1140 Wien, Hadikgasse 62
Tel.: +43 (0)1 89 40 094
kulturverein@reigen.at
www.reigen.at

Freitag, 28. Februar 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 15  

DISCORAMA - THE CRAZY HEELS 10 YEARS BIRTHDAY PARTY

10 Jahre ist es her, dass Crazy Heels über die Disco-TITs* in die Neuzeit und direkt aus Vegas nach St. Favoriten gezappt wurde.
10 aufregende Jahre versuchten sie, in der süßlichen Welt von Gabalier und Silbereisen, im Schatten eines Sterns, der nicht ihren
Namen trug, eine neue Disco-Community aufzubauen. "We'll make Disco great again!" war das treibende Motto. Das Licht der Glitzerkugel zeigte Crazy Heels den Weg. Bei der erfolgreichen Discofizierung der anwachsenden Fangemeinde stöckelten sie auf erhöhten Absätzen mutig voran. Und dennoch: Zahlreiche Open Airs, Firmenevents und Fanhysterien später - während sich Mengen an Büstenhalter um ihre Afros und Ständer wickelten - waren sie nach wie vor in Wien gestrandet.
Zum 10. Geburtstag der Crazy Heels Disco Force ist dieses Anniversary- Konzert der nächste Versuch, mit ihrer unvergesslichen
70er-Show, Lords Sex-Appeal und Candys Elektro-Locken die Fans mit Discofieber anzustecken. Vielleicht gelingt es ihnen heute,
mit eurer Energie einen Disco-TIT aufzureißen und ins Land der Lavalampen zurückzukehren.
Also raus mit den Rollschuhen, rein in die 70er Klamotten, legt eine Dauerwelle und ab ins Reigen. Denn ein Leben ohne Disco ist zwar möglich, aber sinnlos! Im Anschluss an unsere erhoffte Rückkehr nach Vegas sorgt DJ Crizz für die richtige Aftershowstimmung. Damit die Tränen rasch wieder trocknen.
* (Disco Dimensional Time Tunnels)

Mittwoch, 4. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Jonn Del Toro Richardson

Del Toro Richardson wirkte auf dem Grammy-prämierten Album „Last of the Great Mississippi Delta Blues Men“ mit, und die amerikanische Blues Foundation erklärte sein Debüt „Tengo Blues“ zum besten Album eines Nachwuchskünstlers.
Richardson stammt aus einer die USA bereisenden Musikerfamilie, erst mit Anfang 20 griff er zur Gitarre – und nach Erfahrungen mit u.a. Country, Motown und Classic Rock beschloss er, nur noch Blues und Bluesrock klassischer Provenienz zu spielen: in einer Powertrio-Besetzung aus Gitarre, Bass und Schlagzeug, Gesangspassagen wechseln sich mit Gitarrenlicks und Soli ab. Der Rest ist eine preisgekrönte Geschichte.
Bei der Tournee im Frühjahr 2020 spielt Jonn im Quartett
JONN DEL TORO RICHARDSON: GUIT / VOC
Victor Puertas:HAMMOND ORGAN
Pascal DELMAS: DRUMS
TIM SAOUR: SAX

Donnerstag, 5. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Gerry McAvoy´s BAND OF FRIENDS

