

Sonntag, 18. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Kai Strauss & The Electric Blues All Stars

VBS 2020 Extended

Kai Strauss zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. Musikalisch aufgewachsen in Deutschlands Blueshochburg Osnabrück, erspielte sich Strauss in den zurückliegenden 25 Jahren einen festen Platz in den Herzen der Bluesgemeinde.
„Schon als Teenager war ich von der Musik von Buddy Guy, B.B. King oder Jimmie Vaughan infiziert“, sagt der Gitarrist und Sänger, der laut Aussage des Fachmagazins Bluesnews mittlerweile in der europäischen Szene als einer der großen Namen gilt. Fünf deutsche Blues Awards (u.a. Beste Band 2019 & 2016, Bester Gitarrist 2018), TV- Auftritte sowie Konzerte in über 20 Ländern sind bemerkenswerte Eckdaten in Strauss‘ Karriere. Guter Blues wird genährt durch persönliche Erfahrungen und Leidenschaft. Entscheidende Qualitäten von Kai Strauss, der seinem Instrument die
Geschichten entlockt, die das Leben schreibt. „Strauss spielt mit tiefem musikalischem Verständnis und fügt instinktiv die richtigen Noten und Soli zusammen. Er zeigt den Killerinstinkt, den die alten Meister wie Magic Sam hatten.“ urteilt Großbritanniens Blueslegende Otis Grand über das aktuelle 2019er Album „Live In Concert“.

Sonntag, 25. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

G.G.King Bluesband

VBS 2020 Extended

Der österreichische Gitarrist und Sänger Geoffrey Goodman King hat sich dem modernen, elektrischen Blues verschrieben. Mit seinem gefühlvollen Gitarrenspiel und seinem markanten Gesang hat er sich längst in der österreichischen Bluesszene etabliert.
Das Fundament seiner 8-köpfigen Bluesband bildet die dynamische Rhythmusgruppe mit Schlagzeug, Bass und Piano/Hammondorgel. Mit dem 4-stimmigen Bläsersatz werden die ausgefeilten, anspruchsvollen Arrangements kraftvoll umgesetzt.
Harry Gansberger – piano, hammond organ

Wolfgang Tambour - guitar

Peter Wollner – bass

Günther Blieweis – drums

Jan Kolaja – trumpet, flugelhorn

Gerhard Aflenzer - trumpet, flugelhorn

Martin Huber – tenor saxophone

Martin Jank – baritone saxophone

Freitag, 30. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Wolfman Gang & friends feat. Natascha Flamisch, Peter Schubert

VBS 2020 Extended

„It’sblues time Baby“ führt uns quer durch das Genre. Wer die Wolfman Gang kennt, weiß, dass absolut keine Überraschung ausgeschlossen ist und jeder Abend in einer wilden Party endet! Als Begleiter für nationale und internationale Künstler und als Stimmungsgarant für viele Blues und Rock- Festivals ist die Band seit fast zwei Jahrzehnten on the road.
Die Truppe hält übrigens seit mehr als 10 Jahren den Rekord des längsten non stop Konzertes im Reigen! Damals bis in die frühen Morgenstunden an den vocals: Blues Ladykracher Natascha Flamisch die der Band seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden ist und auch an diesem Abend mit der Gang abrocken wird! Damit die tanzwütigen Fans nicht zu kurz kommen, wird die Band den Abend noch mit einigen rhythmisch fetzigen Songs schließen. Abgerundet wird das ganze mit dem bekannten Frontman der Wiener Linien Bluesband: Stargast Peter Schubert.
Wolfman, Wolfgang Neszmerak (Vocals, Gitarre)
Joe Schirl (Vocals, Bass)
Kurt Sipek (Keyboard)
Rainer Gartner (Drums)
Special guests:
Natascha Flamisch (Vocals) Peter
Peter Schubert (Vocals, Gitarre) - Wiener Linien Blues

Freitag, 30. Oktober 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Rob Tognoni support. BluesTooth

VBS 2020 Extended

Rob kommt ursprünglich aus Tasmanien in Australien und arbeitet unter dem Pseudonym „Der Tasmanische Teufel“. Sein Stil ist feurig, energisch, erfinderisch und explosiv. Seine Wurzeln kommen aus dem Blues, Blues-Rock und Klassik-Rock, aber auch viele andere Einflüsse kommen hinzu, um ihm seinen Sound und seine Einzigartigkeit zu verleihen.
Rob ist auch auf der Bühne voller Energie und unermüdlich. Ein Performer und nicht nur ein Musiker. Ein Nachhall von Cream, Hendrix, BB King und AC/DC sind durch seinen musikalischen Klangteppich zu hören. 20 Alben der letzten 22 Jahre sind ihm durch Labels wie Provogue und Dixiefrog zu verdanken.
K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu