Donnerstag, 17. Oktober 2019

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15,-  

PERUN

Jazz

Martin Philadelphy, guit
Philipp Quehenberger, keys
Chris Janka, guit
Balazs Pandi, drums
Beginn: 21:00 Uhr

Duke Heitger & Herbert Swoboda Quintett

Traditional Jazz

Der lange vermißte Stammgast aus New Orleans jazzt endlich wieder mit den heimischen Kollegen
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 25  

TANIA GIANNOULI TRIO

Tania Giannouli studierte Klavier und Komposition, räumte dabei jede Menge Auszeichnungen ein und entdeckte bald ihr Interesse an der Kombination verschiedenster Medien. Zuerst startete sie in ihrer griechischen Heimat zahlreiche Projekte, im Rahmen derer sie Musik mit Visuals, Texten und Gesprochenem verbindet. Improvisation spielt zunehmend eine gewichtigere Rolle in ihrem Schaffen, sie gründete zahlreiche Ensembles, trat bei zahlreichen Festivals auf. Ihre CD-Produktionen heimsten zahlreiche Auszeichnungen ein, wie etwa das Album “Rewa”, das sie gemeinsam mit dem Maori-Musiker Rob Thorne einspielte.
Mit ihrem neuesten Projekt, einem Trio mit Andreas Polyzogopoulus (Trompete) und Kyriakos Tapakis (Oud) kommt Tania Giannouli in den Reigen. Dem eilt ein großer Ruf voraus – beim Jazzfest Berlin wurde es als “Best Concert 2018” ausgezeichnet.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10,-/13,-  

Fabian Supancic Trio feat. Herwig Gradischnig

Jazz

Der südoststeirische Ausnahmeorganist brilliert auch am Piano und spielt Stücke aus seinem sehnsüchtig erwarteten neuen Album.
Mobile Menu Mobiler Menu