A Celebration of Rory Gallagher´s 25th Anniversary

Anlässlich des 25. Todestages von Rory Gallagher macht auch die Besetzung der Band Of Friends einen Wandel durch. Gerry McAvoy am Bass und Brendan O´Neill an den Drums werden verstärkt durch zwei Gitarristen. Paul Rose und Stephan Graf werden mit den beiden Originalmitgliedern das Gesamtwerk in bekannter leidenschaftlicher Weise zelebrieren.
Gerry McAvoy spielte von 1971-1991 mit Rory Gallagher und gründete 2012 die Band Of Friends. Am Schlagzeug wird er von Brendan O´Neill begleitet. Auch er spielte zusammen mit Rory Gallagher (1981-1991) und trat später der britischen R&B-Band Nine Below Zero bei. Aber auch die beiden neuen Bandmitglieder sind leidenschaftliche Rory Gallagher- Anhänger. Paul Rose wurde bei einem von Fender ausgeschriebenen Wettbewerb unter 1.000 Gitarristen von Rory Gallagher persönlich zum Sieger ausgewählt und ist zwei Mal in Folge zum „Best UK guitarist“ ernannt worden!
Der Sänger und Gitarrist Stephan Graf hörte Rory Gallagher zum ersten Mal als er neun Jahre alt war und tourte seitdem mit seiner von Rory Gallagher inspirierten Band Double Vision durch ganz Europa. Dabei ist er so nah am Original, dass man sich die Augen und Ohren reiben muss! Zwischenzeitlich bringt die Band Of Friends auch selbst eigene Alben auf dem Markt, die eine konsequente Weiter-entwicklung der Musik von Rory Gallagher sind. Für 2020 ist ein weiteres Album geplant, auf das man sehr gespannt sein kann!

Freitag, 6. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 15  

Vinyl & Music Festival Warm-up mit NAPLAVA und DUN FIELD THREE

Am Vorabend des 4.Ottakringer Vinyl & Music Festival stimmen sich Vinyl & Music-Liebhaber mit zwei grandiosen Liveacts auf das Festival ein.
Naplava bereiten sich eifrigst auf ihr dieses Jahr erscheinende Album, „Confessions of a Proudboy“ vor. Wer schon immer wissen wollte wie eine Kreuzung aus Elliott Smith und Napalm Death klingen würde, soll Abend nicht entgehen lassen!

DUN FIELD THREE lieferten mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Album einen mitreißenden akustischen Schelmenroman ab, bevölkern ihn mit dunklen Subplots von Löwen, Zombies, Rechtspopulisten und anderem schrägen Getier, und liefern uns so einen bizarren Tanz im Vintage-Sound zu einer Musik, die zupackt und uns innig, aber brachial umarmt. Ein tightes und deepes Abenteuer in den untersten Tonlagen, das trotz aller Düsterkeit einen anmutigen, dem Ohr schmeichelnden Grundton hat.

Samstag, 7. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Story Party - Rachman Blake

At Story Party you will hear true dating stories that will make you feel better because, let’s be honest, it could be worse. Story Party has played to sold out audiences in over 65 countries because the dating struggle is real worldwide! You'll hear stories from our professional storytellers and some brave audience members.
Ticket link
http://ti.to/story-party/story-party-vienna-true-dating-stories-7

Donnerstag, 12. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

The Cards mit Paul Quinn (from Saxon)

THE CARDS nennt sich eine neue Blues-Rock-Gruppe um den SAXON-Gitarristen Paul Quinn, die ihr Debütalbum im Januar 2019 vorgestellt hat. Das Blues-Rock-Trio wird neben Quinn von dem amerikanischen Sänger und Bassisten Harrison Young (Ex-DORO, Ex-U.D.O.) sowie Schlagzeuger Koen Herfst (Ex-DEW-SCENTED, Ex-I CHAOS) gebildet. Das Mixing und Mastering auf "The Cards" übernahm Dan Swanö.
"Dieses Album wurde aus Freundschaft und Kameradschaft während des Musikmachens heraus geboren, aber es ist zu so viel mehr geworden", kommentiert Harrison Young.

Samstag, 14. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 30  

Pendragon

Am 14.03. beehrt uns die Band samt neuem Album im Rahmen Ihrer “Love Over Fear" Tour 2020
„Roman Bischof“ Sänger und Mastermind der österreichischen Pink Floyd Show „Floyd Division“ holt gemeinsam mit dem Reigen Wien die Band zum zweiten Mal nach Wien und es darf zurecht ein Fest für alle Freunde der gepflegten progressiven Rockmusik erwartet werden. Zeitlosen Rockmusik und highest recommend für Fans von Pink Floyd, Arena, Marillion und Konsorten.

