Freitag, 1. März 2019

Beginn: 20:30 Uhr

Mezzanin

Blues, Wiener Lied

1. 3. 2019 um 20.30 (Doors 19 Uhr)
Mezzanin


Eintritt: € 15,-
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 15  

Lukas König: MOPCUT

Impro

Lukas König
Julien Desprez
Audrey Chen
Beginn: 21:00 Uhr

Andreas Weiss Quintett

Modern Jazz

H.M.Schaffer tp, Th. Huber ts, E.Schmidt p, K.Sayer b
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt frei

"Feierabend" - Blues & Jazz mit Reinhart Sellner

Es ist kaum zu glauben — Reinhart ist bereits 71! Noch immer radelt er täglich quer durch Wien, noch immer arbeitet er oft bis lange nach Mitternacht, macht richtig feine Musik, und bis kurz vor Weihnachten war er noch unser Vorsitzender und gleichzeitig Mandatar im GÖD-Vorstand. Reinhart hat aus einem bunten Haufen engagierter AktivistInnen tatsächlich eine richtige Gewerkschaftsfraktion gemacht! Wir haben es seiner unnachahmlichen Geduld und seiner sanftmütigen Liebe zur Gerechtigkeit zu verdanken. Und wir glauben, wir sind inzwischen ein tolles Team geworden!
Gewerkschafts-Blues
Seit 1979 ist Reinhart on stage, also bereits seit 40 Jahren, und macht absolut feine Musik mit scharfen Texten. Apropos: Der Blues ist ein ArbeiterInnen-Lied, Ausdruck gelebter Solidarität, Tradition der ArbeiterInnen-Bewegung und ihrer Gewerkschaften.
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 24  

Sedaa (Mongolei, Iran)

Weltmusik

Naranbaatar Purevdorj – Bass, Untertongesang, Kehlgesang, Nasanjargal Ganbold – Pferdekopfgeige, Untertongesang, Kehlgesang, mongolische Oboe, Omid Bahadori – Gitarre, Perkussion, Untertongesang, Ganzorig Davaakhuu – Yochin (120-saitige mongolische Dulcimer), Untertongesang
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Musik € 13,--/10,--  

Blue Water Iris

Folk, Bluegrass

Wie das namensgebende Gewächs, das seinen Lebensraum im Wasser fernab der konkurrierenden Landpflanzen hat, fischt die Formation „Blue Water Iris“ fernab unserer landesüblichen Binnengewässer.

Blue Water Iris vereint drei außergewöhnliche Musiker, die mit Fiddle, Gitarre, Bass und mehrstimmigem Gesang eine Energie freisetzen, die in die Beine fährt!

Inspiriert von der US-amerikanischen Bluegrass-Tradition als auch vom Jazz, bewegen sich sie sich von Klassikern des Folkgenres hin zu freieren Formen bis hin zur kollektiven Improvisation, ohne je den Ausgangspunkt, den Song oder Tune, aus den Augen zu verlieren.
Mobile Menu Mobiler Menu