1150 Wien, Wurmsergasse 21
Tel.: 985 59 60,
Büro: 985 71 44
mail@bluetomato.cc
www.bluetomato.cc

Donnerstag, 21. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 20  

SUN OF GOLDFINGER (USA)

Jazz

Tim Berne, sax
Ches Smith, drums
David Torn, guit
David Torn's Trio Sun of Goldfinger geht weit über die Grenzen
des Jazz hinaus, erforscht die Randbereiche des Genres und
wechselt nahtlos zwischen atmosphärischen Sounds, vernichtender
Gewalt und mitreißenden Effekten.
Alle drei Musiker sind selbst gefeierte Bandleader mit aktuellen Soloprojekten auf dem prestigeträchtigen ECM-Label.
Berne hat sich mit Dutzenden Alben, die seinen vielschichtigen
harmonischen Stil zeigen, einen Namen gemacht. Torns Einfluss
als Gitarrist und Komponist und sein Einsatz von technischen
Effekten sind legendär. Mit Sounds, die von schmerzhaften
und schwebenden Klängen bis zu flüssigen Loops und komplett
geschredderten Tönen reichen, hat er die herkömmlichen
Definitionen des Gitarrenspiels überwunden.
Ches Smith hat sich als einer der weltbesten Perkussionisten
etabliert, der akustischen Einfallsreichtum mit Elektronik
kombiniert, um die unzähligen musikalischen Projekte, an denen
er beteiligt ist, zu bereichern und voranzutreiben.
Zusammen präsentieren sich die Bandleader und Freunde
gleichberechtigt als eine Einheit, entschlossen, die Zuhörer
auf eine einzigartige Reise durch eine teils bekannte, teils
unerforschte provozierende Klanglandschaft mitzunehmen. (PT)
Rolling Stone:
"Chamber music, free jazz and electronic beats swirl together
in a wild excerpt from David Torn, Tim Berne and Ches Smith’s
uncategorizable new album ‘Sun of Goldfinger.’Typically,
the band known as Sun of Goldfinger exists purely in the moment.
...the trio finds these world-class improvisers roaming freely
among musical zones ranging from hard-hitting avant-rock to
delicate ambient jazz."

Mehr dazu

Mittwoch, 27. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: frei  

VMI-NIGHT

Donnerstag, 28. November 2019

Beginn: 20:30
Eintritt: 18  

LÖSCHEL/ SKREPEK/ ZROST

Jazz

Hannes Löschel, keys
Paul Skrepek, drums
Martin Zrost, sax
Mit unkonventionellen Ideen und ungezügeltem Klangreichtum
gewann das Trio Löschel/Skrepek/Zrost 1997 den Hans-Koller-Preis
für sein erstes Album “While You Wait”. Über zwei Jahrzehnte
später gewinnt das Trio mit der aktuellen Produktion
“Waldorf Hysteria” den Ö1-Pasticcio Preis.

Mehr dazu

K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobiler Menu