Donnerstag, 19. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt frei

Open House Blues Session dir. by Herby Dunkel

Beginn VBS 2020

Freitag, 20. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Cliff Stevens - G.G.King Band Doppelkonzert

Cliff Stevens ist ein preisgekrönter Blues-Gitarrist aus Montreal, Kanada. Er ist ein publikumsgefeierter, energiegeladener Gitarrist der im Stil von Eric Clapton, Freddie King und Stevie Ray Vaughan spielt.
Der österreichische Gitarrist und Sänger Geoffrey Goodman King hat sich dem modernen, elektrischen Blues verschrieben. Mit seinem gefühlvollen Gitarrenspiel und seinem markanten Gesang hat er sich längst in der österreichischen Bluesszene etabliert.

Samstag, 21. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Leroy Emmanuel Trio

Der 70-jährige Entertainer alter Schule strahlt eine berührend natürliche Authentizität aus und schafft es mühelos, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Mit seinen Originalsbringt er jedes Publikum genauso zum Shakenwie mit Hits wie My Girl oder Brick House . Als einer der letzten Zeitzeugen der Motown-Ära unterhält er das Publikum mit Stories über Freunde und Musikerkollegen wie Marvin Gaye oder George Benson und auch die „Funky Spoons“ des professionellen Löffelspielers gehören zum Programm.Mit dabei auch das kürzlich veröffentlichte erste Album des Trios. „Mit seinen famosen Sidemen„King“Christian (A)an der Hammond Orgel und dem Schlagzeuger„Prince“ Csaba kreiert das Trio einen dichten Sound, für den andere Bands mindestens zwei Musiker mehr bräuchten.“(Gießener Anzeiger)

Sonntag, 22. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Sean Chambers supp: BluesPunkt

Sean Chambers bietet genau das, was Gary Moore, Savoy Brown, Walter Trout, Stevie Ray Vaughan oder auch Hendrix und Rory Gallagher so berühmt machte: Bluesrock in Reinkultur! Chambers kraftvolle Stimme erinnert mitunter an Joe Cocker, und seine Gitarrentechnik steht einem Rory Gallagher oder Walter Trout in nichts nach. Dazu noch die Band, perfekt am Bass Todd Cook und souverän Scott Phillips am Schlagzeug.

Montag, 23. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25   Eintritt frei

Harriet Lewis (California) & Gregor Hilden Organ Trio

Harriet Lewis ist die geballte Kraft aus Soul, Witz und Charme. Sie trägt Soul und Blues und Jazz im Herzen und ihr wird nachgesagt, die Verkörperung der Erkenntnis zu sein, daß es im Blues weniger auf das „Was“ als auf das „Wie“ ankommt. Für ihr Können wurde die gebürtige US-Amerikanerin vom deutschen Rock- und Popmusikverband zur besten Soul-, Blues- und Jazzsängerin gekürt.

Dienstag, 24. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 35  

Russ Ballard supp: Space Elevator

It's Good To Be Here - Europe Tour 2020

Russ Ballard ist eine wahre Songmaschine. Absolute Rock-Meilensteine wie "Since you been gone" (Rainbow) oder "God gave Rock'n'Roll to you" (Kiss) stammen aus seiner Feder - dazu hat er unzählige Alben produziert, von America über Roger Daltrey bis Skindred. Aber auch selbst war er natürlich nicht untätig und hat sich mit Songs wie "Voices" oder "The Fire still burns" ein musikalisches Denkmal gesetzt.

Mittwoch, 25. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 30  

Sari Schorr

Zwei Jahre ist es her, dass Sari Schorr mit ihrem Debütalbum „A Force of Nature“ in der Blues/Rock-Szene für Furore sorgte.
Der legendäre Produzent Mike Vernon (Eric Clapton, Stevie Winwood, Fleetwood Mac, John Mayall) produzierte das grandiose Album dass bei Rezensenten hoch in der Top-10-Album-Liste stand. Nun ist die New Yorker Sängerin mit der unglaublichen Stimme zurück mit ihrem neuem Album „Never Say Never“.

Donnerstag, 26. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25   Eintritt frei

Eric Steckl

Sein energisches Gitarrenspiel ist voll von authentischem Rock, Blues & Soul. Viele betrachten den US-Amerikaner als einen der nächsten ganz großen Gitarristen in der Rock- und Blues-Szene. Ein „Must See“ für Fans von Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix und Joe Bonamassa. Eric Steckl bringt Leidenschaft und Energie auf der Bühne. Er ist auf dem Weg zu Weltruhm und erhält große Wertschätzung seiner Musikerkollegen - unter anderem war er bereits als 12-Jähriger mit John Mayall auf der Bühne.

Freitag, 27. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

The Blues Infusion - guest: Brigitte Sorger

Der schwer vom Blues getränkte Rock-Fusion-Blues der Wiener Band reizt ganz individuell das weite Spektrum des Blues aus. Die Musik bewegt sich im Crossover eines moderneren Mahlstroms dieses Genres und mixt Eigenkompositionen und weniger bekannte Kleinode mit stampfend-dampfenden Klassikern. Die Band lässt immer wieder Stilelemente des Rock oder Jazz in ihre Show einfließen und kreiert so eine musikalische Variable.
Special Guest: Brigitte Sorger
Eine große Stimme bei verschiedenen Projekten wie z.B. „Gospel Meets Vienna“, „Broadway Bigband“, der Soulband „Good News“, „End Of Madness“ (Rock) und mit Dennis Jale!

Samstag, 28. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

RAPHAEL WRESSNIG & THE SOUL GIFT BAND supp: Alex C & the KKs

Raphael Wressnig ist durch sein einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original Vintage Hammond zum Inbegriff eines modernen Hammond-Organisten geworden. 5 Mal wurde der steirische Musiker bereits beim Critics Poll der Jazz-Bibel DownBeat als "Best Organ Player of the Year" nominiert. "Soul Gumbo" ist in New Orleans entstanden (u.a. mit Walter "Wolfman" Washington, Grammy-Gewinner Jon Cleary, Stanton Moore und Funk-Pionier und Gründer von "The Meters", George Porter, Jr.), "The Soul Connection" entstand mit den Memphis-Haudegen Wee Willie Walker und David Hudson und für das neueste Album stand Wressnig mit dem legendären Drummer James Gadson (Bill Withers, Aretha Franklin, Quincy Jones, Herbie Hancock, Marvin Gaye, Paul McCartney, D'Angelo, Eddie Harris uvm.) in Los Angeles im Studio hat “Chicken Burrito” eingespielt.
Alex C & the KKs
Als Musiker ist Alex Czerny der Wiener Szene wohlbekannt. Als Sidemen, Sessionplayer und Sänger absolviert er jährlich über 60 Auftritte oder mehr und zählt somit zu den Stammgästen in der Liveszene. Als Gitarrist ist er dem Publikum des Vienna Blues Spring bereits in unterschiedlichen Formationen bekannt und konnte in den vergangenen Jahren immer wieder begeistern. In der neuen Formation bringt das Power Trio klassischen Rock und Funk-Blues mit Einflüssen des psychodelic Rock eines Jimi Hendrix und Eric Gales. Die einzigartig tiefe, kraftvolle und rauchige Stimme verleiht dem Sound eine außerordentliche Note – die eines jahrzehntelang gereiften Single Malt Whiskeys.

Sonntag, 29. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Tomi Leino Trio

Ein Streifzug durch den traditionellen Blues – handgemacht, pur, mit viel Leidenschaft
Das Tomi Leino Trio um ihren Mundharmonikaspieler, Gitarristen und Sänger Tomi Leino ist sicherlich eine der erfolgreichsten Roots-Formationen Finnlands. Tomi Leino ist einer der bekanntesten und beliebtesten finnischen Bluesmusiker überhaupt. Seit über 25 Jahre ist er an der Mundharmonika, an der Gitarre und als Sänger auf den großen Bühnen Skandinaviens unterwegs und nun auch endlich auch wiederim Reigen zu Gast.

Sonntag, 29. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Tomi Leino Trio

Ein Streifzug durch den traditionellen Blues – handgemacht, pur, mit viel Leidenschaft
Das Tomi Leino Trio um ihren Mundharmonikaspieler, Gitarristen und Sänger Tomi Leino ist sicherlich eine der erfolgreichsten Roots-Formationen Finnlands. Tomi Leino ist einer der bekanntesten und beliebtesten finnischen Bluesmusiker überhaupt. Seit über 25 Jahre ist er an der Mundharmonika, an der Gitarre und als Sänger auf den großen Bühnen Skandinaviens unterwegs und nun auch endlich auch wiederim Reigen zu Gast.

Dienstag, 31. März 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Doppelkonzert: Ally Venable Band und Vanja Sky

Jetzt macht sich Ally Venable mit ihrem Album Texas Honey bereit, auch ihren Namen in die Geschichtsbücher einzutragen und zwar mithilfe des prominenten Wahltexaners Mike Zito. „Ally ist die Zukunft des Blues und gleichzeitig eine Kreuzung zwischen Blues und amerikanischem Roots-Rock“, schwärmt Zito. „Sie ist Texas Honey.“
vanja Sky, die vor allem Rory Gallagher ihr Vorbild nennt und auch bereits bei einigen entsprechenden Tribut-Festivals zu hören war, legt, trotz ihrer Jugend, eine erstaunliche musikalische Reife an den Tag. „Wenn ich eine Entscheidung treffe, bringe ich die Sache auch zu Ende“, meint sie schmunzelnd. Ihr, bisweilen autobiographisches, Debütalbum, „Bad Penny“, nahm sie zum Teil in den Bessie Blues Studios in Stantonville, Tennessee, auf, bei der grammyausgezeichneten Produzentenlegende Jim Gaines.

Mittwoch, 1. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Wolfman Gang & friends feat. Natascha Flamisch, Peter Schubert

20 Jahre Wolfman Gang!

Am 1.April 2000 startete die Wolfman Gang als neu gegründete Formation um den Frontman Wolfman und seiner ersten CD Tribute zu Woman. Beim ersten Konzert war das Thema Blues und Folk, in den Jahren danach gab es viele Entwicklungsstufen in den Genres Rock, World, Reggea, Funk und Partymusik. In den letzten Jahren wurde der Blues ein immer wichtigeres Element. Wer die Wolfman Gang kennt, weiß, dass absolut keine Überraschung ausgeschlossen ist und jeder Abend in einer wilden Party endet! Als Begleiter für nationale und internationale Künstler und als Stimmungsgarant für viele Blues und Rock- Festivals ist die Band seit zwei Jahrzehnten on the road.
Wolfman, Wolfgang Neszmerak (Vocals, Gitarre)

Joe Schirl (Vocals, Bass)

Kurt Sipek (Keyboard)

Rainer Gartner (Drums)

Special guests:

Natascha Flamisch (Vocals) Peter

Peter Schubert (Vocals, Gitarre) - Wiener Linien Blues

Mittwoch, 1. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Wolfman Gang & friends feat. Natascha Flamisch, Peter Schubert

20 Jahre Wolfman Gang!

Am 1.April 2000 startete die Wolfman Gang als neu gegründete Formation um den Frontman Wolfman und seiner ersten CD Tribute zu Woman. Beim ersten Konzert war das Thema Blues und Folk, in den Jahren danach gab es viele Entwicklungsstufen in den Genres Rock, World, Reggea, Funk und Partymusik. In den letzten Jahren wurde der Blues ein immer wichtigeres Element. Wer die Wolfman Gang kennt, weiß, dass absolut keine Überraschung ausgeschlossen ist und jeder Abend in einer wilden Party endet! Als Begleiter für nationale und internationale Künstler und als Stimmungsgarant für viele Blues und Rock- Festivals ist die Band seit zwei Jahrzehnten on the road.
Wolfman, Wolfgang Neszmerak (Vocals, Gitarre)

Joe Schirl (Vocals, Bass)

Kurt Sipek (Keyboard)

Rainer Gartner (Drums)

Special guests:

Natascha Flamisch (Vocals) Peter

Peter Schubert (Vocals, Gitarre) - Wiener Linien Blues

Donnerstag, 2. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Ulrich Ellison Band sup: Mario Aiwasian Trio

Als Ulrich Ellison vor fast zehn Jahren seine Heimat Österreich nach Austin, Texas verließ, war er ein klassisch ausgebildetesJungtalent, welches entschlossen war, der nächste Quincy Jones zu werden. Als Teenager brachte er sich selbst das Gitarrespielen bei, was ihm einenStudienplatz an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien einbrachte. Sein muskulöser, bluesiger, funkiger Stil konnte dann mit Hansi Lang, Löwenherz, Andi Baum Wickerl Adam uvm gehört werden. Nachdem er sein Debütalbum aufgenommen hatte, nahm sein Leben eine scharfe Wendung, als ihm ein Fulbright-Stipendium an der University of Texas in Austinangeboten wurde, um Jazzgitarre zu studieren. Begleitet von seiner Frau Sabine, die später auch seine Musikpartnerin werden sollte, wagte er den Sprung und gab sein Leben in Österreich auf, um seine Träume in Amerika zu verfolgen.
Mario Aiwasian mit neuem "Trio": Jürgen Heilinger - Drums | Lisa Win - Bass | Mario Aiwasian - Guitar"
"Das Trio hat sich der bluesigen Interpretation bekannter Songs aus den 50er - 70er Jahren verschrieben. Mit Schlagzeuger Jürgen Heilinger verbindet Mario, eine über 3 Jahrzehnte dauernde Musikerfreundschaft, ua. in der 1990 gegründeten Band "V8". Die Stelle der Bassistin konnte mit der jungen und talentierten Lisa Win besetzt werden.

Freitag, 3. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Tom Mueller: Sax First, Talk Later CD Präsentation

Sax First, Talk Later ist eine Album mit 14 groovigen, bluesigen Aufnahmen. Es ist aber auch eine Live Show, die mitreißt und für gute Laune sorgt. Swingender, Saxy Vintage Rhythm and Blues, das ist die Mischung die Tom Mueller mit seiner hochkarätig besetzten Band serviert.
Ladies and Gentlemen – let the good times roll!
Tom Mueller: Vocals, Sax
David Ruosch: Piano
Karol Hodas: Bass
Peter Mülller: Drums

Samstag, 4. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

The Juke Joint Royals + Leas Shuffle Gangsters

Der Tanzabend des VBS 2020

Lea's Shuffle Gangsters - R&B vom Feinsten - Tanzmusik aus den 40er und 50ern Louis Prima, Jimmy Mc Cracklin, Roy Brown, Bill Dogett, Louis Jordan, Little Esther, ... usw... Wer damit etwas anfangen kann wird schwer begeistert sein und hat viel mit uns gemeinsam ...
Auf unzähligen Club-Gigs und Festivals in Europa konnten „The Juke Joint Royals“ bereits musikalische Akzente setzen. Ob England, Deutschland, Kroatien oder Österreich, die Bühnenshow dieser Band begeisterte sofort nach dem ersten Ton. Durch diese fulminanten Auftrittserfolge wurde das Hamburger Plattenlabel „Boom Chicka Boom Records“ aufmerksam. Als Resultat dieser Zusammenarbeit erschien im Juni 2017 das erste Album „Jumpin‘ and Bluesin‘ with The Juke Joint Royals“ welches exzellente Kritiken in international anerkannten Fachzeitschriften wie „Vintage Rock Magazine“ und „UK Rock & Roll Magazine“ bekam.

Montag, 6. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

The Juke Joint Royals + Leas Shuffle Gangsters

Der Tanzabend des VBS 2020

Lea's Shuffle Gangsters - R&B vom Feinsten - Tanzmusik aus den 40er und 50ern Louis Prima, Jimmy Mc Cracklin, Roy Brown, Bill Dogett, Louis Jordan, Little Esther, ... usw... Wer damit etwas anfangen kann wird schwer begeistert sein und hat viel mit uns gemeinsam ...
Auf unzähligen Club-Gigs und Festivals in Europa konnten „The Juke Joint Royals“ bereits musikalische Akzente setzen. Ob England, Deutschland, Kroatien oder Österreich, die Bühnenshow dieser Band begeisterte sofort nach dem ersten Ton. Durch diese fulminanten Auftrittserfolge wurde das Hamburger Plattenlabel „Boom Chicka Boom Records“ aufmerksam. Als Resultat dieser Zusammenarbeit erschien im Juni 2017 das erste Album „Jumpin‘ and Bluesin‘ with The Juke Joint Royals“ welches exzellente Kritiken in international anerkannten Fachzeitschriften wie „Vintage Rock Magazine“ und „UK Rock & Roll Magazine“ bekam.

Donnerstag, 9. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20   Eintritt frei

Yasi Hofer Band - Freedom – Tour 2020

Der Tanzabend des VBS 2020

Yasi Hofer, 25 jährige Ausnahmegitarristin aus Ulm, ist mit ihrem aktuellen und bereits dritten, wiederum selbst komponierten und produzierten Album „FREEDOM“ gerade auf Europa-Tournee.
FREEDOM, teilweise instrumental, teils auch von ihr gesungen, zeigt als Konzeptalbum ein Werk, in dem alle Facetten von Freiheit angesprochen werden. Diese Scheibe, eingespielt im Trio mit Steffen Knauss am Bass und Christoph Scherer an den Drums, klingt ehrlich, ausgereift und konzentriert sich aufs Wesentliche: dominiert von erdigen Gitarrenriffs und gefühlvoll komponierten Songs der jungen Powerfrau.

Donnerstag, 9. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Yasi Hofer Band - Freedom – Tour 2020

Der Tanzabend des VBS 2020

Yasi Hofer, 25 jährige Ausnahmegitarristin aus Ulm, ist mit ihrem aktuellen und bereits dritten, wiederum selbst komponierten und produzierten Album „FREEDOM“ gerade auf Europa-Tournee.
FREEDOM, teilweise instrumental, teils auch von ihr gesungen, zeigt als Konzeptalbum ein Werk, in dem alle Facetten von Freiheit angesprochen werden. Diese Scheibe, eingespielt im Trio mit Steffen Knauss am Bass und Christoph Scherer an den Drums, klingt ehrlich, ausgereift und konzentriert sich aufs Wesentliche: dominiert von erdigen Gitarrenriffs und gefühlvoll komponierten Songs der jungen Powerfrau.

Freitag, 10. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Peter Kern Quartet

Der Wiener Blues-Musiker Peter Kern stand bereits mit 15 auf der Bühne und wurde als Shootingstar der heimischen Musikszene bald über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt. Mit markanter Stimme und impulsivem Gitarrenspiel überrascht und verführt er sein Publikum stets mit neuen Interpretationen mehr und weniger bekannter Blues-Schmankerln.

Freitag, 10. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

Peter Kern Quartet

Der Wiener Blues-Musiker Peter Kern stand bereits mit 15 auf der Bühne und wurde als Shootingstar der heimischen Musikszene bald über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt. Mit markanter Stimme und impulsivem Gitarrenspiel überrascht und verführt er sein Publikum stets mit neuen Interpretationen mehr und weniger bekannter Blues-Schmankerln.

Samstag, 11. April 2020

Beginn: 20:30
Eintritt: 25  

Blues & Grass Supersession dir. by Herby Dunkel

Wegen der anhaltenden Beliebtheit findet heuer die nunmehr sechste Auflage dieses Events statt. Traditionellerweise ist die Blues & Grass Supersession natürlich Teil des ViennaBluesSpring. Wie gewohnt verschmelzen an diesem Abend Klänge aus Blues, Bluegrass, Country, Soul und Western Swing zu einer abwechslungsreichen Melange für alle Liebhaber handgemachter Musik.
Herby Dunkel – voc, git, slide git, harp (Herby & The Mudcats, Siggi Fassl & The Time Travellers)

Katarina Mitteregger – voc, git (New West, Nugget)

Helmut Mitteregger – voc, git, mandolin (New West, Nugget)

Siggi Fassl – voc, git, pedal steel (Mojo Blues Band, Siggi Fassl & The Time Travellers)

Benji Hösel – bass (The Riding Dudes)

Yasemin Lausch – drums (New West, Herby & The Mudcats)
K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu